Windows 7 "kann diesen Computer nicht automatisch reparieren."

Dieses Thema Windows 7 "kann diesen Computer nicht automatisch reparieren." im Forum "Windows 7 Forum" wurde erstellt von GorrDonn, 20. Feb. 2010.

Thema: Windows 7 "kann diesen Computer nicht automatisch reparieren." Ich habe ein Problem, das ich allerdings nicht verstehe, um es selbst zu lösen; mein PC startet nicht mehr. Zum...

  1. Ich habe ein Problem, das ich allerdings nicht verstehe, um es selbst zu lösen; mein PC startet nicht mehr.

    Zum Entstehen des Problems:

    Ich habe mir Windows 7 (64-bit) gekauft und hab Vista (32-bit) zu Hause an meinem Selbstbau-PC rausgeschmissen. Da alle Festplatten und CD/DVD-Laufwerke ausschließlich über SATA mit meinem Mainboard verbunden waren, wollte ich die Vorteile von AHCI (NCQ, eSATA-Hotplug) nutzen und habe die entsprechende Funktion auf meinem Gigabyte-Mainboard aktiviert: den „SATA AHCI Mode auf „AHCI gestellt (genaue Details zu meinen PC-Bauteilen folgen unten). Er war vorher aus Kompatibilitätsgründen deaktiviert. Außerdem gab es eine Funktion gleich unterhalb der ACHI-Option namens SATA Port0-1 Native Mode, die ich ebenfalls von „Disabled auf „Enabled gestellt habe, da es sich gut angehört hatte.

    Die darauf folgende Installation von Windows 7 verlief soweit ohne Probleme. Allerdings wurde meine dritte Festplatte im Windows Explorer nicht angezeigt. Als ich im BIOS nachsah, fiel mir auf, dass es unter „Standard CMOS Features als „IDE Channel (ob Master oder Slave weiß ich nimmer) eingetragen war. Aber es war eben als IDE gelistet, außerdem hat der Serial ATA AHCI BIOS (Version iSrc 1.07), der beim Start in der Liste nur vier Einträge, nämlich Port 0, 1, 4 und 5 angezeigt hat, diese nicht gelistet. Port 2 und 3 fehlten dort (da waren meine dritte Festplatte und meine Firewire-PCIe-Karte jeweils per SATA angeschlossen.)

    Also habe ich im BIOS die Einstellung des „SATA Port0-1 Native Mode auf „Disabled gestellt, da ich vermutete, dass Port 2 und 3 nur wegen dieser Einstellung nicht geprüft werden würden (warum unerklärlicherweise Port 4 und 5 wiederum geprüft wurden, war mir ein Rätsel). Diese Umstellung stellte sich aber als Fehler heraus, da Windows 7 beim Start nun einen Fehler mit der Festplatte meldete und den Start verweigerte. Außerdem listete das Serial ATA AHCI BIOS noch immer die Ports 2 und 3 nicht auf – folglich vermutete ich, dass es an der Einstellung von SATA Port0-1 Native Mode nicht gelegen haben konnte und stellte den SATA Port0-1 Native Mode wieder auf Enabled, der Startfehler blieb aber leider weiterhin erhalten.

    Daher sah ich mich gezwungen Windows 7 noch mal neu zu installieren (Gott sei Dank hatte ich da meine ganzen Software noch nicht eingerichtet). Vor der Neuinstallation schaute ich aber noch mal mein Mainboard genau an: die SATA-Steckplätze 0 und 1, sowie 4 und 5 waren allesamt in einer Reihe und hatten einen schwarzen Rahmen (oder wie man das auch nennt). Die Ports 2 und 3 waren direkt daneben, hatten aber einen gelben Rahmen. Ich dachte also, dass (aus welchen Gründen auch immer) die Ports 2 und 3 im AHCI-Modus nicht korrekt funktionieren, da sie auf irgendeine Weise anders gemacht sind (wegen anderer Farbe).

    Es war schon spät in der Nacht, also war ich bereit für's Erste auf das zweite DVD-Laufwerk und meinen Firewire-400-Anschluss zu verzichten und steckte also meine dritte Festplatte auf den SATA-Port 4 (welche ja funktionierte), beließ die ersten zwei Platten auf den Ports 0 und 1, steckte ein DVD-Laufwerk an 5 (das ja auch erkannt wird), das zweite DVD-Laufwerk an Port 2 (in der Hoffnung, dass ich irgendwann schon rauskriege, wie ich das auch dort zum Laufen bringe) und meine Firewire-PCIe-Karte auf Port 3 (ebenfalls in selber Hoffnung).

    Nun installierte ich wieder Windows 7. Ohne Probleme, vorerst. Es war alles wie erwartet: die dritte Festplatte funktionierte nun und wurde auch im Explorer angezeigt, genauso wie die anderen beiden schon zuvor. Das eine DVD-Laufwerk funktionierte, das andere nicht (Windows hing sich auf, sobald ich eine DVD einlegte). Meine Firewire-PCIe-Karte hatte ich nicht ausprobiert, ich nehme aber an, dass dieses auch nicht funktioniert.

