VPN eingerichtet, aber keine Internetverbindung mehr

Dieses Thema VPN eingerichtet, aber keine Internetverbindung mehr im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von sevy, 3. Okt. 2003.

Thema: VPN eingerichtet, aber keine Internetverbindung mehr Hallo Es ist bei uns möglich von zu Hause aus mit VPN auf das Universitätsnetzwerk zuzugreifen. Nun habe ich die...

  1. Hallo

    Es ist bei uns möglich von zu Hause aus mit VPN auf das Universitätsnetzwerk zuzugreifen. Nun habe ich die Software runtergeladen (es war ein Cisco Client oder so ähnlich) und installiert (ich arbeite mit WIN XP).
    Nun klappt eigentlich alles prima nur sobald ich das VPN aktiviere, kann ich keine Seite mehr im IE aufrufen, der Seitenaufbau geht extrem langsam und irgendeinmal kommt eine Fehlermeldung: Die Seite konnte nicht angezeigt werden..

    Weiss jemand Rat? Vielen Dank im Voraus.
     
  2. Das ist ganz normal. Du benutzt den ICA-Client, der lässt bei VPN-Verbindungen keine anderen Netzwerk und Internetaktivitäten zu solange du damit verbunden bist. Muss aus Sicherheitsgründen so sein. Jede Uni deaktiviert das sowieso. Ist also so wie es sein soll.
     
  3. Ja aber ich muss doch auf das Uninetz zugreifen, wie geht denn das???

    Hier ein Auszug aus der Erklärung:

    VPN - Virtual Private Network - bietet eine sichere Verbindung zum Netz der Uni Basel. Unabhängig davon, ob Sie zu Hause einen ADSL Anschluss besitzen oder mit Ihrem Laptop unterwegs sind, wird Ihr Rechner durch einen sogenannten VPN Tunnel zum Bestandteil des Netzes der Uni Basel. Damit eine solche Verbindung aufgebaut werden kann, muss eine spezielle Software (VPN Client) installiert werden. Diese ist verfügbar für Windows, Mac OS X sowie Linux.

    Ein mit diesem Client aufgebauter Tunnel erlaubt einen praktisch uneingeschränkten Zugang zu den Ressourcen der Uni Basel.

    Ich sollte z.B. auf die Internetadresse www.ub.unibas.ch zugreifen können (diese befindet sich ja im Uninetz).

    Vielen Dank für jede Hilfe
     
  4. Nicht notgedrungen - der Server, der diese Adresse hostet, kann sonstwo stehen.....

    Cheers,
    Joshua
     
  5. Dann muss ich also den Server des Uninetzes kennen (die IP-Adresse ??) und dann sollte es klappen??
     
  6. ?!? Was hast du denn eigentlich vor ?!?
    Mittels einer VPN-Verbindung wird dein Rechner daheim quasi Bestandteil des Uni-Netzes, d.h. du kannst von daheim aus mit Ressourcen arbeiten, die dir sonst nur zur Verfügung stehen, wenn du direkt vor Ort bist, z.B. Zugriff auf dein Home-Laufwerk etc.

    Zum Surfen im Netz brauchst du keine VPN-Verbindung, diese verhindert das Surfen eigentlich - aber das hast du ja bereits gemerkt... ;-)

    Cheers,
    Joshua
     
  7. Ja, soweit alles klar. Ich versuche mal zu erklären, was ich machen möchte (vielleicht ist das gar nicht möglich?)

    An der Unibibliothek ist es möglich in Zeitschriften zu recherchieren, die ansonsten kostenpflichtig sind. Nun dachte ich, dass ich das von zu Hause aus machen könnte, wenn ich im Uninetz bin. Kann das funktionieren?

    Vielen Dank.
     
  8. Kann schon, wenn du den Operabrowser von einem Uniserver aus bedienen darfst, muss man dir aber erst freischalten. Dann surfst du so als ob du vor einem Server in der Uni sitzt. Geht aber nicht von zu Hause aus.

    Nochmal zur Erklärung: Sobald du einen Tunnel aufgebaut hast, gibt es nur noch diesen direkten Zugriff zur Uni über das Internet. Was dir die Administratoren freigeschaltet haben kannst du jetzt nutzen, z.B deine Laufwerke der Uni, dein dortiges Mailsystem usw.
    Alles andere wie einfach den IE aufmachen und surfen, mit Outlook Mails abholen, oder ins Netzwerk bei dir zuhause wenn du eins hast funktioniert nicht mehr. Ist einfach so und kannst du auch nicht ändern. Trenn den Tunnel und alles andere geht wieder.
     
  9. OK, vielen Dank Euch beiden für die Infos. Ich werde mich dann noch einmal erkundigen, was genau die Uni freigeschaltet hat....

    THX ;)
     
  10. Das mit den Unis ist so ne Sache. An der Universität des Saarlandes gibt es auch die Möglichkeit der VPN-Einwahl, schon aus dem Grund, dass es auf dem gesamten Campus ein Wlan und ein Kabel-Lan gibt, in dem jeder Student, Prof, Mitarbeiter (eigentlich jeder mit einer Kennung) Zugriff auf die für Ihn freigegebenen BEreiche im Lan hat. Das muss wohl aus Sicherheitsgründen so sein, da die IP-Vergabe dynamisch läuft. Will man von zu Hause aus auf bestimmte Inhalte zugreifen, die nicht im öffentlichen www verfügbar sind, baut man eine Verbindung ins I-Net auf, startet das VPN mit dem entsprechnenden Client (an der Saar-Uni von Cisco). Man hat somit Zugriff auf die Uni-internen Daten. Alles was dann wiederum an Anfragen ans Internet geht, wird durch den Tunnel an den Uni-Webserver weitergeleitet, und ab dort kann man dann wieder unverschlüsselt im Web surfen.

    Also laufen alle Anfragen, die während der LogIn Zeit im Uni-VPN gestartet werden zuerst über den VPN-Server der Uni und werden dann ggf. unverschlüsselt ins öffentliche Netz wieder weitergeleitet.

    Hoffe, dass man das jetzt als Nicht-uni-Mitglied verstehen konnte. Weitere Infos dazu gibts unter ://www.rz.uni-saarland.de/services/netz/!

    Machts gut

    Nickelseb
     
Die Seite wird geladen...

VPN eingerichtet, aber keine Internetverbindung mehr - Ähnliche Themen

Forum Datum
VPN-Verbindung eingerichtet aber kein verbinden möglich Windows XP Forum 23. Nov. 2008
Bei Installation kein Administrator-User eingerichtet Windows 7 Forum 22. Sep. 2010
Netzwerkdrucker (über CUPS eingerichtet) fehlen nach Anmeldung Windows XP Forum 21. Aug. 2009
Mails verlinken auf den IE, obwohl ich Firefox eingerichtet habe Web-Browser 29. Juli 2009
SBS2003 eingerichtet - Servername 2 x vorhanden Windows Server-Systeme 2. Apr. 2006