VPN-Verbindung unter XP funzt nicht...

Dieses Thema VPN-Verbindung unter XP funzt nicht... im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von cstemberg, 6. Jan. 2005.

Thema: VPN-Verbindung unter XP funzt nicht... hallo ihr lieben, ist mein erster beitrag hier - ich hoffe, daß ich alles richtig mache im forum, also nicht gleich...

  1. hallo ihr lieben,

    ist mein erster beitrag hier - ich hoffe, daß ich alles richtig mache im forum, also nicht gleich schimpfen... Wink

    mein problem: ich versuche, zwei pc´s über vpn zu verbinden. beide pc´s hängen jeweils hinter einem dsl-router, der vpn-passthrough unterstützt.

    pc1: eingehende verbindungen werden zugelassen. am router ist port 1723 an ihn weitergeleitet. protokoll ist pptp, ipsec wird nicht benutzt.

    pc2: keine eingehende verbindungen eingerichtet, kein port-forwarding am router eingerichtet. dafür eine verbindung mit dem arbeitsplatz über vpn zu pc1.
    nun, pc2 baut jetzt einen connect zu pc1 auf - und kann sich einloggen, das klappt. ein zweites icon in der taskleiste mit dem verbundenen benutzer erscheint.

    problem: es ist kein traffic von pc1 (bei dem eingewählt wurde) zu pc2 (der sich connected hat) möglich. absolut kein paket kommt an, nicht mal ein ping oder so. umgekehrt hab´ ich´s leider nicht probiert. aber ich denke mal, daß es da auch nicht gehen dürfte.

    beide pc´s hängen in unterschiedlichen lokalen netzen (172.17.0.x bzw. 172.17.1.x; bei der einwahl bekommt pc2 aber eine ip aus dem netz von pc1, sind also dann im gleichen subnet).
    habe gelesen, daß dies unter umständen die probleme verursachen kann, ich also für die vpn-verbindungen unterschiedliche ip´s nehmen soll - lokales netz 172.17.0.x und vpn-pool zb 192.168.0.x. was denkt ihr?

    eine personal firewall ist zwar installiert, aber derzeit inaktiv, läßt also alles durch.

    nun meine fragen: warum ist keine datenübertragung von pc1 zu pc2 möglich? sollte das gehen? fehlt hier evtl. noch ein port? was hat es mit gre47 auf sich (und wie leite ich das weiter? die router bieten nur tcp und udp forwarding an).
    kann es sein, daß eine verbindung bei der einwahl nur vom client zum server aktiv möglich ist, hier also pc2 zu pc1? käme mir aber komisch vor.

    vielen dank für jeden tip! bitte keine alternativen empfehlen, ich möchte schon die boardmittel von xp nutzen...

    gruß,

    Christian
     
  2. hp
    hp
  3. Hm, ja, habe ich schon gelesen und nach dem 1. Link sogar eingerichtet. Aber danke trotzdem! Ich will heute Abend nochmal ein wenig probieren...wenn sonst noch jemand eine Idee hat, bin ich sehr dankbar!

    Gruß,

    Christian
     
  4. 172.-er Netze sind Klasse B - welche Subnetzmaske verwendest du denn ?!?
    Sollte die 255.255.0.0 lauten, wären beide Rechner im selben Netz, dann wäre klar, warum kein Datentransfer funktionieren kann.....

    Wenn du die Möglichkeit hast, ändere bei einem der beiden Rechner das IP-Segment z.B. wie von dir vorgeschlagen auf ein Klasse-C Netz, also z.B. 192.168.1.0/24.

    Cheers,
    Joshua
     
  5. hallo, danke für deine antwort. genau daran habe ich auch schon gedacht - es ist ein class b netzwerk. mein router hat die 172.17.0.1, mein client die 172.17.0.21. der sich verbindende rechner hat die 172.17.1.x...also sind sie im gleichen netz, wie du schreibst.
    gut - okay...hm...sie brauchen unterschiedliche netze, nicht wahr? aber eigentlich ist´s ja auch egal, wenn der sich einwählende pc bei der einwahl eine ip aus einem bestimmten bereich bekommt. das tut er - der bereich ist aber auch hier 172.17.0.x...dann haben also alle recher das netz 172.17.x.x - rest ist ja egal, weil die subnetzmaske nur 255.255.0.0 ist.

    okay, soweit kann ich das alles gut nachvollziehen - aber WARUM geht es nicht, wenn die rechner im gleichen netz sind? das ist doch voraussetzung für eine kommunikation, oder?

    hilft es, wenn ich dem sich einwählenden rechner ip´s aus einem anderen netzbereich gebe, z. b. 192.168...?

    danke,

    christian
     
  6. Also wenn dein PC1 im 172.17.0.0/16 Netz hängt und der
    PC2 auch im 172.17.0.0/16 wobei /16 für die Netzmaske steht, dann werden Sie nicht über die VPN verbindung nach einem anderen Rechner suchen, weil es eine virtuelle Verbindung ist sondern den Weg über deine Netzwerkkarte nehmen.

    Entweder änderst du die Subnetmask auf /24 oder gibst dem VPN eine IP aus einem 192.168.x.x/24 Bereich.
     
Die Seite wird geladen...

VPN-Verbindung unter XP funzt nicht... - Ähnliche Themen

Forum Datum
Wie eine VPN-Verbindung unter Win2k3 aufziehen? Windows Server-Systeme 21. März 2005
VPN-Verbindung und Browserneustart Firewalls & Virenscanner 31. März 2010
[GELÖST] VPN-Verbindung zum Arbeitsplatz Firewalls & Virenscanner 3. Aug. 2009
VPN-Verbindung zu Windows 2008 Server R2 Windows XP Forum 29. Jan. 2013
VPN-Verbindung von WIN7 zu XP klappt nicht! Windows XP Forum 27. Feb. 2012