Rapidshare geht härter gegen Raubkopierer vor

Dieses Thema Rapidshare geht härter gegen Raubkopierer vor im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von SeewolfPK, 25. März 2010.

Thema: Rapidshare geht härter gegen Raubkopierer vor Der bekannte Filehoster Rapidshare geht verstärkt gegen Nutzer vor, die urheberrechtlich geschütztes Material hoch-...

  1. Der bekannte Filehoster Rapidshare geht verstärkt gegen Nutzer vor, die urheberrechtlich geschütztes Material hoch- bzw. runterladen. Das Unternehmen soll bestätigt haben, dass entsprechende Benutzerkonten gelöscht werden.

    http://winfuture.de/news,54402.html
     
  2. INFO -keine Antwort erwartet
     
  3. 8o :thumbup: :mrgreen:
     
  4. wer´s braucht :mrgreen:
     
  5. Passend:

    Fakemails sorgen für Panik!

    Seit gestern Abend verunsichert eine Meldung zahlreiche Rapidshare-Nutzer. Es geht um E-Mails, die angeblich vom One-Click-Hoster verschickt werden. Darin wird erklärt, dass der Account wegen Urheberrechtsverletzungen gesperrt worden sei.

    Gestern Abend veröffentlichten die Kollegen von TorrentFreak einen Artikel, der die User des beliebten File-Hosting Dienstes Rapidshare erschrecken ließ. Das Unternehmen würde gezielt Accounts von Uploadern sowie Downloadern sperren, die urheberrechtlich geschütztes Material herunterladen oder verbreiten. Darüber hinaus würden die IP-Adressen der entsprechenden Konten gespeichert.

    Als Beweis für diese Behauptungen zitierte man aus einer E-Mail. Diese soll von Rapidshare an die User gesperrter Accounts geschickt worden sein. Darin heißt es:

    "Uns ist zur Kenntnis gekommen, dass illegale Uploads auf unseren Servern durchgeführt wurden, die die Urheberrechte von Dritten verletzen und zu einem Prozess führen können. Dies verletzt unsere Geschäftsbedingungen. Wir haben die Dateien entdeckt und auf Anfrage der Rechteinhaber von unseren Servern entfernt. Gegenwärtig löschen wir Konten, die diese Materialien heruntergeladen oder gespeichert haben, um eine weitere Verbreitung und Urheberrechtsverletzung zu unterbinden."

    Besonders heftig diskutiert wurde jedoch eine andere Formulierung in den E-Mails: "Eine Log-Datei all ihrer Login-IP-Adressen und herauf- bzw. heruntergeladenen Dateien wird aus rechtlichen Gründen aufbewahrt."

    Dies wäre widersprüchlich zu allen bisher getätigten Äußerungen über das Logverhalten der Rapidshare AG. Wie das Unternehmen bis heute mehrfach betonte, wird nicht gespeichert, wer welche Datei herunterlädt. Egal ob Premium oder Free-User.

    Bei Premiumnutzern wird lediglich der verbrauchte Traffic protokolliert. Ein Vergleich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Rapidshare AG hätte eigentlich bereits Klarheit schaffen müssen, dass hier etwas faul ist. Wir haben die Rapidshare AG kontaktiert und um eine Stellungnahme gebeten, die uns soeben erreicht hat.
    Die Pressesprecherin der Rapidshare AG bestätigte unsere Vermutungen.

    Bei den zitierten E-Mails handelt es sich um Fakemails. Die Rapidshare AG ist nicht der Absender. Die in den Mails festgestellten Behauptungen sind nicht korrekt. Wie man uns erklärte, versucht man gegenwärtig eine Korrektur zu erwirken.

    Quelle: Gulli-Board
     
  6. Danke für die INFO ( mir fällt ein Stein vom Herzen :D )


    Gruß Rossy
     
  7. Tux
    Tux
    Nicht nur dir Rossy nicht nur dir
     
  8. Wieso böse wir laden dort nur Urlaubsfilme hoch und runter :D


    Gruß Rossy
     
  9. Will den Link zum Urlaubsfilm !

    Rossy in Badehose? :mrgreen:
     
Die Seite wird geladen...

Rapidshare geht härter gegen Raubkopierer vor - Ähnliche Themen

Forum Datum
Rapidshare.de: Filehoster schließt am 1. März Windows 7 Forum 27. Feb. 2010
Virenbeseitigung,Rapidshare download,Fehlermeldungen, Viren, Trojaner, Spyware etc. 19. Dez. 2009
rapidshare? Windows XP Forum 17. Juli 2007
Rapidshare Sonstiges rund ums Internet 29. Mai 2006
Festplatte geht aus und danach nicht mehr an Windows 10 Forum Gestern um 01:23 Uhr