Probleme mit Aktivierung

Dieses Thema Probleme mit Aktivierung im Forum "Windows 10 Forum" wurde erstellt von Venek, 17. Juli 2016.

Thema: Probleme mit Aktivierung Hallo, also ich habe mir vor 4 - 5 Tagen Windows 10 installiert und dabei einen gültigen (original gekauften)...

  1. Hallo,

    also ich habe mir vor 4 - 5 Tagen Windows 10 installiert und dabei einen gültigen (original gekauften) Windows 10 Schlüssel verwendet. Falls es wichtig ist: Dieser Schlüssel wurde auf einem Notebook als Windows 7 Schlüssel verwendet, aber danach wurde es auf diesem Notebook auf Windows 10 geupgradet, keine Probleme bis dahin. Später aber wurde auf diesem Notebook aber kein Windows 10 mehr verwendet sondern Ubuntu Linux, dadurch wurde dieser Schlüssel nicht mehr auf irgendeinen PC verwendet. Ich, der selber zu diesem Zeitpunkt Linux hatte, wollte dann auf Windows 10 umsteigen. Ich lud die .iso runter und brannte sie auf eine DVD aber vor der Installation probierte ich es in einer Virtuellen Maschine (Oracle Virtual Box) aus, ich benutzte für diese Virtuelle Maschine den Schlüssel. Dann installierte ich Windows 10 auf meinen PC. Bei der Installation wurde der Schlüssel angenommen und in den Einstellungen unter Aktivierung war es auch aktiv. Aber dann vor 2 Tagen gab es nur noch Probleme. Er sagte ich solle mein Windows aktivieren, da es keinen gültigen Schlüssel erkennen kann. Ich startete Windows neu und er konnte dann keine Verbindung zum Aktivierungserver herstellen. Ich wartete einen Tag. Jedoch sagtete er wieder, dass der Schlüssel nicht gültig ist. Ich gab den Schlüssel dann erneut ein, aber dann kam die Meldung, dass der Schlüssel bereits verwendet wird. Wenn ich den PC neustarte, dann kommt wieder entweder Fehler mit der Verbindung zum Aktivierungserver oder das der Schlüssel nicht richtig ist und wenn ich ihn eingebe kommt, dass er schon verwendet wird.

    Wie kann das? Er wird nur von mir verwendet und ist original gekauft, naja mit dem Notebook zusammen gekauft. Vorher gab es nie Probleme, weder auf der Virtuellen Maschine noch auf dem Notebook oder bei mir auf dem PC vor 2 Tagen.

    Weiß da jemand weiter?

    MfG Venek
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2016
  2. Tja-mit Windows 10 wird der Key an die Hardware gebunden.
    Bei Notebooks hast norm. sowieso nur einen generischen Key, da die Lizenz im Bios verankert ist.
    Kann man zwar auslesen, ist Windows 10 1x aktiviert ist die Lizenz gebunden und somit nicht für andere Geräte verwendbar.
    Kannst ja bei Microsoft anrufen (die beissen auch ned), wird dir aber vermutlich nichts anderes sagen.
     
  3. Das gilt aber nur bei OEM Lizenzen. Er schreibt, dass er im Besitz von einer gekauften Lizenz ist, und die darf man sehr wohl auf ein anderes Gerät übertragen. Ich würde zu einer telefonischen Aktivierung raten, und falls dabei Probleme geben sollte einfach sich zu einem MS Supporter verbinden lassen.
     
  4. Eigentlich wurde die Lizenz auf dem Notebook mitgeliefert und war schon aktiviert beim Kauf. Ich habe jetzt einen anderen Key genommen. Scheint keine Probleme zu machen.
     
  5. Hast Du bei der Installation wieder den Windows 7 Key eingegeben ? Damit kannst Du eigentlich (bis zum 29. Juli) Windows 10 clean installieren.
     
