Mailserver unter Suse 9.0

Dieses Thema Mailserver unter Suse 9.0 im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von PCDPatrick, 10. März 2005.

Thema: Mailserver unter Suse 9.0 Grüß Gott, mein Clan und ich möchten uns gerne auf unserem Root server, auf dem Suse 9.0 läuft, einen Mailserver...

  1. Grüß Gott,

    mein Clan und ich möchten uns gerne auf unserem Root server, auf dem Suse 9.0 läuft, einen Mailserver installieren. Bei Google wurde ich nicht fündig, welcher sich dafür eignet.
    Dass bei Suse 9.0 einer dabei ist, mag ich gehört haben, aber ich fand keinen - weiß also auch nicht zu 100prozent, ob das stimmt.

    Deshalb: Welcher Mailserver eignet sich (bitte KOSTENLOS)? Eine kurze Installationsanleitung wäre auch fein.

    Danke.

    Gruß
    Blaster
     
  2. Hallo Blaster,

    HIER entlang ;)
    Ist zwar SuSE 8.0, aber so unterschiedlich ist die Konfiguration nicht...

    Gruß
    Sven
     
  3. Wieso wusste ich nur, dass ich sofort meine Frage von DIR beantwortet bekomme? :D
    Danke jedenfalls - ich schau mir das mal an.
     
  4. Morgen,

    Also... übaaaaaahaupt keine Ahnung, wieso ausgerechnet ich Dir die Frage beantwortet hab ;)
    Übrigens hab' ich grad gesehen, das Linux-Tin Ihren Mailserver-Artikel überarbeitet haben. Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall!

    Gruß
    Sven
     
  5. Moin,

    werde da auch mal reinschauen.
    Wie ich bereits rausgefunden habe ist Postfix installiert und kann über ein Webinterface (webmin) konfiguriert werden - heute Mittag schau ich mir das dann mal an. Sollte ich noch hilfe benötigen (wovon ich mal stark ausgehe ;)), werde ich hier posten.

    Gruß
    Blaster
     
  6. Hallo,

    vielleicht sollten wir uns erstmal im klaren werden wie du dir das mit dem Mail-Server vorgestellt hast?

    Wo (soll)steht der MailServer?
    Willst du über diesen die Mail's nach Hause schicken, also über Netz der Netze, Hast du einen MX-Eintrag auf einen DNS-Server hast du eine eigene Domain?
    Denke an die Spam-Sicherheit, ich bin nicht so'n begeisterter Spam-Empfänger ;) ;D

    Soll(läuft) das über einen Smarthost oder Relay-Host?

    oder sollen sich deine Kumpels auf den (Mai)lServer einloggen und dann soll's gehen?
    Das wäre die einfachste Lösung und brauchste fast nichts konfigurieren weil das intern läuft, nur die User anlegen und Mail ab ;D
    Auch hier an's spammen denken! ;)
     
  7. Servus,

    der Mailserver soll so einer sein, dass ich quasi von meiner E-Mail Adresse (z.B. von web.de aus) eine E-Mail an meine dann eingerichtete Adresse blaster@meinclan.de schreiben kann, und dann von diesem Mailserver abrufen kann - und das per Outlook/Thunderbird. Ich werde mich dann jetzt mal mit diesen Artikeln vertraut machen um zu sehen, ob das möglich ist UND ob ICH das hinbekomme. Postfix ist wie gesagt installiert, aber ob das damit möglich ist weiß ich nicht - wie gesagt, ich les jetzt erst mal...

    Vielen Dank.

    Gruß
    Blaster
     
  8. Ist es ;)
    Ist neben sendmail schliesslich der am häufigsten eingesetzte MTA unter Linux.
    Tipp: Interesannte Lektüre für Anfänger & Forgeschrittene

    Gruß
    Sven
     
  9. Moin,

    hier kann man ja nicht mal in Ruhe lesen... ;D
    Wenn ich ehrlich bin, möchte ich nur ungern 39,90? ausgeben um mir ein Buch zu bestellen, damit ich den Mailserver halbwegs akzeptabel zum laufen bekomme. Deshalb: Erst mal die anderen Links komplett durchforsten und dann mal schauen, was bei meinen Versuchen heraus kommt. Dennoch danke für den Buchtipp, eventuell lege ich es mir ja doch zu, falls ich es ohne nicht hinbekommen sollte.

    Gruß
    Blaster

    //EDIT:
    Irgendwie funkt das noch nicht so:

     
  10. Hallo Blaster,

    Nun... ich sehe es nicht als meine Aufgabe an, dir hier eine Rundum-Sorglos-Lösung zu präsentieren - wenn Du das willst, darfst Du mich oder meine Firma gerne beauftragen.

    Etwas Eigeninitiative erwarte ich eigentlich schon.
    Zumal die Anleitung bei Linux-Tin wirklich auch für Leute ohne grossartige Kenntnisse geschrieben wurde.

    Zum Thema:
    Installier' erst einmal das Programm nmap.
    Mit nmap localhost kannst Du überprüfen, ob der Port 25 überhaupt offen ist.

    Eine Ausgabe müsste in etwa so aussehen:

    Code:
    Starting nmap 3.75 ( [url]http://www.insecure.org/nmap/[/url] ) at 2005-03-11 16:11 CET
    Interesting ports on localhost (127.0.0.1):
    (The 1654 ports scanned but not shown below are in state: closed)
    PORT     STATE SERVICE
    ...........
    25/tcp   open  smtp
    .............
    Dann solltest Du unter SuSE tunlichst die Personal-Firewall deaktivieren.
    Was zeigt dir ps aux | grep postfix ?

    Eine Ausgabe müsste in etwa so aussehen:

    Code:
    root     28348  0.0  0.1  3656 1328 ?        Ss   Mar10   0:00 /usr/lib/postfix/master
    postfix   6415  0.0  0.1  2996 1204 ?        S    Mar10   0:00 qmgr -l -t fifo -u -c
    postfix  20612  0.0  0.1  2964 1096 ?        S    15:08   0:00 pickup -l -t fifo -u -c
    root      5460  0.0  0.0  1536  456 pts/1    R+   16:07   0:00 grep postfix
    Wenn das nicht der Fall ist, läuft der Postfix Daemon nicht. Das deutet auf ein Konfigurationsproblem hin. Weitere Hinweise zur Fehlersuche findest Du in den Logfiles unter /var/log/mail*

    Überprüf die oben genannten Dinge und bemüh mal google. Solltest Du dort nicht weiterkommen, darfste nochmal um Hilfe schreien ;)

    Gruß
    Sven
     
Die Seite wird geladen...

Mailserver unter Suse 9.0 - Ähnliche Themen

Forum Datum
Mailserveraufbau unterbinden Windows XP Forum 27. März 2009
Error 7001 bei Outlook 2007 (Mailserver = Zarafa) Windows XP Forum 30. Nov. 2012
Thunderbird 5.0: Nervige Paßwort-Abfrage Mailserver E-Mail-Programme 19. Juli 2011
Re: Mailserver mit folgenden funktionen gesucht...... Windows XP Forum 2. Juni 2009
Mailserver mit folgenden funktionen gesucht...... Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 26. Mai 2009