Win 8.1 - Backup im Falle eines Crashes zurückspielen

Dieses Thema Win 8.1 - Backup im Falle eines Crashes zurückspielen im Forum "Windows 8 Forum" wurde erstellt von coromandel, 11. Okt. 2014.

Thema: Win 8.1 - Backup im Falle eines Crashes zurückspielen Hallo Zusammen, Eigentlich eine simple Frage, aber ich konnte mir sie nicht beantworten und hab auch nichts...

  1. Hallo Zusammen,

    Eigentlich eine simple Frage, aber ich konnte mir sie nicht beantworten und hab auch nichts Eindeutiges im Web gefunden…

    Habe mir neues kleines NB (ohne Laufwerk) gekauft und Windows 8.1 darauf installiert. Gehe nun in einen längeren Urlaub und möchte für den Fall eines Systemcrashs ein Backup, das ich mit den Bordmitteln erstellt habe (Dateiversionsverlauf…), mitnehmen um eine Sicherheit zu haben.

    Mir ist jetzt nicht klar, ob ich dieses Backup jetzt noch zuhause auf einen USB Stick erstellen kann, diesen für den Fall mitnehme und von diesem dann nach einem Crash das Backup einfach wieder zurückspielen kann (vorher natürlich Bootreihenfolge auf USB ändern...) ??

    Oder muss ich in jedem Falle von meiner 8.1-System-DVD starten, Windows 8.1 erst installieren und kann erst dann das Backup zurückspielen ?? Ist mir jetzt nicht klar.

    Aber dann müsste ich ja die Windows DVD so wie ein externes Laufwerk mitnehmen… :sad:

    Oder mit meiner Windows DVD einen Boot-Stick (auf einem anderen USB Stick) erstellen und von diesem Win 8.1 erst zu installieren und dann das Backup zurückzuspielen…

    Ist mein Gedankengang richtig oder benötige ich nur das Backup nach einem der Systemplatte C: immer die Original Win 8.1 DVD... ??

    Wer weiß genau Bescheid wie das funktioniert bzw wer hat evtl eine andere Lösung auf die ich noch nicht gekommen bin ?? :bahnhof:

    Besten Dank schon vorab für Eure Antworten

    Greetz
    Coromandel
     
  2. Am besten ziehst Du dir ein Image von der ganzen Platte auf einen Selber startenden USB-Stick.
    Dann benötigst Du keine Windows DVD usw.

    Einfach mit der Image-SW ein Image ziehen und im Notfall zurück spielen mit der gleichen SW.
     
  3. OK - gute Idee. Aber welche (freie) Image-Software benutze ich dazu ??

    Mein Acronis geht nicht, weil das keine Version für Win 8.1 ist (habe sonst nur Win 7 im Einsatz). Und extra dafür kaufe ich keine...

    Gruß
    Coromandel
     
  4. Danke...

    Ja, aber mit welcher (freien) "Image-Software" kann ich ein solche Image ziehen ?? Mit den Boardeigenen Mitteln ?
     
