nach fdisk geht garnix mehr

Dieses Thema nach fdisk geht garnix mehr im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Magical, 22. Feb. 2006.

Thema: nach fdisk geht garnix mehr Hi Folks... habe ein altes Toshiba Satellite Pro 430 CDT geschenkt bekommen und wollte das für meine kleine...

  1. Hi Folks...

    habe ein altes Toshiba Satellite Pro 430 CDT geschenkt bekommen
    und wollte das für meine kleine (Tochter) einrichten. ::)

    da ich zum OS (Win 98) neumachen die HDD formatieren wollte,
    hab ich das mit fdisk gemacht damit auch alles was drauf ist wechkommt.

    Nach fdisk habe ich jetzt bloß das Problem,
    das der Lappi weder von CD, noch von Diskette bootet
    und auch NICHT mehr ins BIOS startet, es geht rein garnix mehr :'(

    nach dem Start steht dort nur noch genau in dieser reihenfolge:

    ______________________________________________________

    C:\WINDOWS>exit

    Windows wird neu gestartet.

    Fehlerhafte Dateizuordnunstabelle, Laufwerk %1
    C

    ______________________________________________________

    kann somit natürlich kein Win 98 installieren... :-\

    so das wars dann auch...

    ich vermute das er nicht von den Laufwerken (Diskette & CD-ROM)
    Startet bzw. bootet weil es einsteck also Wechsellaufwerke sind,
    die wohl erst nach dem hochfahren des OS erkannt werden !?
    ABER warum komm ich nich einmal mehr ins BIOS???

    gibt es noch irgend eine möglichkeit
    oder habe ich mir sogar die HDD zerschossen?
    wäre für Hilfreiche Tipps SEHR DANKBAR...

    falls etwas unklar bitte fragen

    Mfg Magical
     
  2. Hallo Magical,

    was hast Du denn in fdisk gemacht? Wenn Du fdisk
    aufrufst, willst Du doch nur die Partionen aufheben,
    um alle Daten zu löschen!

    Wenn Du das getan hast, must Du die HD erst wieder
    mit fdisk neu partionieren und danach mit z.B.
    format c: erst formatieren!

    Du must Dir dazu eine Bootdiskette erstellen, auf der
    auch das CD-Laufwerk angesprochen wird.

    Die Bootdiskette kannst Du später immer wieder an-
    wenden

    Wenn Du eine genauere Beschreibung geben könntest
    wäre das hilfreich!!

    Du mußt ins CMOS kommen und die Bootsequenz
    prüfen und diese zunächst auf Diskette einstellen.

    Ich komme ins CMOS, wenn ich den Comp einschalte
    und ständig die Taste Entf tippe. Das mag umständ-
    lich erscheinen, aber man muß wohl einen genauen
    Zeitpunkt hinkriegen und das umgehe ich, in dem ich
    die Taste ständig tippe.

    Gruß
    famulus
     
  3. Fdisk und BIOS haben nichts miteinander zu tun! Das Anwenden des einen kann also eigentlich nicht das Nutzen des anderen beeinflussen. Warst Du vorher schon in dem bewußten BIOS und kennst also die entsprechende Taste?

    Kommst Du bei dem Notebook an die CMOS-Batterie ran? Wenn ja, die rausnehmen und erst nach ein paar Minuten wieder einsetzen. Das sollte das BIOS zurücksetzen auf die Standardwerte (u.a. Start von Diskettenlaufwerk).

    Wenn das Prompt C:\Windows> noch kommt, dann werden ja noch irgendwelche Startdateien, die anscheinend auf C liegen, abgearbeitet. also kann man vielleicht den Startvorgang noch mit F8 abbrechen. Einfach vom Einschalten an immer wieder die Taste F8 drücken, bis (hoffentlich) das Startmenü kommt. Dort dann Abgesichert, Nur Eingabeaufforderung wählen und mit a: auf das Diskettenlaufwerk wechseln. Wenn das klappt, kann man ja alles in Ruhe untersuchen.
    Wenn F8 nicht klappt, kannst Du auch mal die Strg-Taste vom Einschalten an gedrückt halten (also nicht immer wieder drücken sondern halten). Das sollte auch zum Startmenü führen.
     
  4. ersmal Danke für die Antworten...

    @famulus

    fdisk habe ich direkt nach dem Neustart, also WIN98 runterfahren
    und dann direkt in den DOS Modus starten, ausgeführt.
    was ja auch ging und fdisk hat er auch gemacht,
    nur ging plötzlich nach dem beenden von fdisk mit ESC
    um dann hinterher die Festplatte zu formatieren, garnix mehr...

    ins CMOS/BIOS komm ich mit ESC bzw F1

    nur kam ich da aus was weiß ich für einem Grund einfach nicht mehr rein,
    es funzte keine Taste (auch keine Kombinationen wie zb CTRL + ALT + DEL) außer die zum Ausschalten!!!
    gleich nach dem Start kam immer sofort das was ich schon erwähnt hatte...
    ______________________________________________________

    C:\WINDOWS>exit

    Windows wird neu gestartet.

    Fehlerhafte Dateizuordnunstabelle, Laufwerk %1
    C
    ______________________________________________________


    @ Jolly

    habe die CMOS Batterie schon vor Deiner Antwort rausgenommen,
    (habs leider Gestern nur nicht mehr ins Forum hier geschafft) :-[
    konnte dann danach auch wieder ins BIOS und habe anschließend
    fdisk dann mit Bootdikette ausgeführt und konnte jetzt auch alles Neu machen.


    jetzt ist wieder alles OK :D

    auch wenns jetzt nicht zur Fehlerbehebung geholfen hat,
    und ich selber auch absolut kein Plan habe was die Ursache war,
    trotzdem Schönen Dank an Euch Beiden für die schnellen Antworten ;)

    Mfg Magical
     
  5. Die Ursache war (wahrscheinlich), dass Du Fdisk von der Festplatte aus ausgeführt hast. Somit hat das Programm sich im laufenden Betrieb selbst vernichtet.

    Du hast ja direkt ins DOS gestartet (also nicht von Diskette oder CD gebootet). Somit wurde das DOS also von der Festplatte genommen. Dort lag dann auch die FDISK.EXE, die Du per fdisk-Befehl gestartet hast. Diese hat nun die Dateizuordnungstabelle der Festplatte gelöscht. Somit war auch die auf der Festplatte liegende FDISK.EXE selbst nicht mehr zu gebrauchen, d.h. das Programm konnte sich noch nicht einmal selbst beenden.

    Was lernen wir daraus? Format oder Fdisk oder Deltree (also alle Kommandos, welche die Festplatte löschen können), immer von Diskette oder CD starten, weil sie sich sonst selbst zu löschen versuchen und dabei abstürzen!
     
  6. Gut zu Wissen!!!

    dann weiß ich ja für's nächste mal bescheid ;D

    daraus hab's devinitiv gelernt ::)

    nochmals Besten Dank...

    Mfg Magical
     
Die Seite wird geladen...

nach fdisk geht garnix mehr - Ähnliche Themen

Forum Datum
nach FDISK nur 8 MB von 152 GB ? Windows 95-2000 16. Okt. 2006
HDD wird nach Löschen mit "fdisk" nicht erkannt Windows 95-2000 6. Sep. 2004
Nach fdisk ein Laufwerk zu viel! Windows 95-2000 7. Jan. 2003
Festplatte geht aus und danach nicht mehr an Windows 10 Forum Heute um 01:23 Uhr
EXE-Dateien nach einer Zeit nicht mehr ausführbar Windows 8 Forum Sonntag um 21:21 Uhr