  6. Dann ist das eine OEM Lizenz, und somit an den Notebook gebunden, und nicht auf andere PC's übertragbar.
     
  7. Choper, woher nimmst Du diese Aussage ? In Deutschland gilt das seit 16 Jahren nicht mehr, es war ein Wunsch von MS : PC kaputt => Windows auch kaputt. Software und Hardware sind eigenständige Produkte. Du kannst Deine alten Schallplatten auch auf dem neuen Plattenspieler abspielen und neue Schallplatten auf dem alten. Plattenspieler und Schallplatte bedingen einander, haben aber ansonsten nichts miteinander zu tun. Es sind jeweils eigenständige Produkte, die u.a. auch weiterverkauft werden dürfen.
    Hier ein paar Links dazu, wie gesagt, das ist in Deutschland seit 16 Jahren so...
    https://www.administrator.de/frage/bgh-urteil-oem-software-deutschland-196893.html
    http://www.internetrecht-rostock.de/PC-Welt/OEM.htm
    http://www.ebay.de/gds/Kauf-seperater-OEM-Versionen-legal-oder-nicht-legal-/10000000001415062/g.html
     
    Rosslauer gefällt das.
  8. Bei früheren Windows OEM Lizenzen war das kein Problem da man im Besitz eines Lizenz Keys war. Bei Rechner die mit einer Windows 10 OEM Version gekauft wurden, erfolgt die Aktivierung über die Hardware ID, die nur für das betreffende Gerät gilt. Bei einer erneuten clean Installation braucht man somit keinen Lizenzkey mehr einzugeben. Stimmt die Hardware ID mit der in der in der MS Datenbank hinterlegten, erfolgt die Aktivierung automatisch. Wie willst Du dann so eine Windows 10 Lizenz auf ein anderes Gerät übertragen? MS ist da nur bei einem Mainboard Wechsel eventuell kulant aber bei einem Rechner Wechsel machen sie das sicher nicht. Bei einer extra erworbenen OEM/SB Lizenz mit einem individuellen Key sieht es natürlich anders aus. Das trifft aber in diesem Fall nicht zu.
    Gruß, Choper
     
  9. Ich habe einen Laptop einer Bekannten mit vorinstalliertem Win7 bearbeitet. Der war durch einen Blitzeinschlag bei der Telekom, weitergeleitet über DSL-Kabel bis zum PC, unbrauchbar geworden. Man konnte aber den Windows7-Key noch auslesen. Von der Versicherung der Telekom wurde ein gleichwertiger Laptop (ohne Windows) erstattet. Ich habe auf diesem Windows 7 mit dem Key des vom Blitz zerstörten Notebooks installiert. Das funktionierte problemlos. Eine Windows-Lizenz wird durch eine Überspannung nicht beschädigt. Ähnlich wäre es beim Mainboard-Wechsel. MS versucht es halt immer wieder, die Software an die Hardware zu verkleben, aber das ist unzulässig. Egal ob der Lizenz-Key mitgeliefert oder auf dem Laptop versteckt wird, Windows kann lizenzgemäß auf EINEM PC installiert werden, wenn der kaputt geht oder für Linux genutzt wird, dann auch auf einem anderen. Ggf. muss man die telefonische Aktivierung nutzen.
     
    Rosslauer gefällt das.
  10. Nochmal langsam zum mitdenken:
    Windows 10 ist an die Hardware gebunden. Punkt. D.h. bei Mainboard-Wechsel wird neue Lizenz fällig.
    Anders ist es bei Upgrade von Windows 7 auf 10: da muss man bei M$ anrufen und auf Gnade hoffen.
    M.E. sagen die klar: ein PC, eine Lizenz....

    Windows 7 konnte man 5x auf unterschiedliche PCs installieren, dann muss man anrufen (Automat). Das geht auch paar mal, dann darf man sich mit einen freundlichen Mitarbeiter austauschen warum, wieso etc...
     
Die Seite wird geladen...

Probleme mit Aktivierung - Ähnliche Themen

Forum Datum
Systemwiederherstellung - Probleme nach vorübergehender Deaktivierung Windows XP Forum 2. Mai 2004
SEHR DRINGEND: Probleme bei Upgrade auf Windows 7 Windows Vista Forum 13. Nov. 2016
W10M - Glance Screen & DTTWU Probleme Windows 10 Forum 4. Nov. 2016
probleme mit windows 7 update bitte um hilfe. Windows 7 Forum 4. Nov. 2016
Probleme mit .NET Framework 3.5 installation Windows 10 Forum 19. Okt. 2016