  5. Ein vorinstalliertes 8.1 Windows mit UEFI System und SecureBoot . Secure Boot blockiert ein Booten nicht digitaleSignatur Software von Microsoft. Daher ist es immer gut, mit dem zu arbeiten,was zum System passt. Bei gekauften Rechnern befinden sich nämlich keine DVDs mehr mit einem Recovery oder Windows 8.1 System und einem passenden Product Key anbei. Daher ist das Systemabbild hier das beste Recoverysystem. Den Wiederherstellungspunkt sieht man unlöschbar in Systemsteuerung\AlleSystemsteuerungselemente\Wiederherstellung ..Systemwiederherstellung öffnen...Haken bei Andere Wiederherstellungspunkte auswählen. klicken.
    Wo findet man dies! In(Systemsteuerung\System und Sicherheit\Dateiversionsverlauf) gibt es den Punkt links unten.....Systemabbildsicherung Darauf kann man das(WindowsImageBackup)erstellen. Es ist eine wirklich sehr gute Sache wo man viel Freude daran hat. Man macht es am bestenvon einem Jungfräulichem System 8.1.
    Wie macht man es, z.B.(es geben natürlich viele Hersteller) auf einer Externen USB Festplatte. Ich habe z.B.Toshiba HDTB110EK3BA STOR.E Basics 1TB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll)USB 3.0)ca. 50 bis 60 € in USB Port einstecken. Dort liegt dann der Ordner WindowsImageBackup
    (Windows Image Backup).. durch Erstellen eines nicht löschbaren Einstellungspunkt in Systemwiederherstellung. Findet man aber auch dann unter erweitertem Start ,wenn Windows 8.1 mal nicht mehr starten möchte.*(Aufrufbar mit dem Anmeldebildschirm gedrückter Shift Taste und rechts Button Neustart)* Selbst eine Festplatte, die ziemlich in Schieflage gebracht wurde wird so auf 8.1 zurück gestellt.
    Ein Wiederherstellungslaufwerk,erstellen mit dem _ 16 GB USB Stick taugt nur zum Booten, wenn der Rechner streikt. Erstellt in; Systemsteuerung\AlleSystemsteuerungselemente\Wiederherstellung...Wiederherstellungslaufwerkerstellen. Der Stick Formatiert sich dort nämlich nicht in NTFS sondern mit FAT32 !
    *Genauere Beschreibung aufrufbar mit dem Anmeldebildschirm* ; Rechner einschalten Anmeldebildschirm rechts denButten auf Neustart von drei Anzeigen klicken aber Shift Taste vorher schon drücken und halten. Der warte Kringel dreht _einen Moment bitte_dann erscheint das Menü. Dort sind alle Möglichkeiten BlauerBildschirm...Optionen auswählen .Problembehandlung Erweiterter Optionen..Systemwiederherstellung..Wählen Sie ein Konto...Anmelde Kennwort eingeben.... Systemwiederherstellungsanweisungen mit angeschlossener EX USB FestplatteFolgen!*
    (WindowsImageBackup) Typ;Dateiordner......Ort; D:\......Größe; 19,9 GB (21.445.375.402Bytes).......Größe auf Datenträger: 19,9 GB (21.445.410.816 Bytes)....Inhalt;19 Dateien, 5 Ordner.
    Dateiversionsverlauf ist wieder was anderes und muss extra eingeschaltet werden. Hat aber nichts mit (WindowsImageBackup) zu tun. Die wiederum erstellt dann File History Dateien. Das sind immer Abspeicherungen vom letzten Geschehen die man ,deren Abspeicherung festlegen kann. Ich persönlich nutze das nicht. Dateiversionsverlauf in Suchen eingeben, dort findet man dann diese Möglichkeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Okt. 2014
  6. Da magst Du Recht haben, aber hier geht es um ein kleines Netbook, das weder ein DVD Laufwerk noch eine zweite Festplatte hat.

    Also Image erstellen und auf einen USB Stick ziehen.
     
  7. Renee die 1TBexterne Festplatte wird an einem USB Port angeschlossen und stellt so ein hervorragendes Systementsprechendes Recovery zur Verfügung.
    Da FAT32-Partition nur Dateien mit maximal 4 GB speichern ,so müsste dieser Stick, um ein WindowsImageBackup darauf zu erstellen, erst mal auf NTFS Formatiert werden. Wurde aber von mir so noch nicht getestet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Okt. 2014
  8. Das ist mir schon klar, aber wenn er das Backup in die Ferien mitnehmen will,
    braucht ein Stick weniger Platz, als eine Festplatte.

    Ein Stick kann Problemlos mit NTFS Formatiert werden.

    Mein Vorschlag wäre, falls es nicht funzen sollte, das Image auf die Festplatte
    zu ziehen und nachher auf den Stick kopieren.
     
Die Seite wird geladen...

Win 8.1 - Backup im Falle eines Crashes zurückspielen - Ähnliche Themen

Forum Datum
Backup auf Festplatte Windows 8 Forum 3. Dez. 2016
Backupsoftware gesucht. Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 7. Juli 2015
Backup mit XCOPY (nur geänderte, neuere Dateien) Windows XP Forum 8. Mai 2015
2 Backup (zur Sicherheit) Windows Server-Systeme 25. Apr. 2015
Systemwiederherstellung mit Windowsimagebackup Windows 8 Forum 21. Apr. 2015