Win 98 und fdisk

Dieses Thema Win 98 und fdisk im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Dettiking, 6. Apr. 2005.

Thema: Win 98 und fdisk Hallo,habe grosses Problem. Mein Rechner ist total voll,so dass ich jetzt win 98 neu installieren möchte.Habe 2...

  1. Hallo,habe grosses Problem. Mein Rechner ist total voll,so dass ich jetzt win 98 neu installieren möchte.Habe 2 Festplatten . die Eine liess sich mit fdisk wunderbar löschen. bei der 2.Platte geht das nicht so einfach.Es kommt die Meldung die erweiterte Dos -Partition enthällt log. Dos Laufwerke.Wenn ich diese löschen will kommt Meldung Kein log. Dos- Laufwerk definiert..Wenn ich die erweiterte Dos-Partition löschen möchte kommt Meldung Erweiterte Dos -Partition mit log. Laufwerk ist nicht löschbar.Dabei ist doch gar kein log. Laufwerk vorhanden.Kann das mit Linux zusammenhängen.Ich hatte das mal vor längerer Zeit installiert.Was kann ich nun machen , dass ich win 98 wieder ordnungsgemäss installieren kann? Ich wäre für Hilfe sehr dankbar.
     
  2. Hallo,vielen Dank für die schnelle Antwort.Nach der oben angegebenen Beschreibung habe ich es ja gemacht.Nur kann ich eben die erweiterte Dos Partition nicht löschen ,da noch logische Laufwerke drauf sein sollen.Es sind aber keine mehr da.Ich glaube das hängt mit Linux zusammen.Wie muss ich denn die angegebenen  Programme nutzen?Über Diskette oder wie .Ich kann zur Zeit nur mit win 98 Startdiskette oder aber mit Win 98 CD Rom Starten.Vielleicht hat jemand eine genauere Beschreibung ,wie man da vorgehen muss. Danke
     
  3. Hallo,

    du lädst dir die eins(beide) Programme (S0Kill /KillMBR) runter.
    Wenn gepackt - entpacken und auf die Diskette kopieren.
    Mit der BootDisk booten und dann eins derbeiden oder beide ausführen und deren Anweisungen folgen.

    Eins der beiden reicht ;)

    Dann bist du aller Sorgen enthoben und deine Festplatte ist wieder rein ;)
     
  4. Hallo ,habe jetzt den ganzen Nachmittag rumgedoktort.Kein Erfolg. habe die beiden kill- Programme auf CD.Kann nicht auf Diskette überspielen.
    Wenn ich jetzt mit Startdiskette den PC starte zeigt er mir auch an ,dass er ein CD rom Lw findet ,doch ich kann unter Dos nicht darauf zugreifen.Somit kann ich auch die Programme nicht starten.Ich habe dann mal weiter über Festplatte starten lassen .Es erscheint dann die Eingabe aufforderung . grub:>\ .....oder so ähnlich.das ist eine 20 Gb platte .Davon konnte ich mit format c: ca.3,3 Gb formatieren.Der Rest ist
    nicht formatierbar. ( Linux ).Ich werde mal nen Kumpel besuchen und eine Diskette bespielen und dann nochmal probieren.Bin schon am verzweifeln. Gruss an alle.
     
  5. Moin Moin @ All !

    @ Dettiking

    Mit Linux solltest Du ganz normal die Festplatte formatieren (und auch partitionieren) können. Wenn Du noch an Linux rankommst, dann lege doch einfach wieder eine Linux-Partition (die die gesamte Festplatte nutzt) an. Anschließend solltest Du diese Partitionen mit fdisk (Nicht-DOS-Partition löschen) wieder entfernen können.
     
  6. Hallo , hab es endlich geschafft.Mit S0kill auf Diskette hat es funktioniert.Nochmal vielen Dank für die Hilfe.Jetzt habe ich Probleme beim installieren von Treibern für Netzwerkkarte usw. Aber das ist ein anderes Thema
     
  7. Hallo,

    stand alles hier nur lesen ;)
     
Die Seite wird geladen...

Win 98 und fdisk - Ähnliche Themen

Forum Datum
C: Partition vergrößern - Sektorfehler - Problem GParted/fdisk Windows XP Forum 11. Apr. 2012
[Artikel] - Das Erbe von FDISK - Datenträgerverwaltung unter Windows Windows XP Forum 25. Aug. 2010
XP: Pefdisk Es konnte keine dynamischer Speicherpuffer reserviert werden Windows XP Forum 22. Juni 2009
fdisk-Fehlermeldung:"You can not do this in standard mode" Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 20. Jan. 2007
nach FDISK nur 8 MB von 152 GB ? Windows 95-2000 16. Okt. 2006