zeitweises Monitorflimmern

Dieses Thema zeitweises Monitorflimmern im Forum "Windows 95-2000" wurde erstellt von Angie, 26. Jan. 2004.

Thema: zeitweises Monitorflimmern Hallöle, nachdem ich in unregelmäßigen Abständen ständig ein Monitorzittern habe (am Schirm natürlich ;) ) mache...

  1. Hallöle,

    nachdem ich in unregelmäßigen Abständen ständig ein Monitorzittern habe (am Schirm natürlich ;) ) mache ich mir Gedanken woran das liegen könnte.

    Bei der Aktualisierungsrate der Grafikkarte habe ich jetzt mal zwischen dem Maximumwert 85Hz und Optimal hinundher gestellt und eigentlich keinen Unterschied feststellen können (auf welchen Wert stellt sich eigentlich die Rate ein bei der Einstellung Optimal?? Würde mich bei der Gelegenheit auch mal brennend interessieren).

    Ein Anruf beim Monitorhersteller (noch beim alten Monitor, hab jetzt nen Neuen und da das gleiche Problem) ergab die nüchterne Auskunft, daß es evtl an zunahe stehenden anderen Geräten liegen könnte (toll, die Lautsprecherkabel sind nun mal nicht allzulange und hab sie schon am weitesten wegstehen).

    Entmagnetisieren hilft kurzfristig, aber das muß man doch normalerweise nicht täglich machen, oder?

    Kann jemand helfen?

    Angie
     
  2. Mit den Lautsprechern liegst du schon richtig. Sind störquelle nummer 2.
    Dein Handy ist hoffentlich auch weit weg?
     
  3. Handy ist aus wenn ich zuhause bin; was kann man bei den Lautsprechern machen? Die Kabel sind nun mal gerade 1 Meterchen lang, dazu noch beide miteinander verbunden und dieses Kabel auch nur so ca. 80 cm.

    Angie
     
  4. hj
    hj
    Schnurlose Telefone, nicht Handys, stören sehr!
    PC-Lautsprecher sind meistens geschirmt und beeinflussen das Bild nicht.

    hj
     
  5. Gut, Handy und schnurloses Telefon sind nicht im selben Raum (mehr als 3 Meter weg).
    In direkter Nähe zum PC sind nur Drucker und Scanner (deaktiviert) und eben die beiden Lautsprecherchen, die kann ich aber wg. Kabellänge nicht weiter weg.
    Wenn die 3 Meter wg. schnurlosem Telefon zu kurz sind, oha.

    Übrigens noch ne Meinung was der Unterschied bei der Aktualisierungseinstellung der Grafikkarte ist zwischen Optimal und (bei mir max. Wert) 85Hz? Welcher Wert ist denn bei der Optimalen Einstellung, auch der 85´ger?
     
  6. hj
    hj
    Die Geräte stehen weit genug entfernt.
    Wäre gut zu wissen, welche Auflösung du für den Schirm eingestellt hast. Vielleicht hilft dir dieser Artikel etwas weiter:

    http://www.vnr.de/vnr/computeredv/rundumdenpc/praxistipp_10392.html

    Da es sich wohl um einen betagteren Apparat handelt, müsste man vielleicht auch an sein Ableben denken???
     
  7. So, gemäß diesem Artikel habe ich die Auflösung von meinem (1 Jahr alten) 19Zoll-Monitor auf 1152x864 heruntergeschraubt. Hatte vorher eine Auflösung höher eingestellt. Lustigerweise werden nun die Desktopsymbole am rechten Rand halbiert, wenn ich nach Raster ausrichten mache. Schon seltsam das Ganze.
    Leider flackert das Teil immer noch munter vor sich hin (tritt nicht immer auf, glücklicherweise gerade jetzt).
     
  8. Hallo,

    also wenn es unregelmässig auftritt, würde ich darauf tippen, dass sich Monitor oder Grafikkarte langsam verabschieden - vermutlich aber eher der Monitor.

    Greetz, Trispac
     
  9. uups, ich hoffe nicht Trispac.
    Grafikkarte ist 2 Jährchen alt, Monitor 1 Jahr.
    Das flimmern, welches zeitweise auftritt, verschwindet für ne Weile, wenn ich entmagnetisieren mache.
    Das flimmern selbst ist schwer zu beschreiben, so als ob die Wiederholungsrate auf einmal von Urvatern ist.
    Können Lautsprecher sooo stören?
     
  10. tja Angie ... also ich hatte knapp 4 Jahre einen ollen Vobis Monitor, aber nie so etwas. Das, was Du zum Entmagnetisieren schreibst, deutet schon ziemlich auf den Monitor hin. Um das zu verifizieren, müsste man ihn mal an einem anderen Rechner testen. Hast Du noch Garantie auf den Monitor?

    Greetz, Trispac