    Viel wichtiger ist aber das folgendes: Ich installierte zuerst alle Treiber, dann erfolgreicher Neustart, dann alle wichtige Software, die ich im Alltag so brauche (Browser, PDF-Viewer, Media Player + Codecs usw.) und spielte alle Windows Updates aus dem WSUS Offline Update Pack ein (das ich zuletzt Anfang Februar aktualisiert hatte) und startete erneut (erfolgreich) neu. Dann richtete ich für meinen Vater einen Standard-Benutzeraccount ein, und einen neuen Administrator-Account namens „Chef“ und setzte meinen eigenen Account auf „Standard“. (Dieses Vorgehen [Extra-Admin mit Passwort] wurde unter anderem in der c‘t empfohlen.)

    Nun loggte ich mich zuerst beim neuen Admin „Chef“ ein, damit Windows den Desktop einrichtete. Anschließend tat ich dasselbe auch mit dem Standard-Account für meinen Vater, dabei richtete ich auch auch noch den Desktop und die Programme (z.B. Dateiendungs-Zugehörigkeiten) alle so ein, wie ich wollte, setzte Verknpfungen in der neuen Taskleiste von Win7 und so weiter. Was man eben so tut nach einer Neuinstallation.

    Anschließend loggte ich mich aus und wieder beim Admin „Chef“ ein, um noch die aktuellsten Windows Updates einzuspielen. 12 wurden gefunden, ich gab den Auftrag sie herunterzuladen und zu installieren (der Nachfrage wegen des „Windows Tools zum Entfernen bösartiger Software“ stimmte ich zu). Da es schon 3 Uhr (nachts) war, wollte ich schlafen gehen und richtete Dank der „Autoshutdown“-Funktion der c‘t-Toolsammlung „ac‘tivaid“ ein, dass der PC sich nach 15 Minuten automatisch herunterfährt (ohne „erzwungenem Herunterfahren“).

    Nun, heute morgen, als mein Vater mich weckte um mich nach dem neuen Passwort für seinen Account zu fragen und anschließend den PC startete, dauerte der Startevorgang imzufolge sehr lange. Das hatte erstmal mit dem Fertigstellen der Updates zu tun und war soweit normal. Danach (das berichtet mir mein Vater) hätte der PC automatisch neugestartet (ohne Fehlermeldung oder dergleichen).

    Nachdem er sich dann anmeldete, waren sämtliche Einstellungen, die ich in der Nacht zuvor mühsam vorgenommen hatte, verloren, mitsamt der Daten, die ich ihm auf den Desktop kopiert hatte (wo auch wichtige Fotos und Dokumente etc. dabei waren). Auch die Verknüpfungen einiger Programme, die sie bei der Installation auf dem Desktop platzieren, die ich aber dann (ganz sicher!) gelöscht hatte (inklusive Papierkorb leeren) waren plötzlich wieder da. So als hätte ich mich vorher nie in den Account eingeloggt! (Womöglich kam sogar die Meldung „Ihr Dektop wird eingerichtet“, als mein Vater sich eingeloggt hatte – er kann sich nicht so genau erinnern.)

    Ich geriet leicht in Panik und nahm eine Systemwiederherstellung über den neuen Admin namens „Chef“ im Abgesicherten Modus auf den Systemwiederherstellungspunkt mit dem Namen „Windows Update“ vor, welches kurz vor den Updates gemacht worden war. Allerdings schlug dieses nach einer gewissen Ladezeit fehl. Das System startete neu und lud seltsamerweise mit der Meldung „Windows lädt Dateien“ einen weißen Balken unten, wie vor der Installation von Windows 7 von der Installations-DVD auch (allerdings viel schneller). Anschließend kam nicht die Benutzeranmeldung zum Vorschein, wie beim normalen Start, sondern die „Systemstartreparatur“, die nach einer kurzen Suche aber auch nur die Fehlermeldung „Die Starthilfe kann diesen Computer nicht automatisch reparieren.“ ausgibt.

    Die Problemdetails reden von einem „CorruptFile“ und einem „AutoFailover“, mir hilft das allerdings nicht weiter. Die Systemreparatur empfiehlt, sämtliche mit dem Computer verbundenen Geräte zu entfernen. Allerdings habe ich nichts angeschlossen außer einer USB-Maus, USB-Tastatur und meinem Bildschirm. Probeweise habe ich nun versucht mein nicht korrekt erkanntes DVD-Laufwerk auf Port 2 und die Firewire-PCIe-Karte vom Mainboard zu entfernen – allerdings ohne Erfolg.

