Win2k Softoff????

Dieses Thema Win2k Softoff???? im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von X-Kosh, 22. Nov. 2002.

Thema: Win2k Softoff???? Hi hab gerade auf einem System Win2k installiert, aber nach dem herunterfahren schaltet es sich nicht mehr...

  1. Hi
    hab gerade auf einem System Win2k installiert, aber nach dem herunterfahren schaltet es sich nicht mehr automatisch aus, was es vor der neuinstallation noch getan hat.....
    Hab jetzt Sp3 drauf, aber daran sollte es eigentlich net liegen

    Hat einer eine Idee, woran es liegen könnte????
     
  2. Hi X-Kosh,

    den Fall hatte ich auch schon nach der Neuinstallation von w2k. Versuch mal folgendes:

    >Start
    >Einstellungen
    >Systemsteuerung
    >Energieoptionen
    >Auf der vierten Karte solltest Du Advanced Power Management aktiviert,d.h. mit einem Häckchen versehen haben, dann sollte es wieder funktionieren.

    Wenn nicht, dann meld Dich einfach nochmal...

    Gruss
    Bubumann
     
  3. Hallo.

    Ich habe ein Problem dass mich sehr einschränkt.
    Ich suche eine Software die es ermöglicht dass wenn der "Deckel-Zu-Taster" eines Notebooks gedrückt wird, nicht das Bild verschwindet.
    Das wäre schon mal das wichtigste. Ich will möglichst den Taster nicht mechanisch außer Betrieb setzen.
    Unter Vista/7 gibt es von Acer keine Software die dafür zuständig ist. Echte Sauerei.
    Unter xp geht das noch. Es dreht sich sogar das Bild wieder in die Richtung in der es bei gedrücktem Taster war.

    Leider hat MS nicht an diese Situation gedacht. Das einzige was geht ist die Voreinstellung des herunterfahrens bzw. in Standby gehens deaktivieren.
    Aber es wird immer dunkel.
    Dann gibt es noch in der Systemsteuerung eine Funktion mit der man das Bild drehen kann.
    Wenn eine Software das auch noch hinbekäme wäre damit mir und Anderen geholfen. Andere haben wohl schon den Pin des Tasters abgeknipst :-/ .


    Wenn keine Software bekannt ist, gerne auch andere Orte wo ich danach fragen kann.
    Das ist ein extrem wichtiges Problem.....

    Danke.....
     
  4. Hi Tobias Claren,

    wenn ich bei mir einstelle, das nichts geschehen soll beim zuklappen,

    dann wird zwar, wenn ich den kleinen Spalt zwischen Rechner und Deckel
    beobachte, der Bildschirm dunkel, aber sobald ich den Deckel wieder
    anhebe, ist in Sekundenbruchteilen auch alles wieder auf dem Bildschirm,
    wie vor dem zuklappen.

    Erläutere bitte mal, warum sich der Bildschirm nicht verdunkeln soll,
    wenn du zuklappst. Wer soll dann noch auf den Bildschirm schauen?
     
  5. Ich schrieb nicht dass ich einen Deckel habe den ich zuklappen könne, sondern "wenn der "Deckel-Zu-Taster" eines Notebooks gedrückt wird" :D .

    Nicht bei jedem mobilen PC zeigt der Bildschirm nach unten, wenn dieser Taster durch den (nach unten gefahrenen, aber nach oben zeigenden 12,1") Bildschirm (mit Glasscheibe) gedrückt wird ;) .

    MS hätte eigentlich an so etwas in 7 denken können, schließlich ist es deren Idee.
     
  6. Ich nehme mal an, dass du ein Tablet-PC hast... das musst du natürlich sagen.

    Bei allen Note-/Netbooks die ich bisher hatte, war ein Hardwareschalter dafür verantwortlich, dass der Bildschirm abgeschaltet wird, das kann man nicht umgehen, ist aber bei einem "normalen" Notebook aber auch überflüssig wie sonst noch was.

    In deinem Fall würde ich mal beim Hersteller des Geräts nachfragen, ob eine solche Software vorgesehen ist... allerdings kann ich mich an den Tablet von meinem Professor erinnern, kA was für ein Gerät, da ist der Schalter am Displayrahmen, so dass es, wenn das Display nach oben zeigt nicht aus geht... das finde ich auch das sinnvollste.
     
  7. Da es unter xp vom Hersteller gesteuert werden konnte, ist das kein "Lichtschalter" wie von der Deckenbeleuchtung. Eher wie ein Lichtschalter in einem Haus mit Datenbus. Da kann man festlegen was welcher Schalter schaltet.

    Acer sieht gar nichts vor. Wenn das OS nicht auf der Liste der unterstützten Systeme steht habe ich das Gefühl dass die Mitarbeiter solcher Firmen gegen irgendwelche regeln verstoßen würden wenn sie etwas dazu sagen.
    Kennt man doch, "Für dieses Betriebssystem gibt es keinen Support" (frei), und dann wird sich verabschiedet.....

