Ordner werden nach dem Kopieren nicht angezeigt

Dieses Thema Ordner werden nach dem Kopieren nicht angezeigt im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von petrus, 26. Juli 2013.

Thema: Ordner werden nach dem Kopieren nicht angezeigt Auf einem PC mit Windwos 7 und Office 10 habe ich (natürlich) diverse Ordner. Eine Auswahl davon möchte ich vor dem...

  1. Auf einem PC mit Windwos 7 und Office 10 habe ich (natürlich) diverse Ordner. Eine Auswahl davon möchte ich vor dem Urlaub auf dem Laptop (XP) bzw. anderen PC (Vista) sichern und kopiere sie auf einen USB-Stick.


    Die Ordner sind, wie sich in den Eigenschaften zeigt, auch vorhanden. Sichtbar sind jedoch nach dem Kopieren
    nur ca. 5 % der Ordner bzw. Dateien.


    Woran kann das liegen? Was kann ich tun, um diese Dateien bzw. Ordner auf einem anderen PC sichtbar zu machen?


    Salve
    Petrus
     
  2. Ergänzen möchte ich noch, dass die fehlenden Dateien mit Office 2003 wie auch mit Office 2010 erstellt wurden, auf XP und Windows 7.

    Salve
    Petrus
     
  3. Und da fällt mir noch etwas ein, was evtl. zur Lösung beitragen könnte:

    Kann es sein, dass Office 10 alle Dateien konvertiert hat und sie deshalb auf den anderen beiden Rechnern mit Office 2003 nicht sichtbar werden?

    Salve
    Petrus
     
  4. Was verstehst Du unter sichtbar ? Wo sind sie nicht sichtbar ? Ich entnehme Deinen Fragen, daß die betreffenden Dateien evtl auf dem USB-Stick nicht sichtbar sind. Nun dir Frage: wer kann sie nicht sehen ? Siehst Du sie im Explorer und nur bei Office nicht ?
    Kann es sein, daß es DOCX Dateien sind, die Dein Word 2003 zunächst einmal nicht als DOC-Dateien erkennt und deshalb beim Öffnen auch nicht anzeigt ?
    In diesem Fall gibt es für Office 2003 eine Ergänzung, wenn man die installiert, kann man auch die neuen Formate damit bearbeiten.

    Öffnen eines Microsoft Office Word 2007-Dokuments in einer früheren Word-Version - Word - Office.com
     
  5. Die Dateien sind nach dem Kopieren auf den Stick auf dem Ursprungsrechner sichtbar (auf dem Stick!!).

    Nicht mehr sichtbar sind sie, wenn der USB-Stick in einen der anderen beiden Rechner gesteckt wird, weder in USB noch in Explorer noch in Eigene Dateien, wenn der Stickinhalt kopiert wird.

    Ich wiederhole: Der Stick zeigt ca. 800MB und ca. 80 Dateien in Eigenschaften an. Sehen kann ich aber nur ein paar Dateien, die kaum mehr als 10 MB haben.


    Ich glaube nicht, dass in diesem Zusammenhang DOCX eine Rolle spielen. Es sind fast alles Excel-, Word- oder PDF-Dateien. Bürokram also. Von ca. 2001 bis heute. Erstellt wie oben gesagt.
     
  6. Wenn Du bestimmte Ordner/Dateien siehst oder nicht siehst (im Explorer), dann kann es daran liegen, daß Du bestimmte Einstellungen im Explorer hast, die die Anzeige verhindern. Starte den Explorer und dort Extras => Ordneroptionen => Ansicht
    Da müssen die Haken raus, wo bestimmte Dateien ausgeblendet (d.h. nicht angezeigt) werden sollen.

    - Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden
    - Geschützte Systemdateien ausblenden
    - Versteckte Dateien und Ordner
    ....."Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen" AUSWÄHLEN !

    Das musst Du auch auf den Rechnern machen, wo der USB-Stick gelesen werden soll.
    Das ist bei XP, Win7 und Win8 nahezu gleich.
    Auch bei Excel gibt es neu xlsx-Dateien (alt nur XLS-Dateien). Excel 2003 kann die neuen Formate ohne die o.g. Erweiterung nicht erkennen/verarbeiten.
     
  7. Danke, Hartmut, das war´s!

    Versteckte Dateien und Ordner
    "Ausgeblendete Dateien, Ordner, ausblenden" war angehakt. Jetzt auf beiden Rechnern geändert in "anzeigen". Und alles ist zu sehen.

    Ergänzende Frage: Schadet dieses Anzeigen in irgendeiner Weise bei normalen Anwendungen? Ich bin relativ vorsichtig bei allen, was ich auf dem PC mache, möchte ich am Rande erwähnen.

    Salve
    Petrus
     
  8. Schaden tut es nicht. Du siehst halt Dateien und Ordner, die vom System als "versteckt" gekennzeichnet sind. Du könntest so eine Datei irgendwie behandeln und Schaden anrichten. Das wirst Du aber nicht tun wollen. Ich mache das seit Win95 schon so. Auch unter Dos gab es schon einige dieser Attribute, es gibt immer noch das Dos-Programm ATTRIB. Ich nehme statt des Explorers einen Commander, der zeigt mir sowieso alles an und richtet sich nicht nach diesen Attributen.
    Du kannst ja mal in einem CMD/DOS-Fenster ATTRIB /? eingeben, da siehst Du, weche Attribute man wie setzen kann.
    Einige Attribute kann man auch mit dem Explorer über Eigenschaften ändern.
     
  9. Mit DOS fing ich auch an, aber den Commander habe ich nie benutzt. Und den gibt´s heute noch?

    Ich lasse die geänderte Attribute jetzt so stehen und fahre erst Mal in Urlaub, so dass die Experimente im letzten Absatz warten müssen.

    Mach´s gut und gib weiter gute Ratschläge/Lösungsvorschläge.

    Salve
    Petrus
     
  10. Komme gesund wieder - Einen schönen Urlaub !
     
Die Seite wird geladen...

Ordner werden nach dem Kopieren nicht angezeigt - Ähnliche Themen

Forum Datum
Windows Explorer: vorhandene Ordner werden nicht angezeigt Windows 7 Forum 26. Jan. 2015
Windows 7 (START > Suche) Ordner werden nicht angezeigt Windows 7 Forum 15. Nov. 2014
Im Windows-Explorer werden in „Favoriten – Zuletzt besucht“ keine Ordner angezeigt Windows 7 Forum 8. Nov. 2013
Ordner enthält keine Daten mehr, trotzdem können auf die Dateien zugegriffen werden?? Windows 7 Forum 29. Jan. 2011
l Ordner und Icons werden nicht mehr richtig angezeigt Windows XP Forum 25. Juni 2009