Suse 9.0 und XP auf demselben Rechner

Dieses Thema Suse 9.0 und XP auf demselben Rechner im Forum "Linux & Andere" wurde erstellt von BrAiNdEaTh, 13. Jan. 2004.

Thema: Suse 9.0 und XP auf demselben Rechner Ich hab auf meinem Rechner bisher XP Pro und 2k auf verschiedenen Partitionen. Nun würde ich mich gerne auch ein...

  1. Ich hab auf meinem Rechner bisher XP Pro und 2k auf verschiedenen Partitionen. Nun würde ich mich gerne auch ein wenig mit Linux beschäftigen, daher will ich noch Suse 9.0 installieren auf einer eigenen Partition.

    Ist es ratsam, dafür eine NTFS-Partition zu erstellen (kann Suse überhaupt auf NTFS zugreifen?), oder doch lieber FAT32?

    Überschreibt mir die Linux-Installation auch den XP-Bootmanager, sprich muss ich danach die 2 dafür zuständigen Dateien von der XP-CD wieder auf die Bootpartition kopieren, damit XP wieder bootet?
     
  2. Nein ! Einfach eine Partition löschen ist angebrachter da Linux diesen unpartitionierten Platz dann für die Installation verwendet.
    Linux hat seine eigenen Dateisysteme, ReiserFS etc.

    Linux schreibt seinen eigenen Bootmanager und bindet Windows dort ein.

    Wenn du dir Linux nur mal ansehen willst, saug dir Knoppix.
    Das läuft von CD und installiert nix auf die Platte. http://www.knopper.net/knoppix/
     
  3. Knoppix hab ich schon ;) .

    Ok, das heisst also... ich erstelle->ne Partition ohne Dateisystem und installiere Linux da rein?

    Linux überschreibt mir nicht den XP-Bootmanager, das heisst ich kann XP danach auch ohne Zurückkopieren der NTLDR und NTDETECT noch booten?

    5 GB sollten doch erstmal leicht reichen für Linux, oder? Will darauf ja nichts Grossartiges installieren, sondern mich eher ein wenig ins OS ansich einarbeiten.
     
  4. Doch! Mit seinem eigenen.
    Es sei denn, du lässt garkeinen installieren und bootest Linux immer von CD oder Diskette.

    Du kannst aber auch den linuxbootmanager mit der Reparaturkonsole von der XP CD entfernen. fixboot und fixmbr machen das dann.
     
  5. Kann man nicht Windows und Linux im selben Bootmenü haben? Sprich Linux ohne Bootmanager installieren und einfach in die boot.ini von XP eintragen *dummfrag* ?
     
  6. hp
    hp
    geht auch, mußt aber schon durchblicken, ist nicht garde einfach. schau dir mal das hier an, wenn du durchsteigst, versuchs mal:


    Das Problem ist, Du musst den Bootmanager von Linux LILO in eine Datei z.B. C:\Bootman.lin bringen.

    Tool zum Sichern und Wiederherstellen des MBR oder eines beliebigen Bootsektors lauffähig in einer DOS- oder Windows-Umgebung downloaden:
    http://computing.net/howto/advanced/linuxnt/boot.exe
    boot.exe auf ME-Startdiskette kopieren.

    LILO am besten in dem MasterBootRecord (MBR) installieren:
    Linux starten als root anmelden
    in der Kommandoconsole die /etc/lilo.conf editieren z.B. mit vi oder mc und F3
    boot=/dev/hda
    einstellen (hda ... MBR der ersten Platte bei NICHT-SCSI-Platten)
    Editor beenden und in der Kommandoconsole lilo enter eingeben
    LILO wird in den MBR geschrieben.

    (Nichts für ängstliche Typen oder? Du brauchst aber keine Angst zu haben, Linux kann man jederzeit auch mit der Installations-Cd booten)

    Linux beenden

    Von der oben erwähnten ME-Startdiskette (mit der boot.exe-Datei) booten.
    boot /r /drive:0 mbr a:\BOOTMAN.LIN
    ;Liest den MBR (also LILO) und schreibt den Inhalt in die Datei a:\BOOTMAN.LIN.
    fdisk /mbr
    Stellt den Original-Mbr wieder her (Löscht somit LILO im MBR).

    Diskette entfernen und W2000 starten
    Die a:\BOOTMAN.LIN-Datei von der ME-Startdiskette nach C:\ kopieren.

    Schreibschutz der C:\BOOT.INI Datei entfernen
    UND C:\BOOT.INI mit dem Notepad editieren:
    Als letzten Eintrag
    C:\BOOTMAN.LIN = Linux
    ergänzen

    Vergleiche:
    http://computing.net/howto/advanced/linuxnt

    Viel Spass

    greetz

    hugo
     
  7. Das ist mir dann doch->ne Nummer zu kompliziert... wie ist es eigentlich bei zwei physikalischen Laufwerken? Linux will ich nämlich auf->ner ganz anderen Platte installieren als die beiden Windows-Versionen. Ändert das irgendwas an der Sache?
     
  8. hp
    hp
    nein, es gibt nur einen bootsektor und du mußt dem bootmanager, egal welchem, ja sagen, wo das andere os liegt, es sei denn du startest linux von diskette aus und wenn linux auf der 2. platte installiert ist, werden die filesysteme die unter linux angelegt wurden gemountet und man kann dann mit linux arbeiten.

    greetz

    hugo
     
  9. Der Bootmanager:
    Die einfache Variante:
    Wie bei der Installation vorgeschlagen den Bootmanager im MBR installieren lassen und von dort aus Windows(95,2000,XP,...) und Linux starten können, funktioniert eigentlich immer.

    Die sichere Variante:
    Damit die Windows-Installation nicht angefasst wird den Bootmanager auf Diskette installieren. Das booten dauert dadurch auch nicht wirklich länger da nur der Bootmanager(512 Bytes) von der Diskette gelesen wird.

    Die umständliche Variante:
    Linux in den Bootmanager von Windows einbinden. siehe oben.

    ----
    Wie immer sind Backups ratsam.
     
  10. Nur mal so noch dazu:
    ich hab 4 Platten und 4 OS - erste Platte:
    DOS, W98SE, XP-Prof und Linux /boot
    In W98 hab ich BootMagic installiert - das setzt sich in den MBR und steuert den Start aller 4 OS.
    Alternativ hätt ich das mit Grub machen können.
    Ich wollte es aber gern so haben.
    Dabei musste ich nur auf der ersten Platte eine kleine Linux-Bootpartition einrichten - liegt bei mir hinter den ersten 3 primären Partitionen im ersten logischen LW dahinter ( 30MB) gemountet als /boot
    Rest von Suse9 liegt bei mir auf der 2.Platte ( Swap, / und /home)
    Und dat löpt :D
     
Die Seite wird geladen...

Suse 9.0 und XP auf demselben Rechner - Ähnliche Themen

Forum Datum
Win 8.1 Installation zerschiesst Vscan. & Druckereinstellung./ Einrichtungsuser fehlt Windows 8 Forum 24. Okt. 2014
500 Internal Server Error | PHP | Linux SuSe 10 Webentwicklung, Hosting & Programmierung 17. Apr. 2012
favoriten in suse 11.2 integrieren Linux & Andere 7. Feb. 2010
OpenSuse kommerziell nutzen? Linux & Andere 18. Jan. 2010
OpenSUSE 11.2 ist da Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 13. Nov. 2009