CD Ediketten ???

  • #1
G

Garmy

Mitglied
Themenersteller
Dabei seit
28.12.2005
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Ort
Dresden
Guten Abend,

im Win XP Mediacenter habe ich die Funktion Windows CD-Etiketten Drucken :D

Leider ist unter den Vorlagen nicht das Format meiner Etiketten Dabei ( Print FiT )
Nun gibt es die Möglichkeit Weitere Vorlagen downloaden da lande ich dann auf dieser Englischen Seite und komme einfach nicht weiter :( Kann leider kein Englisch :|

Könnte mir jemand zeigen wo ich die Vorlagen für CD -Etiketten downloaden kann und wie diese Installiert werden so das sie dann auch in diesem Programm verfügbar sind. Vielleicht auch mal den Link posten.

Besten Dank im Vorraus und allen einen schöne Adventszeit

[br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
 
  • #2
Hab mich mal durch die MS Seite gewühlt (vielleicht nicht tief genug), aber keine Updates für Windows CD-Etiketten Drucker gefunden.

Ev. das CD-Etiketten Programm von einem Brennprogramm nutzen...

Vielleicht gibts auf der Etiketten Herstellerseite auch was zum downloaden...
 
  • #3
Schade aber auch :-\

Aber Dankeschön für die Bemühung.

Verstehe ich aber trotzdem nicht, wenn das MS-Etikettenprogramm mit einem Link auf die Seite zum downloaden der Vorlagen verweist, müssten diese dann auch auf dieser Seite zufinden sein, oder ???

unbenannt1wf6.jpg


und da lande ich dann auf dieser Seite:


Mano Mann :knuppel2:
 
  • #4
Ja der link geht zur MediaCenter Seite, mich wundert das es die nicht in Deutsch gibt :-?

Vielleicht steht in der Hilfe wie man Vorlagen downloaden kann.


Ich hab mit Visitenkarten auch das Problem, dass die nicht in der Liste (in Word) stehen, aber da kann man ja einfach auf Benutzerdef. gehen bzw. hab ich eine andere Marke gefunden bei der die Maße gleich sind.

Das Fenster vom Screenshot sieht aber sehr Vista-artig aus...




Hab nochmal nach Vorlagen gesucht, aber da komme nur Links zu den Office Vorlagen.
 
  • #6
Bima schrieb:
Vielleicht steht in der Hilfe wie man Vorlagen downloaden kann..

Nein da steht leider auch nur das man über den integrierten Link nicht vorhandene Vorlagen downloaden kann. :'(

ITM4 schrieb:
Hallo Bima u. Garmy,

ich denke Euere Probleme sollten mit dem Tool von Zweckform/Avery erledigt sein.

>> <<

Grüße ITM4

Danke für den Tipp ITM4, ich versuche möglichst wenig zusätzliche Programme zu installieren um den Rechner sauber zu halten. Wenn Microsoft ein solches Etiketten Programm anbietet und dann noch dieses verlinkt zu weiterem Vorlagen sollt dies doch auch funktionieren :|

Aber wahrscheinlich werde ich nicht drumrum kommen doch noch ein Zusatzprogramm zu installieren, obwohl ich äußerst selten mal eine CD-Etikette bedrucke.

Ist einfach ärgerlich

PS @ITM4, lassen sich mit DesingPro® 5 alle CD-Etiketten bedrucken oder nur die von Avery-Zweckform???
 
  • #7
Hallo,

vorrangig natürlich ALLE Zweckformprodukte - allerdings auch andere z.B: DateBecker etc...

Ist ein tolles Teil - ich benutze es schon seitdem es erschienen ist .


Grüße ITM4
 
  • #8
woll :1

bin allerdings mittlerweile dazu übergegangen, nicht mehr zu bekleben, sondern zu beschriften.
der trigger waren ständige lesefehler beim kopieren. als ich die cd dann rausnahm, sah die aus wie eine salatschüssel, weil sich in der hitze das plastik stärker ausdehnte als das fotopapierlabel. dadurch konnte dann zum rand hin nicht mehr korrekt gelesen werden.

primäre abhilfe: kurzzeiturlaub im tiefkühler und immer wieder 2-3 tracks grabben.
langzeithilfe: filzstiftbeschriftung
 
  • #9
bin allerdings mittlerweile dazu übergegangen, nicht mehr zu bekleben, sondern zu beschriften.
Ich bedrucke die lieber, dann kann ich es später auch noch lesen ;)

Vom bekleben kann ich auch nur abraten.
 
