Dateisystem NTFS, XP erkennt aber FAT

Dieses Thema Dateisystem NTFS, XP erkennt aber FAT im Forum "Hardware" wurde erstellt von asymetrixs, 11. Nov. 2006.

Thema: Dateisystem NTFS, XP erkennt aber FAT Hi, ich hatte Vista RC1 installiert und dann von hand den Bootloader deinstalliert, sowie die Vista Partition...

  1. Hi,

    ich hatte Vista RC1 installiert und dann von hand den Bootloader deinstalliert, sowie die Vista Partition gelöscht. Windows hat danach einwandfrei funktioniert und normal gebootet. Nachdem ich dann einen Bootloader (Grub) installiert habe bin ich, weil Grub Windows nicht starten konnte in die Windows Recovery Console gewechselt und habe mir die Partitionen anzeigen lassen. (Grub konnte Windows mehrmals starten und dann ging es auf einmal nicht mehr, ohne dass ich etwas geändert habe getreu dem Motto: never touch a running system) Die angezeigten Partition (map) waren in Ordnung und wurden korrekt erkannt (NTFS). Daraufhin habe ich mittels->fixmbr' und->fixboot' den MBR neugeschrieben und den Bootsector erneuert. Dieses vorgehen habe ich bereits mehrmals ohne Probleme durchgeführt und es schlug nie fehl. Dann jedoch hat Windows aus mit unerklärlichen Gründen in den MBR geschrieben, dass das Dateisystem FAT sei, obwohl es NTFS ist und es in der Recovery Console korrekt erkannt wurde. Folglich kann Windows nicht mehr booten. Wenn ich mir den Partitionstable mit Partition Magic anschaue, sagt es, dass es FAT sei, wenn ich mit dem Linuxtool fdisk nachsehe, wird der Partitionstyp NTFS ausgegeben. Wenn ich versuche, die Partition von Linux aus zu mounten, so ist das als FAT (obwohl fdisk NTFS sagt) möglich, nicht gedoch als NTFS. (Als FAT habe ich dann als Platteninhalt nur Fragezeichen)

    Wie kann ich meiner Partition sagen (also im MBR oder so) dass sie NTFS ist? Das Windowsprogramm hat augenscheinlich nur die Bezeichnung bzw den Typ geändert. So müsste ich ja mit einem Programm, welches den MBR neuschreben kann und halt die Standardwerte für NTFS einträgt wieder die Partition als NTFS benutzen können. (Ob es in der Praxis geht, wird sich dann herausstellen, aber ich hätte schon gerne, dass Windows die Partition als NTFS erkennt, was sie ja eigentlich ist und nicht als FAT, wie sie fälschlicherweise deklariert wurde)
    Mit dem Linux fdisk Tool hab ich den Partitionstyp auf NTFS gesetzt und die Informationen neu auf die Festplatte schreiben lassen, was jedoch nichts gebracht hat. fixboot/fixmbr hat da irgendwie scheisse gebaut. ;> Quasi habe ich nun eine NTFS Partition, die NTFS-formatierte Dateien beinhaltet, jedoch als FAT deklariert ist und diese Deklaration muss geändert werden.

    Hat jemand dazu einen Lösungsansatz? Danke.
     
  2. versuch mal mit partition magic zu konvertieren, aber vorsichtshalber vorher imagen, falls du soon prog hast.
     
  3. active partition recovery von ntfs.com sagt, dass der bootsector auf FAT verweist und in der Partitionstabelle NTFS als DAteisystem angegeben ist .... wie kann ich denn den bootsector dann ueberschreiben?
     
  4. na ja, eben mit fixmbr, aber da ist ja wohl irgendwelcher müll passiert. bietet dir denn xp noch'ne rep-install an? soll heissen, erkennt er das installlierte ssytem an dieser stelle noch?
     
  5. nein
    er denkt ja es sei FAT und da die Daten im NTFS Format vorliegen kann er damit nichts anfangen
     
  6. nein, ich meine, wenn du eine reparaturinstallation startest (kannst das jederzeit abbrechen), ob er ein installiertes windows erkennt?
    nach diesem modus:
    http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=911

    wenn ja, mach das. wenn windows dann hochgefahren ist, nach abschluss der installation, und immer noch fat32 sein ding sein sollte, dann kannst du es mit:

    convert <laufwerk/partition>: /fs:ntfs /v

    nach ntfs konvertieren. nur der herr weiss, na ok, hr. gates vielleicht auch noch, was mit deinem schönen windows passiert ist.
    gruss
     
  7. nein, er erkennt windows nicht, weder mit reperatur installation noch Linux (also ich kann es unter Linux mit der ANgabe des Dateisystems nicht mounten und als FAT gemountet bestehen die Dateinamen nur aus Fragezeichen..und es sind natuerlich Dateinamen in der gleichen ANzahl wie eigentlich Dateien auf der HDD vorhanden und so...also total bullshit könnte man sagen) einfach nicht lesbar - ich zieh mir gerade mal ein image von der partition so wie sie gerade ist...dann kann ich besser rumexperimentieren
     
  8. hast du vielleicht ne bart-scheibe oder meinetwegen auch knoppix(grrr)? vielleicht kannst du damit die daten lesen?
    wenn ja, ALLES irgendwohin kopieren, wo du in jedem fall rankommst. dann c formatieren, danach wieder alles zurückkopieren und c mit partition magic aktiv setzen. sowas ähnliches hab ich schon zweimal erfolgreich gemacht.
     
  9. ich hab noch gentoo drauf und damit kann ich auch nichts lesen, bzw nur zeichenkauderwelsch
    ich zieh mir trotzdem von der kompletten partition nun ein image...mal sehen was draus wird
     
Die Seite wird geladen...

Dateisystem NTFS, XP erkennt aber FAT - Ähnliche Themen

Forum Datum
Formatierung NTFS Dateisystem Windows XP Forum 28. Mai 2005
[HILFE :/ ] Dateisystem zurückholen? Windows 7 Forum 2. Juni 2015
Domänen Admins kein Zugriff aufs Dateisystem / Windows Server 2008 Windows Server-Systeme 8. Sep. 2011
USB-Festplatte als TV-Recorder mit Dateisystem FAT32 Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 1. Nov. 2010
Dateisystem defekt - Bitte Tipps zur Fehlersuche Windows XP Forum 7. Okt. 2010