OO 1.1.3 das Sonderzeichen für "Wurzel" finde ich nicht

Dieses Thema OO 1.1.3 das Sonderzeichen für "Wurzel" finde ich nicht im Forum "StarOffice, OpenOffice und LibreOffice" wurde erstellt von gavagai, 26. Jan. 2005.

Thema: OO 1.1.3 das Sonderzeichen für "Wurzel" finde ich nicht X-Post Ich suche im OO 1.1.3 das Sonderzeichen für Wurzel. Im StarOffice ist es im Font Symbol. Da OO 1.1.3 viele...

  1. X-Post
    Ich suche im OO 1.1.3 das Sonderzeichen für Wurzel. Im StarOffice ist es im Font Symbol.
    Da OO 1.1.3 viele Fonts nur bis zur Stelle 127 bringt und nutzt verwende ich ersatzweise den Font OpenSymbol. Dort finde ich aber kein Wurzelzeichen. Auch nicht in System, StarMath, StarBats ....
    Leider funktioniert die Übertragung aus einem SO 5.2-Text in den OO 1.1.3-Text auch nicht (aus der Wurzel wird was anders).
    Wo bekomme ich für mein OO 1.1.3 das Sonderzeichen für Wurzel oder auch ein Zeichen für Wurzel aus 2 her?
     
  2. sol
    sol
    Hi,
    Wie Du zu dem Symbol kommst, kann ich Dir leider nicht sagen.
    Aber würde es Dir was nützen, wenn Du eine StarMath-Formel einfügen könntest?
    Ich kenne mich nicht wirklich damit aus, aber dafür reichts grade noch:
    Einfügen/Objekt/Formel
    Dann Rechtsklick in dem Eingabebereich für Formeln,->Funktionen'
    Dann wählen: nroot x y
    Du bekommst dann sowas eingefügt:
    nroot{<?>}{<?>}
    Jetzt kannst Du das z.B. so editieren:
    nroot{2}{}
    Die 2 steht hier für Quadratwurzel, den zweiten Parameter habe ich jetzt hier leer gelassen, weil Du vielleicht wirklich nur das Wurzel-Zeichen brauchst, aber Du kannst natürlich auch eine Zahl reinschreiben.
    mfG
    PS: Wenn Du die Formel mal eingefügt hast, kannst Du sie anschliessend markieren und einen Autotext daraus machen.
     
  3. servus,
    ich muß gerade nach München und habe keine Zeit.
    dein Vorschlag hört sich genial an. ich probiere es heute abend aus und melde mich wieder.
    Besten Dank schon mal
     
  4. Ola,

    kein Wunder: Sol ist die Abkürzung für Genialer Nutzer von StarOffice unter Linux :)

    Viel lieber aber ist mir die Sonne, die sie in diesem Forum verbreitet :-*
     
  5. servus sol,
    jetzt habe ich (behaupte ich) alles so gemacht, wie du geschrieben hast und habe im Text ein Objekt aus zwei Zeilen
    1. Zeile: umgedrehtes Fragezeichen, 2, >, i, kleines Quadrat mit Schatten
    2. Zeile. umgedrehtes Fragezeichen beim Wurzelzeichen; Wurzelzeichen und darunter ein etwas größeres i
    Wenn ich in den zweiten Parameter der Formel etwas eintrage (z.B. 4) wird es eher schlimmer:
    1. zeile. umgedrehtes Fragezeichen, 4, >, umgedrehtes Fragezeichen
    2. Zeile: umgedrehtes Fragezeichen, 2, >, umgedrehtes Fragezeichen, umgedrehtes Fragezeichen,
    3. Zeile: umgedrehtes Fragezeichen beim Wurzelzeichen; Wurzelzeichen und darunter ein etwas größeres i
    Verwirrt. Was kann da falsch sein?
     
  6. sol
    sol
    Vielleicht der ganze Ablauf:
    Im Text selbst schreibst Du gar nichts
    Wenn Du drückst: Einfügen/Objekt/Formel
    bekommst Du im unteren Bildschirmbereich den Editierbereich.
    Hier Klickst Du mit der rechten Maustaste und wählst aus dem Menu: Funktionen
    Du bekommst eine neue Auswahl und klickst an: nroot x y (*)
    Jetzt wird im unteren Editierbereich diese Formel eingeblendet:
    nroot{<?>}{<?>}
    (oben im Text ist nur ein Rahmen sichtbar)
    <?> sind Platzhalter, die übeschreibst Du nach Deinen Wünschen.
    Wenn Du die Platzhalter ersetzt hast und da steht jetzt sowas:
    nroot{4}{16}
    oder sowas
    nroot{3}{}
    oder sowas
    nroot{}{ }
    Klickst Du einfach wieder in den oberen Teil, Deinen Text, ohne Return oder sonst etwas zu drücken.

