Linux Proxy- Firewall

Dieses Thema Linux Proxy- Firewall im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von djsoner, 26. Jan. 2005.

Thema: Linux Proxy- Firewall Hallo zusammen, ich möchte zzgl. eine Proxy- Firewall linux basierend aufsetzen um mein privates netz mit 4...

  1. Hallo zusammen,

    ich möchte zzgl. eine Proxy- Firewall linux basierend aufsetzen um mein privates netz mit 4 workstations etwas mehr sicherer bzgl. WAN zu machen.

    Habe einen Netgear WGR614V4 im Einsatz und auf den WS´s Norton Antivirus 2005. Ins Internet zum Downloaden und Surfen gehe ich nur mit 2 WS´s (2000 und XP). Sonst wird untereinander im Netz Daten getauscht.

    Kann mir jemand helfen bzw. eine Vorschlag oder Tipp geben was ich unter Liniux als Proxyfirewall bzw. Gateway verwenden kann.

    Ich habe eine käuflich erworbene Suse Linux 8.2 Professional. War bis jetzt total faul mal ins Handbuch reinzuschauen und habe mit Linux gar keine Erfahrung.

    Ich weiß so´n bisschen das man im Runlevel Dienste und Prozeße aktivieren bzw. starten kann und das man unter Netzwerkdienste sowas auch in der Richtung geht.
    Mit der Konsole kenne ich mich nicht so gut aus. Mit dem Editieren und so...

    Kann ich was damit anfangen??? Ich hätte noch einen alten P2 200MHz mit 128MB RAM un 6GB HDD dafür zur Verfügung.

    Mir geht es unter anderem darum das die restlichen WS´s keine Internetverbindung, also ins WAN, durch irgendwelche Apps aufbauen können, da ich nicht bei allen WS´s Firewall Apps installieren möchte und Internet bzw. Filesharing Prozeße nur duch Proxy- Firewall laufen sollen.


    Thanks&Greetz
    Soner
     
  2. Hallo,

    Dein alter PII ist für die SuSE 8.2 völlig ausreichend, wenn Du - wie du bereits geschrieben hast - nur eine Firewall-Lösung drauf haben möchtest. Allerdings würde ich Dir raten, erstmal das YaST-Onlineupdate drüber laufenzulassen, damit Du nen neuen Kernel (und diverse andere Patches) bekommst.

    Stichwort Firewall..

    Unter SuSE macht das ganze die SuSE Firewall (was nichts anderes wie ein grafisches FrontEnd für IPTables ist.)

    Mehr Informationen zu IPTables bekommst Du hier:

    Linuxguruz
    Netfilter (der Ursprung von IPTables)
    IPTables Generator

    Gruß
    Sven
     
  3. Hi Sven,

    thanks für die Infos. Ich glaube das es nicht das ist was ich suche.

    Ich brauche keine NAT, Masquerading und SPI, da diese teilweise hardwaremäßig in meinem DSL Router implementiert sind.

    Hast Du vielleicht eine andere bzw. ergänzende Lösung???

    Leider weiß ich nicht wie man eine Standard Linux- Installation auf solche Dienste vorbereitet bzw. konfiguriert. Da wird es mit Sicherheit einiges geben bevor man anfängt Firewallsysteme in eine Standard Linux- Installation zu implementieren.

    Wie schon gesagt, bin ein Newbie in Sache Linux, Sorry.
    Wenn ich einige Ansätze kennen würde, würde ich hier keine blöde Fragen stellen. Dann kommt es noch dazu das ich total faul bin irgendwelche Manuals zu lesen. Nicht schön  :-\

    Also ich brauche sowas wie Proxy+ oder Jannaserver, nur halt für Linux. Am besten mit einer grafischen Oberfläche  :)


    Cu
    Soner
     
  4. Hmmnajaaa....

    Also nen Proxy unter Linux aufzusetzen ist nicht schwer, aber eine grafische Oberfläche dazu najaaaaa...

    Schau dir mal die Doku Sektion von SQUID an.
    Zum Beispiel das (deutsche) Squid-Handbuch.

    Gruß
    Sven
     
  5. Hallo,

    kannst du das nicht mal einbißchen Grafisch aufwerten, also ich meine so mit Bildern und so wäredoch sicherlich einfacher als lesen ;D

    Kersten
     
  6. ROTFL...
    War das jetzt ein dezenter Hinweiss drauf, eine Dokumentation über den Squidie zu schreiben ?
    *gg*

    Gruß
    Sven
     
  7. Hallo,


    naja, schreiben? aber nur mit schönen bunten Bildern ;D

    Kersten
     
  8. was zahlste ??? *gg*

    Ich kanns ja mal für meine nächste Freischicht ins Auge fassen...

    Gruß
    Sven
     
  9. Hallo,

    naja, eigentlich bräuchte ich es nicht, weil ich kann so lesen.
    Aber mal so'n richig schönes buntes Tutorial, schön mit Bilder das hät doch was, oder. ;D

    Kersten
     
  10. Also bezüglich Firewall/Proxy Lösung kann ich aus MEINER Erfahrung eher dazu raten ein Debian (Stabel Zweig) zu wählen. Am besten mit gutem altem 2.4er Kernel. Das schafft auch der alte PII OHNE Probleme. Ne grafische Oberfläche ist Schnickschnack den niemand wirklich braucht. Schon gar nicht bei einer Firewall Lösung. Da sollte jeder unnütze Schnickschnack der einen Angriffspunkt darstellen könnte unten bleiben. Mal ganz davon abgesehen das eh keine GUI so mächtig ist wie die Kommandozeile.

    Befass dich lieber ein bisschen mit der Kommandozeile und gut ist. Was besseres als mit der Kommandozeile auf Du und Du zu sein kann dir eh nicht passieren.
     
Die Seite wird geladen...

Linux Proxy- Firewall - Ähnliche Themen

Forum Datum
Re: [TUT] Squid Proxy-Server unter Windows & Linux Windows XP Forum 28. Juli 2006
Mit vnc eine W10 Sitzung auf Linux anzeigen und bedienen Windows 10 Forum Donnerstag um 10:25 Uhr
Linux ausgegraut Windows 10 Forum 16. Mai 2016
UEFI und Partitions-/Festplattensicherung mittels Linux-Live-DVD/Rettungssystem Linux & Andere 2. Juli 2015
es wird Linux erkannt obwohl ich keins habe Windows 7 Forum 19. März 2015