samba server über proxy ins www

Dieses Thema samba server über proxy ins www im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von andipc, 6. Juni 2004.

Thema: samba server über proxy ins www Hi, habe ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme und irgendwie im Kreis denke. Szenario: Sambaserver...

  1. Hi,

    habe ein Problem bei dem ich nicht weiterkomme und irgendwie im Kreis denke.
    Szenario:
    Sambaserver (Slos=Suse 7.3) mit Samba 2.2.4 mit Windowsclients w2ks
    Internet über AVM-Ken Dsl also ein w2kClient dient als Proxy und quasi-Mailserver.
    DHCP über den Linuxserver mit statischer IP des proxy

    Was bis jetzt geht:
    Ich komme mit dem Linuxserver ins Internet via Browser und via traceroute (dieser ist sehr langsam)
    Der Internetzugang der Clients funzt astrein, da es ja im MS-Netz bleibt.

    Was nicht (mehr) geht:
    Das Auflösen lokaler IP´s (der Server selbst) geht nicht mehr.
    Im Netscape (Server) sollte ein Aufruf von localhost bzw. der IP Adresse des Servers den lokalen Webserver zeigen (Apache). Dieser wird nicht gefunden, da sofort über den Kenproxy gesucht wird und nicht lokal.

    Was bis jetzt eingestellt ist:
    Gateway: die IP des Kenproxy

    In diesem Zusammenhang welche Einstellungen müssen sein, in:
    resolf.conf
    named.conf
    Welche Einstellungen muss der Nameserver haben.
    Wie sieht es mit DNS Einstellungen aus. Da ich gelesen habe das Linux nur mit den dns IP´s des providers richtig kann (Internet funzt aber ohne )

    Hat jemand einen Rat parat. Falls es nötig ist poste ich noch mehr Infos.

    Andreas
     
  2. Du betreibst einen Suse Linux Office Server und läst die Aufgaben für die er geschaffen wurde von einem W2k Rechner erledigen?

    Sorry, aber da blick ich nicht durch.

    Ich habe den SLOS auch vor kurzem installiert und versteh deshalb nicht warum die ihm nicht die Aufgaben des W2k Rechners überträgst (Internet,Proxy,Mailserver, Shared Memory,DNS usw.).
     
  3. Hi,
    das ist schnell erklärt.
    1.Die User des Netzes müssen öfter am Mailverhalten drehen und sind seit Jahren mit Ken von AVM vertraut. Und das eine Abwesenheits-bzw. Umleitungsschaltung in Linux nicht ganz so einfach einrichtbar ist das dürfte klar sein (zumal es sich um Windowsuser handelt)
    2. Es mag ja schön sein das Slos alles kann (ich gebe es ja zu). Nur aus der Sicherheit heraus möchte ich nicht alles auf einer Kiste vereinen. Es ist zwar verlockend doch nicht in meinem Sicherheitsempfinden.
    3. Der Sambaserver soll als PDC und Datenserver im Netz dienen und das tut er ganz gut.
    4. Einen mitlaufenden w2k brauchen wir sowieso da leider die UPS Software (Paketdienst) mit einer Datenbank auf MS-Technik arbeitet.

    Somit stehe ich also vor dem Problem das ich mit der Sambakiste über den Proxy (eben die MS-Kiste) nach draußen muss. Im Netscape ist das ja möglich da ich ihm das gateway erzählt habe und den Port 3128 dabei eingeimpft habe.
    Nur jetzt spinnt Samba ein wenig rum und erkennt sich selbst nicht mehr. Z.B ein 127.0.0.1 läuft ins Leere, genauso die IP vom Server selbst. Normal müsste der install. Webserver starten (den benötige ich eben genau jetzt um ein kleines Intranet aufzuziehen).

    Vielleicht hast du trotzdem noch ein paar Tipps für mich, obwohl ich die Kiste etwas anders betreibe als du denkst (habe versucht es dir zu erklären, vielleicht kannst du mir in manchen Punkten recht geben)


    Andreas
     
  4. Also meines Erachtens hast du dann die Aufgaben ein wenig falsch Strukturiert. Wenn der PDC (also der Samba Server) eh nur als Fileserver dienen soll weiß ich nicht wieso du zwingend einen SLOS installiert hast. Es hätte vollkommen ausgereicht dir eine Distribution deiner Wahl zu schnappen, Samba und ggf. Bind 8 bzw 9 zu installieren und anschließend zu konfigurieren. Dauert im Normalfall nicht lange und kommt auch wenn man sich nicht extrem blöd anstellt, (Was ich ja eigentlich nicht glaube wenn du schon mit dem SLOS arbeitest) dann kommt sich weder der PDC noch der BDC in die Haare. Wenn du unbedingt noch einen Webserver brauchst kannst du dir ja überlegen wo du den installierst. Apache läuft schließlich auf WIN und unter LINUX. Aber mal davon abgesehen würde ich mal Stück für Stück die Config Dateien der einzelnen Teilkomponenten des SLOS durchsehen. Da muss ja irgendwo eine Fehlkonfiguration zu finden sein.
     
Die Seite wird geladen...

samba server über proxy ins www - Ähnliche Themen

Forum Datum
Win 7 - Office 2003 - Verknüpfungen auf Samba-Server streiken Windows XP Forum 27. Jan. 2010
Samba und Windows 2003 R2 Server Windows XP Forum 30. Nov. 2010
Ipcop Samba als PDC und W98 und Wins Server Netzwerk 30. Sep. 2005
Samba Shares & Windows 2003 Server Windows Server-Systeme 13. Sep. 2005
Sambar Server und htaccess ? Windows XP Forum 4. Nov. 2003