Netzwerkzugriff in eine Domäne (ohne sich der Domäne anzuschliessen)

Dieses Thema Netzwerkzugriff in eine Domäne (ohne sich der Domäne anzuschliessen) im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Mylish, 6. Dez. 2004.

Thema: Netzwerkzugriff in eine Domäne (ohne sich der Domäne anzuschliessen) ich habe folgendes kleines Problem: Ich befinde mich in einer Domäne. Der DC ist ein Server 2003. Der...

  1. ich habe folgendes kleines Problem:
    Ich befinde mich in einer Domäne. Der DC ist ein Server 2003.
    Der Netzwerkzugriff zwischen den Domänenangeschlossenen Computern funktioniert einwandfrei.
    Nun soll ein Nicht-Domänencomputer auf einen Computer in der Domäne zugreifen können.
    Ziel ist es, auf einem Domänencomputer einen Ordner freizugeben, wo der Nicht-Domänencomputer zugreifen kann. (der Ordner ist nur zum Verschieben von einzelnen Dateien gedacht).

    Der Zugriff andersrum ist kein Problem (der Domänencomputer greift problemlos auf die freigegebenen Ordner eines Nicht-Domänencomputers zu). Leider ist es für diesen Fall nicht ausreichend.
    Wer kann mir helfen? Ich bin in Sachen Active-Direktory noch kein Experte :-(
     
  2. Lass es - du ruinierst dir damit die Sicherheitseinstellungen deiner Domäne....

    Mein Tipp:
    Installier auf der Kiste nen FTP-Server wie Serv-U oder TYP - damit geht das problemlos(er).

    Cheers,
    Joshua
     
  3. mein plan war eigentlich, den nicht-domänenrechner in die domäne aufzunehmen.

    auf anweisung von meinem chef, soll der Rechner aber nicht in die Domäne rein...
    von der Sache her, ist der Nicht-Domänenrechner leider sowieso schon zu 90% in der Domäne angelegt... (IP-Adresse... bestimmte Zugriffe...)
    Eigentliches Ziel ist es, die Standleitung so wenig wie möglich zu beanspruchen, da die Standleitung für andere Zwecke frei gehalten werden muss.
    Hintergrund ist ein Filial-Standort-System wo jeder Standort mit maximal einem PC in die Domäne rein soll und die restlichen PC's an den Standorten sich alle Daten von besagten PC holen sollen.

    Ich bin übrigens selber schon ganz gut fündig in Sachen Ordnerfreigabe geworden. Irgendwie hatte meine Übungsumgebung im Netzwerk keine Rechte mehr und ich konnte keine Zugriffe bekommen. Als ich gestern abend noch Vor-Ort war habe ich ganz brauchbare Ergebnisse erzielt.
     
  4. Mir entzieht sich zwar der Sinn dieser Konfiguration, aber gut - jeder (Chef) so, wie er meint ,-)

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Naaaaaaaaajaaaa, über das Konzept lässt sich streiten.

    Wieso legst Du nicht einen Domänenaccount an und machst ein simples:

    Code:
    net use <lw>: \\servername\freigabe /user:domäne\domänenaccount * ?
    Gruß
    Sven


    P.S.: Egal ob der Rechner nu in der Domäne ist oder ned, Traffic verursacht er dennoch, sobald er auf Domänenresourcen zugreift. Also ist das eigentliche Ziel wie du so schön schreibst ad absurdum geführt.
     
Die Seite wird geladen...

Netzwerkzugriff in eine Domäne (ohne sich der Domäne anzuschliessen) - Ähnliche Themen

Forum Datum
Lan-Verbindung verfügt über keine gültige IP-Konfiguration, kein Netzwerkzugriff Windows 7 Forum 10. Feb. 2014
Voller Netzwerkzugriff, jedoch keine Internetverbindung Firewalls & Virenscanner 25. Sep. 2011
Netzwerkzugriff von PC A nach PC B geht nur in eine Richtung Netzwerk 24. Juni 2009
Pc stürzt beim netzwerkzugriff auf eine Festplatte ab Windows XP Forum 4. Nov. 2008
VPN Einwahl aber keine Netzwerkzugriff Netzwerk 12. Jan. 2006