    Nun stehe ich also da mit meinem nicht mehr in Windows startenden PC und einer Menge Fragen, die ich trotz Recherche nicht richtig beantworten kann:

    Was genau bewirkt die BIOS-Einstellung „SATA Port0-1 Native Mode?
    Hat diese Einstellung etwas mit dem Nicht-Erkennen der SATA-Ports 2 und 3 zu tun?
    Warum werden überhaupt die Ports 0, 1, 4 und 5 erkannt, 2 und 3 aber nicht?
    Warum hat Windows 7 nach einem Neustart mit Windows-Updates-Installation sämtliche Dateien und Einstellungen des Standard-Benutzeraccounts meines Vaters zurückgesetzt?
    Hat das womöglich damit zu tun, dass ich den Administrator-Account geändert habe und danach keinen Neustart gemacht habe?
    Wie komme ich nun an die verschwundenen Daten auf dem Desktop meines Vaters heran?
    Kann ich meine vorgenommenen Benutzereinstellungen irgendwie wieder herstellen?
    Wie kriege ich überhaupt Windows jetzt wieder gestartet?

    Wenn ihr mir in einem der Fragen weiterhelfen könnt, und war allem bei den Fettgedruckten, dann wäre ich euch sehr verbunden!

    Zur Not bin ich auch bereit, ein drittes mal Windows 7 neu zu installieren, allerdings dann mit den hoffentlich richtigen Einstellungen. Die müsst ihr mir aber verraten. Vorher muss ich in dem Fall aber noch an die Daten meines Vaters herankommen.

    Danke schonmal für jeden versuchten Hilfsversuch! :)
    Entschuldigt bitte meinen langen Text, aber es war auch eine lange Nacht ...

    Zum Abschluss noch meine PC-Komponenten:

    Mainboard: GIGABYTE GA-P35-DS3 (mit Intel P35/ICH9/rev.2.1 und BIOS Firmware F6)
    CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 (4 x 2,40 GHz)
    RAM: 4 GB (DDR2 800 Corsair 4 x 1 GB)
    GPU: ATI Radeon HD 3870
    HDD 1 (Windows): 250 GB SATAII von Seagate (Modell: ST3250310AS)
    HDD 2: 1.000 GB SATAII von Western Digital (WDC WD10EACS-00ZJB0)
    HDD 3: 1.500 GB SATAII von Seagate (Modell: ST31500341AS)
    DVD-Laufwerk 1 & 2: PIONEER DVD-RW DVR-212

    OS: Windows 7 (64-bit)
     
  2. Ave.

    Dein Text liest sich eher als Leidensgeschichte denn als Fehlerbeschreibung. Du kannst dir selbst einen Gefallen tun, in dem du für dein Board die Dokumentation auf der Herstellerseite suchst und gerade in Bezug auf Sata Anschlüsse alles genau zu verstehen versuchst. Andere Farben deuten auf einen speziellen Controller hin, der auch andere Aufgaben übernimmt.

    Boote von einer Rettungs DVD und sichere deine wichtigen Daten, bevor du weiter machst. Führe anschliessend eine saubere Neuinstallation durch, nachdem du sicher bist, welche Bios Einstellungen für dich wichtig sind.

    Wenn du schon an anderer Stelle die gleiche Frage aufmachst, dann weise bitte darauf hin, damit wir hier den Fortschritt mitverfolgen können.

    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=703836
     
  3. Dem kann ich mich nur anschliessen - muss allerdings hinzufügen, dass es für mein etwas älteres MSI-Board eine Dokumentation gab, die eben die Einstellungen im Bios genau verkehrt beschrieben hatten - auch das kann mal passieren, wenn man Pech hat.........in der Regel sollte das aber in der Dokumentation/Handbuch zum Mainboard ausführlich und genau beschrieben sein.
     
  4. OK, tut mir Leid. Vermutlich musste ich mein Leid wirklich teilen, um meinen Frust zu verarbeiten.

    Das mit dem Link tut mir Leid, ich hätte aber definitiv darauf hingewiesen, wenn ich mit meinem Problem weitergekommen wär.

    Das mit der Live-CD ist ein guter Tipp: ich habe gesehen, dass es nun zwei Benutzerordner für die beiden neu erstellen Konten gibt: einen mit dem originalen Namen der Benutzer, und einen, wo noch der Computername hinten dranhängt. Seltsam ...

    Aber die Daten habe ich damit sicher. Das Handbuch werde ich mir gleich anschauen. Ich dachte erst, es könnte sich um ein allgemeines Problem mit Windows und AHCI handeln. Dem ist offenbar nicht so.

    Danke für die Hilfe!
     
  5. Ja - es dürfte um die korrekten Bios-Einstellungen gehen.
     
Die Seite wird geladen...

Windows 7 "kann diesen Computer nicht automatisch reparieren." - Ähnliche Themen

Forum Datum
Ich kann unter Windows 10 keine Blurays mehr abspielen Windows 10 Forum 28. Feb. 2016
SSD wird unter Windows 7 nicht korrekt erkannt Windows 7 Forum 29. Dez. 2015
USB Maus (Logitech) wird kurz erkannt nach Neustart (Windows 7 - ASUS Laptop) Windows 7 Forum 4. Nov. 2015
Hilfe, kann Windows 7 nicht mehr installieren (nach win 10 versuch) Windows 7 Forum 6. Sep. 2015
Kann Windows 7 nicht auf GPT installieren Windows 7 Forum 14. Dez. 2014