Router, Switch & Co verbinden - alles richtig so ??? Bitte um Feedback!

Dieses Thema Router, Switch & Co verbinden - alles richtig so ??? Bitte um Feedback! im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von 2pac1975, 19. Juni 2010.

Thema: Router, Switch & Co verbinden - alles richtig so ??? Bitte um Feedback! Eigentlich bin ich der Meinung, mein Problem bereits selbst gelöst zu haben - ich wollte nur sichergehen und das mal...

  1. Eigentlich bin ich der Meinung, mein Problem bereits selbst gelöst zu haben - ich wollte nur sichergehen und das mal von Profis kontrollieren lassen.
    Bitte um Eure Meinung, Verbesserungsvorschläge usw ...

    DANKE,
    Mario


    Problembeschreibung

    Derzeit habe ich den Router Netgear WGT 624 im Einsatz.
    Nicht eingezeichnet: 2 weitere Netzwerkdosen in den 2 Kinderzimmern.

    Problemstellung:

    1) Derzeit haben max. 4 Geräte Internetzugang, da der Router nur 4 Ports hat.

    2) PC 1, Laptop und die PS3 sind „nur” mit 100 MBit statt Gigabit verbunden.


    Aufgabenstellung:

    1) Die Anzahl der max. Geräte mit Zugang zum Internet auf 10 erhöhen.
    (Damit wären dann alle 10 LAN-Anschlüsse im Haus versorgt)

    2) Die WLAN-Funktion des Routers muß bestehen bleiben.
    (möchte mich mit dem Laptop frei im Haus / Garten bewegen können).

    3) Eine (vorhandene) externe HD soll für alle Geräte im Netz zur Verfügung stehen.


    Die Lösung(?):

    Ich habe hier einen gebrauchten, aber voll funktionstüchtigen Switch
    (3Com Super Stack 3 3300XM mit 24 Ports) rumliegen.

    Den Router (WGT 624) hätte ich gegen einen Gigabit-Router (Netgear WNDR3700)
    ausgetauscht. Daran kommt dann die externe HD per USB 2.0.

    1 Gigabit Port wird mit dem Uplink-Port des Switches verbunden.
    Da der Switch leider KEIN Gigabit beherrscht, werden die Gigabit-fähigen Geräte
    PC1, Laptop und PS3 an die restlichen 3 Ports direkt am WLAN-Router angeschlossen.

    Alle restlichen LAN-Dosen werden dann über den Switch gepatcht und laufen dann halt
    „normal” mit 100MBit.


    Das Ergebnis:

    1) Enorme Performancesteigerung der Netzwerkgeschwindigkeit bei den 3 Gigabit-fähigen
    Endgeräten (PC1, Laptop und PS3).

    2) Die externe HD steht als Netzwerkstorage allen Endgeräten zur Verfügung.

    3) Anstatt max. 4 sind nun alle 10 LAN-Anschüsse mit Netzwerkzugang versorgt.

    [​IMG]

    Uploaded with ImageShack.us
     
  2. Vereinfacht gesehen betreibst du zwei Switches in Kaskade (schließt an einen LAN-Port des im Router eingebauten Switches einen weiteren Switch an).
    Grundsätzlich geht das... je nach Ausstattung des Routers bzw. des 3com-Switches (Stichwort: Uplink-Port am 3com oder Auto-MDI(X)-Fähigkeit eines der beiden Geräte) ist zu überlegen, ob du für die Kaskade ein Crossover-Kabel oder ein normales LAN-Kabel benutzen kannst.

    Die kaskadierte Verbindung stellt 100MBit insgesamt für alle Geräte, die am 3com hängen, zur Verfügung. Mit anderen Worten, alle diese Geräte teilen sich die Kapazität.

    Ansonsten gibt es nichts großartiges zu beachten... die Darstellung der Kabel am Patchpanel ist etwas unglücklich. Hauptsache, es ist dir selbst klar, wie da was verbunden und aufgelegt wird.
     
  3. Herzlichen Dank!

     
Die Seite wird geladen...

Router, Switch & Co verbinden - alles richtig so ??? Bitte um Feedback! - Ähnliche Themen

Forum Datum
Patchpanel an Switch an Router Verbindung geht nicht Netzwerk 15. März 2012
Router.... Hub... Switch... Modem... was brauch ich denn nun? Netzwerk 28. Okt. 2010
Re: Router, Switch & Co verbinden - alles richtig so ??? Bitte um Feedback! Windows XP Forum 25. Juni 2010
Switch im Router-Netz Windows XP Forum 25. Feb. 2008
Zwei Rechner über Router und Switch Netzwerk 17. Dez. 2007