  • #10
kann ja nicht jeder son schönen canon haben oder was es da noch gibt.
achso ja, schleichwerbung andere sind auch gut, vielleicht sogar genauso gut
 
  • #11
Ich habe vor etwa zwei Jahren sehr viele schön anzusehende CDs mit Labeln beklebt. Meine umfangreiche LP-Sammlung wurde auf CDs übernommen. Die eingescannten LP-Hüllen und passende Rund-Label - viel Arbeit und alles sah gut aus. Nach einigen Monaten waren fast alle CDs nicht mehr lesbar, nur bis etwa zur Mitte oder etwas mehr (die letzten Audio-Tracks liegen ja aussen). Ich war froh, die betreffenden CDs noch am PC lesen zu können (ganz langsam und mit mehreren Versuchen), dann habe ich sie alle neu gebrannt - ohne Label. Die Label-Werkzeuge und die restlichen unbedruckten (haben allerhand Geld gekostet) sind in die Mülltonne gewandert. Bei mir kommt kein Label mehr ins Haus. Jetzt habe ich den IP5000 von CANON und nehme i.d.R. bedruckbare Rohlinge (CD und DVD), da hatte ich noch keine Beanstantungen.
Beim Bekleben mit dem Label sollte man darauf achten, daß die Tinte richtig trocken ist, dann soll es etwas weniger zu den Verformungen kommen. Also heute Label drucken und frühestens morgen erst auf CD kleben.
 
  • #12
Guten Abend allerseits,

ich beklebe meine selbstgebrannten CDs seit Jahren mit Label verschiedener Hersteller, vornehmlich aber solchen der Marke Speer (Neato). Zum Zentrieren nutze ich ein Gerät derselben Firma. Bis heute habe ich noch keins der beschriebenen Probleme gehabt - Gott sei Dank!

Nun lese ich in letzter Zeit aber immer öfter von o.g. Problemen und möchte deshalb in Zukunft die Rohlinge mit einem Drucker bedrucken. Mich interessieren Erfahrungen mit Druckern verschiedener Hersteller, nicht mit Canon-Geräten. Zu welchem Drucker könnt Ihr mir raten?

Vielen Dank schon mal!
hj
 
  • #13
deine einschränkung verstehe ich nun leider gar nicht. kuck dir mal aktuelle tests an. schon die preiswertesten geräte machen das in hervorragender qualität. für etwas mehr finanziellen einsatz gibt es dazu einzelne tintenpatronen und sogar einzeln tauschbare druckköpfe.
 
  • #14
Danke, Werner!

Als Einschränkung ist mein Schreiben keineswegs gedacht. Über Canon habe ich bereits Tests gefunden, bei HP, Epson u.a. fehlen mir leider einschlägige Berichte. Außerdem schätze ich Erfahrungen, die User hier selbst gemacht haben.

Ein Billigmodell kommt für mich nicht in Frage, denn ich möchte auch Fotos etc. in bester Qualität drucken.

hj
 
  • #15
bekommst du bei canon für unter 100€. dazu keine installationsgrössen von 300-400mb mit neun gestarteten prozessen und diensten und zwei bis drei autostarteinträgen, wie es namhafte mitbewerber fertig kriegen.

meine empfehlung: kauf dir nen canon und gib etwas mehr aus. meine epson hatten immer ihre probleme mit ihren eingebauten druckköpfen und die hps meiner freunde versauen mit ihren installationsarien die gesamten systemkonfigurationen und mischen sich überall völlig ungefragt ein.
 
  • #16
Wenn Canon, dann dürfte PIXMA iP5300 die Empfehlung sein?
Bin allerdings seit Jahren HP-Freund und mit dem 960er sehr zufrieden. Tintenpreise spielen bei meinem Druckaufkommen nicht die Rolle. Probleme gab's mit dem Gerät nie. Welcher HP-Typ kann denn CDs bedrucken und käme eventuell auch in die Auswahl?


Muss mich aber erstmal bei Dir, Garmy, entschuldigen, dass ich meine Probleme hier so einfach in Deinen Thread reinbringe. Sorry!
 
  • #17
zu hp kann ich dir nun aus verständlichen gründen nichts mitteilen (interessieren mich einfach nicht, diese, für mich, unteile), und diesen canon kenn ich nun ausnahmsweise nicht. ich hab mir vor ner woche nen mp 520 vom munde abgespart, weil ich auch keinen scanner mehr hatte. da wäre dann als einzelgerät epson state of the art.
deiner entschuldigung schliesse ich mich hiermit vollinhaltlich an.
 
Thema:

CD Ediketten ???

ANGEBOTE & SPONSOREN

Statistik des Forums

Themen
113.867
Beiträge
708.102
Mitglieder
51.511
Neuestes Mitglied
Lukers92
Oben