CPU-Temperatur im Laptop zu hoch?

Dieses Thema CPU-Temperatur im Laptop zu hoch? im Forum "Hardware" wurde erstellt von hj, 12. Sep. 2005.

Thema: CPU-Temperatur im Laptop zu hoch? Guten Morgen, gestern habe ich erstmals meinen Gericom-Laptop (April 03 von Plus) , der ansonsten problemlos...

  1. hj
    hj
    Guten Morgen,

    gestern habe ich erstmals meinen Gericom-Laptop (April 03 von Plus) , der ansonsten problemlos arbeitet, mit Everest gecheckt. Die CPU Mobile AMD Athlon XP 2000+ hat ständig eine Temperatur von 75 °C bei Office-Arbeiten und beim Surfen. Die Festplatte Fujitsu MHS 2030 AT erwärmt sich gerade mal auf 38 °C.

    Win XP Home + SP2 ist zusammen mit Office 2003 und einigen weiteren kleinen Programmen (keine Spiele!) installiert. Die Temperaturen sind auch nach mehreren Stunden konstant.

    Ist die CPU-Temperatur nicht zu hoch? Von meinem Desktop-PC kenne ich Werte von 40 - 45 °C.

    Mich interessieren euere Erfahrungen mit vergleichbaren Geräten. Falls der Wert zu hoch ist: Was sind die Gründe? Was müsste ich ändern, falls ich so etwas überhaupt kann.

    hj
     
  2. könnte sein das ein kabel vor dem lüfter liegt und den luftzug blockiert, war jedenfalls bei mir einmal so ;)
     
  3. hj
    hj
    Guten Abend, iflow,

    habe erstmals den Laptop geöffnet, denn die Garantie ist ohnehin abgelaufen. Die beiden Lüfter sind staubfrei, laufen nahezu geräuschlos wie immer, Kabel liegen auch nicht im Weg und die erreichbaren Teile erhitzen sich keinesfalls auf 75°C.

    Stutzig macht mich, dass die 75° schon sofort beim Einschalten angezeigt werden, wenn das Gerät mehrere Stunden lang ausgeschaltet war, aber auch nach mehrstündigem Betrieb. Es sind nicht 68, 72 oder 78 Grad, nein, immer genau 75°. Ich vermute, dass der Sensor, der die Wärme misst, defekt ist. Möglich?

    Aber vielen Dank für deinen Tipp!

    Einen schönen Abend!
    hj
     
  4. 75°C sind in der Tat etwas hoch, aber zum einen können die mobilen bis 95°C (oder sogar mehr, müsste man auf der AMD Seite nachgucken) und zum anderen wird bei den Notebooks überhaupt was gescheit ausgelesen? Meins (06/2004, A64 mobile 2800+) zeigt gerade mal die Festplattentemp an, der Rest hüllt sich in Schweigen.
    Da Du es eh schon mal offen hast (hattest), versuch doch mal einen Messfühler in die Nähe der CPU zu bringen. Ansonsten kannst Du auch beobachten, wie bzw. ob sich die Temp beim Starten von z.B. Prime95, Seti oder einem anderen CPU Lastigen Program verändert.

    ToM
     
  5. hj
    hj
    Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworten kann. :-[

    Egal wann ich messe, es werden stets genau 75° angezeigt, ob beim Start oder nach Stunden. Ich habe versucht, mit Thermometern die ?Hitze? zu ermitteln. Fehlanzeige. Nichts im Gerät wird so heiß. Dann habe ich es mit Speedfan versucht: 75°. Im Bios (von AMI) finde ich leider nichts. Wahrscheinlich würde da das Gleiche gemessen.

    Ich meine ja, dass dann nur der Messfühler defekt sein kann. Es ist zwar relativ, aber ich habe das Gefühl, dass das Gerät schon immer diese Temperatur (handwarm, angenehm) hat.