    Das Display zeigt entweder nach vorne oder nach oben. Ich schrieb ja "nach unten fahren", und nicht "umdrehen" ;) . Das Teil hat zwei Befestigungen, nicht so eine einzelne wackelige Drehvorrichtung.
    Es ist auch vorgesehen dass man den Stift wärend das Display schräg hinter der Tastatur steht benutzt. Beim "convertible" des Prof dürfte das Display nachgeben (wippen) wenn man das versucht.

    Der Pin ist hinter der Tastatur in einem evtl. 5cm breiten Streifen hinter dem dann der Akku kommt. Steht etwa 5mm raus.
     
  8. hm... hat Acer vll ein ähnliches, neueres Modell, das Windows7 kompatibel ist? Vielleicht kann man die Software dann benutzen, hab auch schon erlebt, dass das geht.

    Was ist es denn genau für ein Modell... das wir mal nen konkreten Punkt haben, um dir zu helfen. Vielleicht hat ja jemand dieses Gerät und kann dir direkt weiterhelfen.

    EDIT: Ist es ein Gerät der TravelMate C2xx-Klasse? Denn für das C210, hab ich gerade gesehen, gibt es Support für Vista, wenn da die richtige Anwendung bzw. der richtige Treiber dabei ist, dann kann es gut sein, dass dieser auch unter Windows 7 geht.
     
  9. Es ist ein C204TMi.
    Das ist die Serien C200. Nicht C210.


    Ich habe gerade heute noch 582MB Vista-Daten (BIOS, Treiber...) gefunden.
    Die Piiiiep-Bande hatte tatsächlich mal Vista-Daten für das Teil, aber wieder rausgenommen.
    Kriminell. Man bekommt den Eindruck dass so etwas geschieht um die Nachfolger zu stärken.
    Ich hatte aber damals schon diese Sachen ausprobiert, und die Sache mit den Knöpfen und dem Bildschirm funktionierten nicht.
    Ich habe versucht es zu installieren. "Launch Manager for TMC200" für Vista meldet dass es nicht für die OS-Version gedacht ist. Es kann alsk funtkionieren, aber es wird mir verboten es zu versuchen :( .
    Ich habe bestimt schon versucht es mit Orca zu knacken, aber das klappte damals nicht.
    Evtl. kennt sich hier Jemand besser aus wie man solche Beschränkungen aus der Datei entfernt.

    EDIT: Ich habe mal das "Bio Protection" für den C210 runtergeladen. Ist für Vista, lässt sich aber installieren und ausführen.
    :cursing: Aber "kein Fingerabruckgerät erkannt" :cursing: . In der Systemsteuerung fehlt aber jetzt das Ausrufezeichen!

    Dafür ist jetzt "Biometrische Geräte" und darunter "TouchChip Fingerprint Coprocessor".
    Der GTreiber in der Software wird vom System dafür akzeptiert, aber die Software selbst findet es nicht.
    Neustart habe ich gemacht... Wenn das nicht geht, wäre extra Software ein eigenes Thema, Falls es unabhängige Fingerabdrucksoftware gibt.

    Der Kartenleser ist auch erkannt nach Installation des C210-Treibers, aber er liest noch nicht die Karte.
    Mal neu starten.
    Wenn es sein muss, muss ich nur um die Funktion sicherzustellen xp installieren.
    Dann muss ich aber vorher eine SD-Karte finden. Denn SDHC geht unter xp nicht.

    So, auch das probiert. Memory-Stick (256MB) geht, 512MB SD geht, aber 8GB SDHC geht nicht.
    Dann kann ja der Kartenleser keinen technischen Defekt haben, oder. Aber das wäre ein eigenes Thema.
    Ich wundere mich nur, denn ich meine es ging mal mit der Karte unter Vista oder Seven.
    SDHC-Unterstützung ist so weit ich seiß unabhängig vom Treiber sondern kommt mit Windows 7.
     
  10. Mal eine ganz bescheidene Frage: hast du im Bios Einstellungsmöglichkeiten für den Knopf?

    Oder schon mal versucht die Treiber im Kompatipilitätsmodus zu installieren?
     
Die Seite wird geladen...

Win2k Softoff???? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Spider.exe für WIn2k?? Windows XP Forum 24. März 2010
Win2k8 als DC in VirtualBox mit 2 NIC und einem Win7-client Virtualisierung & Emulatoren 16. Nov. 2009
Win2k Reperaturfunktion Windows 95-2000 23. Apr. 2009
Win2k3 R2 Rollen übertragen - offline? Windows Server-Systeme 24. Okt. 2008
Softwareladefehler Win2K Windows 95-2000 28. Juni 2008