    (*)
    Für Quadratwurzel steht eigentlich sqrt x
    probier einfach aus, was Dir was nützt.

    Gruss
     
  7. Richtig. Neues Textdokument
    Richtig
    Genauso ist es.
    Ich präzisiere: sobald ich mit dem Cursor vor die Variable (Platzhalter) gehe, verändert sich der Text im neuen Dokument. Im grauen Quadrat stehen nun zwei Platzhaltersymbole und das Wurzelzeichen. Das 1. Platzhaltersymbol steht für das x in: die x. Wurzel aus y; das 2. Platzhaltersymbol steht für das y in: die x. Wurzel aus y.
    Schaut noch so aus, als liefe alles wie designed.
    fast, aber auch nur fast:
    1) Beim Eintragen in die Formel wurde jeweils eines der genannten Platzhaltersymbole im Textteil sensitiv (synchronisiert mit meiner Eintragung in der Formel)
    2) Die Formel schaut bei mir so aus: nroot{<2>}{<4>}
    3) Und oben im Text habe ich die kryptischen 3 Zeilen im grauen Quadrat:
    1.Zeile: Umgedrehtes Fragezeichen; 4; >; umgedrehtes Fragezeichen
    2. Zeile: Umgedrehtes Fragezeichen; 2; >; 2x umgedrehtes Fragezeichen
    3.Zeile: ein großes Wurzelzeichen und für die 2 Variablen x und y jeweils ein umgedrehtes Fragezeichen
    Habe ich gemacht.
    Die kryptischen 3 Zeilen im Text bleiben; dazu wird mir jetzt der quadratische Objektrahmen mit 8 hellgrünen Ankerpunkten angeboten.
    OK, ich habe es auch mit der square root probiert. Für die Variable habe ich 5 eingetragen und erhalte im Text  innerhalb eines kleinen Objektrahmens zwei Zeilen:
    1. Zeile: umgedrehtes Fragezeichen, 5, >, umgedrehtes Fragezeichen
    2. zeile: Wurzelzeichen; unter der Wurzel: 5.
    Anscheinend reagiert jedes OO1.1.3 anders :))
    Danke für deine Mühe. Vielleicht schreibe ich die Seiten mit dem Wurzelzeichen mit WORD; ich weiß nur nicht, wo ich dem WORD sagen kann, daß es mit Seite Nr. 17 (oder so) anfangen soll. Vielleicht geht es ja mit dem alten StarOffice 5.2, das habe ich noch.
    Es ist halt schon traurig, daß man im 21. Jahrhundert noch Tage und viele Tricks braucht, um ein Wurzelzeichen zu schreiben. Auf der Schreibmaschine (die habe ich aber nicht mehr ;-(( ) habe ich einfach ein anderes Typenrad eingesetzt, die Wurzel geschrieben und dann wieder das alte typenrad eingesetzt und schon passte es.
    Jetzt beim Korrekturlesen meines Beitrags fällt mir was auf: könnte meine Misere (>-zeichen im Text und so) damit zusammenhängen, daß er in der Formel diese Variablenbegrenzungen < > drin läßt!?
     
  8. sol
    sol
    Ja, kann sein. Ich kann nicht alles nachvollziehen, was bei Dir passiert, aber das umgedrehte Fragezeichen, wenn < stehen bleibt, schon. Wenn aber alles stehenbleibt, also <?> bekomme ich die Wurzel emit einer Art Eingabekästchen im Dokument.
    Gruss
     
Die Seite wird geladen...

OO 1.1.3 das Sonderzeichen für "Wurzel" finde ich nicht - Ähnliche Themen

Forum Datum
Programm erkennt keine Sonderzeichen Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 10. Feb. 2016
Dateien von Linux nach Win7 kopiert... Probleme mit Sonderzeichen Windows 7 Forum 13. Jan. 2011
ordner auf desktop lassen sich nur mit sonderzeichen umbenennen? Windows XP Forum 3. Dez. 2010
Ordner-Ausdruck mit deutschen Sonderzeichen Windows XP Forum 31. März 2013
Problem mit Tastatur bei Sonderzeichen Windows XP Forum 8. Nov. 2011