PING und NSLOOKUP

Dieses Thema PING und NSLOOKUP im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von BeyondTheSilence, 28. Mai 2003.

Thema: PING und NSLOOKUP Wer weiss warum einping www.freenet.de einen Unknown host www.freenet.de Fehler produziert, während ein nslookup...

  1. Wer weiss warum ein
    Code:
    ping [url]www.freenet.de[/url]
    einen
    Code:
    Unknown host [url]www.freenet.de[/url]
    Fehler produziert, während ein
    Code:
    nslookup [url]www.freenet.de[/url]
    den Namen ohne Probleme auflösen kann ??
    :-\
    Wenn das Problem nur bein pingen auftreten würde, wärs ja nicht so schlimm, aber der IE ist dadurch auch betroffen ..... :(
     
  2. privater Internetanschluß oder Firmennetzwerk?

    kann sein, daß eine Firewall oder Proxy dazwischen sind, die die ICMP-Protokolle blocken (ping, tracert, ...) damit man das Netzwerk nicht vom Internet scannen kann.

    Ist es aber ein Firmennetzwerk, so wundert mich daß nslookup einen externem Rechnernamen auflösen kann :eek:
     
  3. Ach, meine Netzwerk-Config:

    Notebook -- Hub -- Firewall -- DSL -- Internet

    [​IMG]
    Ach ja, bis vorgestern (Neustart) hat alles funkioniert...
     
  4. aus dem Screenshot geht hervor, daß der DNS-Server eine Internetadresse hat und unbekannte Adressanfragen weiterleitet, deshalt nicht authorisierte Antwort.

    Weiterhin muß sich im 10.10.10.0-er Netz ein Router befinden, der dieses Netz mit dem Internet verbindet.

    So in etwa:

    Notebook -> Hub -> Router -> Proxy/Firewall -> Internet

    oder

    Notebook -> Hub -> Router/Firewall -> Internet

    ich gehe davon stark aus, daß auf der Firewall ICMP-Protokolle geblockt werden. nslookup verwendet das DNS-Protokoll, also muß es gehen, damit die Adressauflösung funktioniert
     
  5. Eigenartiger Fehler.
    Ich habe das im Firmennetz mal nachgestellt, unsere Firewall blockt ICMP-Anfragen ins Internet weg, die Namensauflösung erledigt ein interner DNS-Server, der alle Anfragen, die er nich selbst beantworten kann, an unseren Provider forwarded.

    Das Ergbnis sieht dann ein wenig anders aus:
    Ein Ping an www.domain.com liefert mir die richtige IP-Adresse, dann aber Zeitüberschreitung der Anforderung - beim Pingen von Domains wird zuallererst eine Namensauflösung gemacht (Port 53), erst dann gehen ICMP Echo Request via ICMP-Protokoll an diese IP-Adresse.

    Nun mag das jede Firewall ein wenig anders handhaben, aber bei korrekt funktionierender DNS-Auflösung dürfte nirgendwo unbekannter Host stehen.....

    Welches Betriebssystem verwendest du, welchen Router/Firewall etc. ?
    Was passiert, wenn du einen Ping an die IP-Adresse statt an den Domainnamen schickst ?

    Cheers,
    Joshua
     
  6. Danke Joshua

    ist vielleicht noch wichtig ...
    der Ping auf die IP-Adressen klappt tadellos ...

    OS: WinXP, SP1
    Firewall: Smoothwall

    Und wie gesagt, bis Diensttag hat alles noch funktioniert. Da hatte ich nen Absturz und musste neu starten ....
     
  7. Was ist abgestürzt - die Firewall oder der Rechner ???

    Leere bei deinem Rechner mal sämtliche Caches (DNS, ARP etc.).

    Cheers,
    Joshua
     
  8. Der Rechner ist abgestürzt ... hat wohl mein Worddoc nicht ertragen ... ;)

    Und geleert hab ich schon alles:
    Code:
    ipconfig /flushdns
    arp -d *
    IE-Cache sowieso ...
     
  9. Merkwürden....
    Die XP-eigene Pseudo-Firewall ist aber ausgeschaltet oder ???


    Cheers,
    Joshua
     
  10. Jo .. die ist deaktiviert .... :-\

    Auch ein TCP/IP Reset hat nichts gebracht ...

    Gibts ein Tool analog zum WinNT NetMon, um die TCP/IP Pakete zu überwachen ?
     
Die Seite wird geladen...

PING und NSLOOKUP - Ähnliche Themen

Forum Datum
WAN PING an bei Speedport W 723V (B) Netzwerk 19. Mai 2016
Sounds: Windows-Ping Sound aktivieren Windows 7 Forum 6. Feb. 2015
Besseres Management von Net-Share mappings Netzwerk 10. Apr. 2014
Google Shopping läßt sich mit dem IE 10 für Win 7 nicht öffnen Windows XP Forum 25. Nov. 2013
Hoher Ping seit Win 7 Windows 7 Forum 19. Dez. 2011