1&1 DSL-Wechsel zu 1&1-Flatrate mit VoIP

Dieses Thema 1&1 DSL-Wechsel zu 1&1-Flatrate mit VoIP im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von Balu, 3. Juni 2005.

Thema: 1&1 DSL-Wechsel zu 1&1-Flatrate mit VoIP Morning, ich hab' da ma' ein paar Fragen: - Ich habe einen ISDN/DSL-Anschluss der Telekom (ISDN-Standard) und nutze...

  1. Morning,
    ich hab' da ma' ein paar Fragen:

    - Ich habe einen ISDN/DSL-Anschluss der Telekom (ISDN-Standard) und nutze das Internet über 1&1 (Tarif DSL 40).

    - An einer Telefonanlage werden 1 ISDN-Apparat und mehrere analoge Apparate (Telefon, Fax etc.) betrieben.

    - Ich habe meinen PC über einen Router und das Modem der Telekom (Netgear FR 114P und Teledat 300 LAN) angeschlossen.

    Nun habe ich eine Infomail von 1&1 bekommen, wonach mir ab vorauss. Juli die Möglichkeit unterbreitet werden kann, vom derzeitigen Anschluß DSL 40 (= 40 Freistunden) auf eine Flatrate (mit der Möglichkeit der DSL-Telefonie) umzusteigen.

    Ich möchte nun einmal verschiedene Meinungen einholen:

    - Ist der Umstieg in Verbindung mit DSL-Telefonie bezgl. Telefon überhaupt sinnvoll? Ansonsten spiele ich nämlich mit dem Gedanken, nur die Flatrate zu nehmen; Ich würde meinen Haushalt als normaltelefonierend bezeichnen.

    - Weiß jemand was an Umstellungsgebühr, künftige Grundgebühr und laufende Kosten (Gebühreneinheit beim Telefonieren im Orts-/Fernbereich) anfällt? Für Ortsgespräche werden 1 ct./min. angegeben, nirgends aber die Gebühren für Fern-/Auslandsgespräche.

    - Können hierbei weiterhin Call-by-Call Vorwahlen verwendet werden?

    - Wie schaut das aus mit der Sprachqualität?

    - Der bestehende Telefon-(ISDN-)Vertrag mit der Telekom ist dann hinfällig. Richtig oder falsch?

    - Kann ich meine derzeitige Hardware (Router+Modem) weiterhin nutzen. Ist das überhaupt sinnvoll oder wäre hier ein Hardware Upgrade nützlicher?

    - Sind über die PhoneBox von Fritz weiterhin Interngespräche möglich?

    - D.h. doch, dass an der Fritz PhoneBox die TK-Anlage (und daran die Telefonapparate) oder die Telefonapparate direkt angeschlossen sind. Wird dann in der PhoneBox eingestellt, ob über die Telefonleitung der Telekom oder die DSL-Leitung telefoniert werden soll? Warum ist eigentlich weiterhin eine Telefonleitung erforderlich, wenn alles über DSL funktionieren können soll?

    Ich bin gespannt auf Eure Antworten.

    Danke schön.
     
  2. Aaaalllsssooo, da du mich schon so nett zitiert hast will ich dir mal auf deine Fragen Antworten so gut ich es vermag!

    Zu 1) Der Umstieg auf DSL Telefonie ist deffinitiv nicht unnötig oder umsonst. Es senkt die Telefonkosten (wenn man die Anlage vernünftig konfiguriert) auf jeden Fall die Telefonkosten. Wie viel hängt eben davon ab wie oft ihr das überhaupt nutzt. Wenn du z.b. wie ich viele Leute kennst die auch Voice over IP nutzen, dann rechnet sich das schon.

    Du musst dazu halt deine Tarife vom Festnetz mit denen verschiedener Voice over IP Anbieter vergleichen. Du musst übrigens NICHT zwangsläufig das VoIP Angebot von 1und1 Nutzen. In der aktuellen CT stehen Vergleiche der einzelnen Tarife der VoIP Anbieter. Es ist auch darauf zu achten das viele Anbieter mittlerweile ihre Netze untereinander zusammen geschaltet haben. So sind zum Beispiel Anrufe von 1und1 zu einem Web.de VoIP Anschluss auch kostenlos. (Ich weiß ich weiß, wenn man nicht über die Rufnummer sondern über die VoIP Kennung geht sind alle Gespräche kostenlos, nur leider braucht man dafür ein REINES VoIP Telefon)

    Zu 2) Kommt drauf an was du für Tarife genau nutzt. Auf der Seite der Anbieter MÜSSEN irgendwo die Kostenschlüssel als PDF aufgelistet sein.

    Zu 3) VoIP PLUS Call by Call geht nicht. Allerdings kannst du z.B. fast alle VoIP Router (z.B. die Fritz Box Fon) so konfigurieren das für alle Anrufe die über das Festnetz geführt werden sollen eine Call by Call Nummer genutzt wird.

    Zu 4) Die Sprachqualität von VoIP ist je nach verwendetem Protokoll gut bis sehr gut. Kommt leider auch etwas auf das Telefon als Endgerät an.

    Zu 5) Wäre schön wenn der ISDN Vertrag damit hinfällig wäre. Leider brauchst du in DE für DSL Anschlüsse IMMER einen Telefon Anschluss. Somit ist der Vertrag nicht hinfällig. Du kannst aber deinen ISDN Anschluss genauso wie deinen DSL Anschluss zu 1und1 Transferieren (was ich allerdings FREIWILLIG nie tun würde). Den DSL Anschluss musst du übrigens (wenn du die Flat von 1und1 haben willst) deffinitv an 1und1 übergeben.

    Zu 6) Klar kannst du die Hardware weiter benutzen, nur sinnvoll ist es nicht. Sofern du VoIP nicht nur über den PC (also Software gesteuert) führen willst, sondern VoIP auch bequem über dein Telefon nutzen willst dann brauchst du eh neue Hardware. Dazu empfehle ich (wenn du bei 1und1 bist) das du die Fritz Box Fon 7050 oder auch bekannt unter dem namen Fritz Box Fon ISDN (bei 1und1 heißt das Gerät 1&1 Surf & Phone Box WLAN bzw 1&1 Surf & Phone Box) für günstiges Geld kaufst.

    Diese Box ersetzt das DSL Modem, den Router und ggf. den WLAN Access Point

    Zu 7) Ja, über die Phone Box sind auch Intern Gespräche möglich (soweit mir bekannt ist)
     
  3. [​IMG]

    Na das sind doch mal klare Ansagen  [​IMG]

    Hab' vielen Dank.
     
  4. Ähm kein Problem!