Update von Win98 auf XP Prof oder Neuinstallation?

Dieses Thema Update von Win98 auf XP Prof oder Neuinstallation? im Forum "Windows XP Forum" wurde erstellt von spooker, 16. Mai 2003.

Thema: Update von Win98 auf XP Prof oder Neuinstallation? Hallo zusammen, wir haben hier einige PCs, die wir in nächster Zeit gerne auf Windows XP Prof. umstellen möchten....

  1. Hallo zusammen,

    wir haben hier einige PCs, die wir in nächster Zeit gerne auf Windows XP Prof. umstellen möchten. Nun stellt sich uns aber die Frage, ob wir nur ein Update von Windows 98 SE vornehmen oder jeden PC neuinstallieren müssen?

    Könnt ihr mir vielleicht Vor- und Nachteile eines Updates bzw. der Neuinstallation nennen?

    Auc hwäre es vielleicht interessant zu erfahren, welches Dateisystem besser ist? FAT32 oder NTFS???

    Vielen Dank!
     
  2. gibt es sicherlich eine Menge Hits wenn man über die Suche geht ;)

    deshalb hier nur die Kurzform:

    Update vs. Neuinstallation

    Beim Update hoffst du Tag für Tag das es hält. Wenn du das nachgefummel zusammenziehst brauchst du länger als für eine normale Installation.

    Bei der Neuinstallation bindest du dir erstmal Zeit ans Bein, weißt dann aber auch das es funktioniert.

    FAT32 vs. NTFS

    Ich persönlich setze auf NTFS weil ich keine W9x Rechner in meinem Netzwerk habe.
     
  3. Hi Shiwa2001,
    vielen Dank für Deinen Beitrag!

    Ja unter Google gibt es ne Menge zu diesem Thema! Aber ich möchte irgendwie lieber auf Erfahrungswerte setzen als mir den theoretischen Kram, den man meist so im Netz findet reinzuziehen.

    Ich bin auch immer für eine Neuinstallation, aber ich muss irgendwie auch meinen Chef davon überzeugen, dem das zu lange dauert. Immerhin haben wir über 100 Clients neu zu machen... :p
     
  4. Gibt es da nicht Methoden, das einmal einzurichten und dann zu kopieren/verteilen.........?
     
  5. Hi Aninemo,
    vielen Dank für Deinen Beitrag!

    Tja, so genau kenne ich mich da auch nicht aus.

    Du meinst sowas wie ein Image oder was? Aber das finde ich auch nicht so toll, denn die Rechner hier sind ja in der Hardwarezusammenstellung sehr unterschiedlich, da weiß ich nicht, ob das Sinn macht.
     
  6. Nö - meinte ich gerade nicht - ich kenn mich da leider nicht so gut aus ( hab erst seit gut 3J einen PC und nur einen EinzelplatzPC) - aber ich habe davon gehört, dass man sowas irgendwie machen kann - evtl per Scripts.......
    Es gibt hier im Forum aber Leute, die sich auskennen - ich versuch mal einen davon anzusprechen........
     
  7. @ Spooker

    die Suche bezog sich auf die Suche in diesem Forum, welches durch Erfahrungswerte lebt ;)

    Ansonsten kannst du deinem Chef sagen, das man die Neuinstallation gleichzeitig machen kann, sofern es sich um 100 gleiche PCs handelt.

    Weiterhin wäre als Hauptargument für den Chef, das man eben einmal einen sauberen Schnitt macht und damit auch ein stabiles System aufsetzt, als immer wieder nach Fehlern zu suchen, welche zu 105% aus dem Updatevorgang stammen, und dann in 2-3 Monaten so stark sind das ihr sowieso neuinstallieren werdet.

    oder anders ausgedrückt. Ich kenne kein Microsoft-Systemupdate welches anschließend fehlerfrei lief. Die standardbugs im System die uns jeden Tag versüssen. lass ich mal ganz ausser acht.
     
  8. Schreibfehler? Weil der Link nur zum Windowsupdate springt.


    @ Spooker

    ansonsten schau mal hier
    http://www.bootix.com/germany/support/faq/nt40/nt_main.shtml

    da wird das ganze mal für NT skizziert. und verhält sichmit XP identisch


    und für dein Chef hab ich hier noch was gefunden.

    http://www.interconnect.de/cms/docs/doc167.pdf

    es geht um 3500 PC, es gibt kleine Bilderchen und tausend Argumente warum man das so macht, und nicht updatet ;o)
     
  9. Kann mich der Meinung meiner Vorredner nur anschliessen.
    Lieber einmalig mehr Arbeit mit der Neu-Installation von x Rechner, als nachher die mitgeschleppten Fehler der Updates x-mal korrigieren und dann evtl. doch neu installieren zu müssen!

    Was das Datei-System betrifft:
    Auf alle Fälle NTFS - mehr Sicherheitsfeatures, kaum noch Fragmentierung etc.

    Btw spielt es im Netzwerk keine Rolle, welches Dateisystem die Rechner verwenden - ich kann mit einer W98-Workstation problemlos auf einen W2k-Server zugreifen, der NTFS als Dateisystem verwendet....

    Cheers,
    Joshua
     
Die Seite wird geladen...

Update von Win98 auf XP Prof oder Neuinstallation? - Ähnliche Themen

Forum Datum
notwendige Updates für Win98 und WinXP? Windows XP Forum 15. Feb. 2006
update Win98 auf XP Windows-Updates 6. Feb. 2006
Win 95 auf Win98 updaten Windows 95-2000 18. Mai 2005
Update Win98 -> Win 98se recovery bricht ab Windows 95-2000 30. Okt. 2004
Win98SE neu installiert = wie IE-5.0 auf 5.5 updaten ? Sonstiges rund ums Internet 25. Okt. 2004