Taschenrechner von Windows

Dieses Thema Taschenrechner von Windows im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von lummo, 24. Juni 2008.

Thema: Taschenrechner von Windows Hallo Gemeinde, auch wenn ME schon ne Stange alt ist, meins läuft noch immer und macht das was ich will. Trotzdem...

  1. Hallo Gemeinde,

    auch wenn ME schon ne Stange alt ist, meins läuft noch immer und macht das was ich will.

    Trotzdem ne Frage zum Taschenrechner von ME (calc.exe): Weiß jemand wo es eine Anleitung zu dem Ding gibt? Die normalen Operationen + - * / sind ja klar, aber bei wissenschaftlicher Ansicht bin ich mit den Knöpfchen leicht überfordert.

    Wer kennt ne Übersicht, was das Ding alles kann und wie es geht? Die Hilfe schweigt sich darüber mal wieder aus.

    Konkretes Problem: Quadratwurzel! Mein oller Taschenrechner hatte halt eine Wurzel-Taste die mir 3 als Wurzel aus 9 errechnete. Wie geht das bei Microsoft?

    lummo
     
  2. Wie wärs mit dem Fragezeichen in der Menüleiste des Taschenrechners?
    In der Hilfe ist eigentlich alles beschrieben....
     
  3. x^y
    0,5

    Kubikwurzel:
    x^y
    0,33333...

    Oder eben im Standardmodus->sqrt'.
     
  4. Hallo erstmal,

    vielen Dank für die Antworten, leider ist nicht ganz das dabei, was ich wollte...

    @ twoday: Beim ME-Taschenrechner gibt es kein Fragezeichen und die Hilfe hatte ich bereits erfolglos durchsucht. Wie immer bei Micro$oft schweigt sich die Hilfe bei den gesuchten Themen aus oder verkompliziert das Problem.

    @ W.E. Für einfache Rechnungen tut es der Rechner von Billy ja. Bisher war auch alles ok, aber wozu benutzt man einen PC wenn ich dann doch mit Papier und Stift rechne?

    @ Dings sqrt in der Standardansicht ist ja ok, hatte ich schon gefunden. Aber eigentlich sollte das im Wissenschaftlichen Modus auch irgendwie einfach zu lösen sein. Daher auch die Frage, ob jemand eine Anleitung für das Ding weiß. Deine x^Y hat mir auch nicht wirklich weiter geholfen wenn ich nicht weiß was das Gerät sonst noch alles kann - oder können soll...

    Danke für die Antworten

    lummo
     
  5. das fragezeichen ist dort, wo es bei allen progs für windows ist  -  allerdings steht nichts da drüber, wie du deine wurzel irgendwo rausziehst....

    und das schriftliche rechnen (die anleitung dazu) war ein abfallprodukt deiner anfrage. du kannst dir gar nicht vorstellen, wie dankbar ich dir bin. seit jahren versuche ich das zu erinnern, ich habe in der schule wurzeln aus zweistelligen zahlen im kopf gerechnet, bis auf 4 ziffern hintern komma (die 5. stelle gerundet), und nicht mal oberschullehrer meines sohnes konnten das erklären  -  eigentlich traurig.
     
  6. Das kann ich nachvollziehen ... teile doch mal eben 54663 durch 53 schriftlich auf einem Blatt Papier. Würde mich interessieren, wer das noch auf die Reihe bekommt. Alles ok - solange uns keiner den Strom abdreht. ::)
     
  7. Fragezeichen???
    [​IMG]
    Kann sein dass ich ne besondere Variante habe, aber Hilfe ist wohl auch sowas wie Fragezeichen...

    Schön, dass ihr euch freut jemandem das Wurzelziehen erklären zu können, hab sowas selber nie gelernt in der Schule. Vermutlich suche ich deshalb immer noch nach einer Anleitung für den Rechner.

    lummo
     
  8. sorry lummo, ich hab' nicht auf dein system im forum geachtet. natürlich ist in diesem fall das fragezeichen mit hilfe gleichzusetzen.

    und auf die tipps von Dings soltest du nicht weiter achten, die sind mathematisch (ich sag mal) völlig falsch. ;)

    absolut richtig, aber ist eben microsoft......
     
  9. Ist schon ok, aber eine Anleitung zu dem Programmteil gibt es wohl nicht?
     
Die Seite wird geladen...

Taschenrechner von Windows - Ähnliche Themen

Forum Datum
Position des Taschenrechners (calc.exe) auf dem Desktop Windows XP Forum 13. Mai 2009
[SUCHE] Taschenrechner Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 13. Dez. 2005
taschenrechner Windows XP Forum 25. Okt. 2005
Java Taschenrechner Webentwicklung, Hosting & Programmierung 14. Dez. 2004
Taschenrechner in XP - immer im Vordergrund möglich? Windows XP Forum 17. März 2004