VPN zu einem NAS herstellen

Dieses Thema VPN zu einem NAS herstellen im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von vocaris, 18. Okt. 2007.

Thema: VPN zu einem NAS herstellen Hallo, ich möchte gerne eine VPN Verbindung von meinem Vista Laptop zu meiner NAS Festplatte herstellen und braucht...

  1. Hallo,
    ich möchte gerne eine VPN Verbindung von meinem Vista Laptop zu meiner NAS Festplatte herstellen und braucht hier ein paar Infos bzw. eine Anleitung.
    Also zur Hardware. Ich habe ein Vista Laptop, eine NAS HDD die zu Hause hinter einer Fritz!Box 7170 hängt. Die IP ist dynamisch via DynDNS.

    Ich möchte nun gerne auf dem Desktop meines Laptopn ein Verknüpfung zu einem script ablegen, welches beim Start dafür sorgt, dass mein heimisches NAS im Datei Explorer als Laufwerk angezeigt wird. Die Verbindung sollte am besten über einen VPN Tunnel erfolgen.

    Wie kann ich das realisieren?

    Danke für die Infos.

    mfg Vocaris
     
  2. Kann die Fritz!Box 7170 als VPN Server arbeiten? Wenn nein, funktioniert das nicht.
    Wenn ja, steht bestimmt im Handbuch, wie der VPN Zugang einzurichten ist.
    Kann der NAS Server FTP? Wenn ja, kann die Fritz!Box 7170 Portforwarding? Wenn ja, kommst Du zur Not per FTP auf den NAS Server.
    Wie das einzurichten ist, sollte ebenfalls im Handbuch stehen.

    Nachtrag: Laut AVM http://www.avm.de/de/Service/Servic...bor/labor_download_vpn/labor_download_vpn.php ist die VPN Implementierung in der FritzBox nur als Beta Firmware zu haben.

    Eddie
     
  3. Hei,
    also via FTP klappt das alles. Ich möchte, dass das NAS sich als Laufwerk in meinem Explorer darstellt. VIA FPT kann ich es einbinden.
    Lassen wir das VPN erst mal weg.
    Was ist nötig, damit ich das hinbekommen.
    Ich würde im Explorer Netzlaufwerk verbinden wahlen. Aber was ist dann einzugeben? für den FTP Zugang wähle ich ftp://dyndns-adresse.

    mfg vocaris
     
  4. Das funktioniert nicht, da der NAS Server im Internet nicht sichtbar ist.

    Eddie
     
  5. Hei,

    verstehe ich nicht. Mit FTP geht es ja auch. Das NAS hat je eine eigen IP Adresse im Home-Netzwerk. Wenn ich mit dem Laptop dort eingeloggt bin, sehe ich das NAS ja auch als Netzwerkressorce und kann LW zuordnen.

    mfg Vocaris
     
  6. Wo ist dann Dein Problem?

    Eddie
     
  7. Per FTP kann man nichts ausführen nur down oder uploaden.
    Weiterhin kann ich einem Programm nicht eindeutig sagen, auf welchem LW z.B. Daten einer Datenbank sind. Dafür benötige ich eine Laufwerkszuodnung.

    mfg Vocaris.

    PS: Wo läge der Unterschied, wenn ich meinen PC im Netzwerk an hätte und über das I-Net darauf zugreifen möchte. Da geht das ja auch. Das NAS hat ja auch eine eigene IP Adresse. Vom DHCP der FritzBox zugeordnet.
     
  8. Vielleicht sortierst Du erst einmal Deine Aussagen. ;)
    Du hast geschrieben sehe ich das NAS ja auch als Netzwerkressorce und kann LW zuordnen.
    Jetzt schreibst Du wieder Dafür benötige ich eine Laufwerkszuodnung, also etwas, das Du nach eigener Aussage von oben machen kannst.

    Wie kommst Du denn auf Deinen Rechner? Ich denke, VPN funktioniert nicht. Dein Rechner ist doch gar nicht aus dem Internet erreichbar, das ist nur die Fritzbox. Deine lokalen IP Adressen sind egal, die sind im Internet nicht bekannt und auch nicht zugreifbar.

    Falls doch, hast Du hier irgendetwas vergessen zu beschreiben.


    Eddie
     
Die Seite wird geladen...

VPN zu einem NAS herstellen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Hilfe zu einem einfachen Batchjob gesucht Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 22. Mai 2016
Windows auf einem anderen Computer verwenden Windows 8 Forum 26. Apr. 2016
einer Dateiendung einem Programm zuordnen Windows 10 Forum 23. März 2016
Updatereihenfolge bei 2 Win 7 Festplatten in einem Rechner Windows 10 Forum 16. Sep. 2015
E-Mail zu einem WhattsAp Konto E-Mail-Programme 20. Feb. 2015