WLAN: Offener Accesspoint und seine Gefahren

Dieses Thema WLAN: Offener Accesspoint und seine Gefahren im Forum "Netzwerk" wurde erstellt von Delabarquera, 12. Mai 2008.

Thema: WLAN: Offener Accesspoint und seine Gefahren Hallo! Weil ich gerade mit dem WLAN rumdoktere, will ich endlich mal eine Frage stellen, die mir oft gekommen ist...

  1. Hallo!

    Weil ich gerade mit dem WLAN rumdoktere, will ich endlich mal eine Frage stellen, die mir oft gekommen ist und die ich schnell wieder vergesse. Aber sie ist eigentlich nicht unwichtig.

    Also, ich habe gelesen, dass viele aus unterschiedlichen Gründen nur mit einem offenen Router ins Netz kommen. Nun aber -- was bedeutet hier offen? Die Möglchkeiten, die ich sehe:

    Jemand kann, wenn er im Auto vorm Haus sitzt und sein WLAN-fähiges Notebook anwirft,

    a) meinen Accesspoint benutzen, braucht aber auf jeden Fall einen eigenen Provider (Wäre mir, wenn nichts Schlimmes
    geschehen kann, relativ egal. Ich bin ein sozialer Mensch.)
    b) meinen Accesspoint benutzen und über meinen Provider surfen (also so tun, als sei er ich, und sich, wenn er im Nachbarhaus und nicht
    im Auto sitzt, auf Dauer die Provider-Kosten sparen)
    c) an meinen PC rankommen, so, dass er allerzand Quatsch machen kann, z. B. ein Tastaturprotokoll-Programm installieren kann
    d) mit entsprechender Kenntnis auf meine Festplatte zugreifen und alles runterladen kann, was er möchte
    e) etwas Schlimmes tun, an das ich noch gar nicht denke, weil ich es mir nicht vorstellen kann

    Einfache Fragen. Aber vielleicht fragen andere sich das auch. Und es gibt sicherlich Kenner, die das leicht beantworten können.

    Grüße! D.

    [br][blue]*PCDElchi: Verschoben aus "Sonstiges rund ums Internet"*[/blue]
     
  2. Hi

    Einen eigenen Provider braucht er dann nicht, da er ja dann mit über deinen surft

    Das auf jeden Fall

    Mit entsprechende Kenntnissen und fehlerhaften Einstellungen an deinem PC ist das auch möglich

    Jederzeit möglich, je nach Sicherheitseinstellungen deines PC´s

    z.B: Inhalte aufrufen, die bei dir besonders Schaden anrichten können und viel Ärger anrichten können ( ich sag nur K_i_n_d_e_r_p_o_r_n_o_g_r_a_f_i_e)
    oder z.B mit deiner IP-Adresse in Chaträumen Beleidigungen und Drohungen aussprechen

    u.s.w

    Mfg Micha
     
  3. Hallo Micha!

    Dank für die ausführliche Antwort!

    Eine Frage ist mir heute noch eingefallen: Wie machen das eigentlich die Hotspots auf Flughäfen usw., damit das alles nicht passiert?

    Grüße! D.
     
  4. Hi

    Passieren kann das da schon ganz leicht und ist auch ohne weiters möglich.
    Der entscheidente Unterschied besteht aber darin, das man sich bei einem HotSpot mit seinen persönlichen Zugangsdaten einloggen muss und auch separat abgerechnet wird (wenn man keine HotSpot Flat hat).
    Somit lässt das alles sehr leicht nachvollziehen, wer wann was gemacht hat.

    Mfg Micha
     
  5. Danke, Micha! Alles klar jetzt, was mich angeht. -- Gruß! D.
     
Die Seite wird geladen...

WLAN: Offener Accesspoint und seine Gefahren - Ähnliche Themen

Forum Datum
WLAN Empfang verstärken Windows 10 Forum 24. Nov. 2016
Nach Updates kein WLAN mehr Netzwerk 16. Sep. 2016
2 Wlan Router nach Kabel Deutschland Router im Haus betreiben Netzwerk 29. Aug. 2016
WLan funktioniert erst beim zweiten Start des Notebooks Windows 10 Forum 28. Aug. 2016
Adaptereinstellungen ändern (Wlan statt Lan) Windows 10 Forum 7. Aug. 2016