    Morgen rufe ich mal bei Gericom an und schildere mein Problem. Man wird mir wahrscheinlich empfehlen, das Gerät einzuschicken. Nach allem, was ich so gehört habe, kann es lange dauern, bis ich dann mein Schmuckstück zurückbekomme. Vom Preis mal ganz zu schweigen, denn bei solch einem Fehler bekomme ich ja kaum einen Kostenvoranschlag. Möchte eigentlich so, wie es z.Zt. ist, mit dem Gerät weiter arbeiten. Wenn es dann irgendwann den Dienst verweigert, habe ich Pech gehabt.

    Eine Frage zum Schluss: Ist es normal, dass der Akku nach 2 ½ Jahren defekt ist, obwohl er kaum benutzt, aber stets wieder aufgeladen im Schrank verwahrt wurde?

    Und etwas Kurioses: Ich habe die eingebaute Festplatte (Fujitsu) mit dem Plattenprüftool des Herstellers geprüft und erhalte die Meldung, es könne keine Platte erkannt werden. Ich solle Power- und Interfacekabel überprüfen. Außerdem wäre das HDD-Master-Slave-Setting nicht korrekt. Und bei allen diesen Horrormeldungen läuft das Notebook so, wie man sich das wünscht.

    Fast könnte man glauben, dieses Gerät hat ein Eigenleben und will mich nerven. ;D

    Für eure Hilfe vielen Dank!

    hj
     
  6. Na ja, 2,5 jahre sind für so einen Akku eine lange Zeit. Dann ist die Frage, wie er gelagert wurde. Wenn ein Akku nicht benötigt wird, soll er aus dem Gerät raus und mit ca. 60% Kapazität an einem trockenen Ort gelagert werden. Alle 4 Wochen sollte man diesen Akku wieder einsetzen, entladen und wieder aufladen. So halten sie am längsten, ist aber auch ziemlich unbequem.

    Das die Tools versagen, kann ich mir gut vorstellen, die sind für Desktop Rechner gemacht und so ein NB stellt sie dann vor ein Rätsel :)

    ToM

    edit: Achso, solange die Kiste läuft, pass bloß auf das sie keinem Gericom Techniker in die Hände fällt...
     
  7. hj
    hj
    Den Akku habe ich so behandelt, wie du es beschreibst. Nur habe ich ihn immer vollgeladen in den Schrank gelegt, denn er entlädt sich ja auch von selbst. Nicht gerade alle vier, aber doch alle sechs Wochen habe ich ihn dann wieder ins Gerät gesteckt und durch Arbeiten entladen, dann wieder geladen weggelegt.

    Diese Tools messen aber die Temperatur der Festplatte im Laptop recht genau.

    Deine Meinung über die Techniker besagter Marke teile ich nach allem, was ich darüber gelesen habe. Das Gerät bleibt soweit eben möglich bei mir!!! ;D

    Vielen Dank für deine Hilfe und einen schönen Abend!
    hj
     
  8. Das einzige was irgendwelche Tools bei meinem Targa auslesen können, ist die HD Temp. Mehr geht nicht.  Und alle 2,5 Jahre einen neuen Akku, das geht doch eigentlich noch, kannst ja mal bei ebay gucken.

    Ein Kollege hat ein Gericom, was der schon erlebt hat, nenene...

    Den schönen Abend wünsche ich Dir auch, ich gehe jetzt zum Nachtdienst ;)

    ToM
     
  9. hj
    hj
    Obwohl von Gericom hat mich das Teil in all den Jahren noch kein einziges Mal im Stich gelassen. Das ist doch was. Nur diese Unsicherheiten! Als nächstes würde ich wohl einen HP nehmen. Die sollen einen sehr guten Kundendienst haben, wie man hier im Forum öfter liest.
     
Die Seite wird geladen...

CPU-Temperatur im Laptop zu hoch? - Ähnliche Themen

Forum Datum
CPU-Temperatur - Tabelle ?? Hardware 6. Mai 2006
Athlon-CPU-Temperaturanzeige auf Gygabite-boards? Hardware 1. Feb. 2005
CPU-Temperatur Hardware 14. Nov. 2004
CPU-Temperatur beim AthlonXP 3000+ Hardware 27. Mai 2004
Überwachung für CPU-Temperatur ?! Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 1. Jan. 2004