DOS Clipper (87 ?) - nun Druck nach 15 Jahren unter XP - Njet

Dieses Thema DOS Clipper (87 ?) - nun Druck nach 15 Jahren unter XP - Njet im Forum "Webentwicklung, Hosting & Programmierung" wurde erstellt von JNorman, 5. Mai 2005.

Thema: DOS Clipper (87 ?) - nun Druck nach 15 Jahren unter XP - Njet Hallo Clipper-Freunde der alten Schule, habe ein Programm von mir aus dem Jahre 1990 ausgegraben. Bis auf den Druck...

  1. Hallo Clipper-Freunde der alten Schule,

    habe ein Programm von mir aus dem Jahre 1990 ausgegraben.
    Bis auf den Druck funktionierts noch. Da ich nun mit Programmierung nicht mehr viel am Hut habe, suche ich eine Lösung, wie der Druck wieder funktionieren könnte.
    In der Source siehts so aus:

    SET DEVICE TO PRINT
    @ zeile,Spalte SAY TEXT
    SET DEVICE TO SCREEN


    Kein Druck! ;-(
    Das Programm macht keinen Nackler mehr und muss beendet werden.

    Wer hat eine Lösung? Ideal wäre eine Batch Datei mit einem (richtigen) Parameter/Befehl um den Druck in Gang zu bringen.

    Freue mich auf einen Lösungsansatz!

    Danke und Grüße aus dem sonnigen Bodenseegebiet

    Norman
     
  2. Hallo,
    wie ist der Drucker angeschlossen ?
    Viele laufen unter Win XP per USB
    Das kann Clipper nicht so ohne weiteres.
    Schließ mal einen Drucker wie früher an dann müsste es laufen.
    Es sei denn im Programm müssen Parameter für den jeweiligen Drucker gesetzt werden.

    Gruß
    Peter
     
  3. Hallo Norman,

    was ist das für ein Drucker (Netzwerk oder lokal)?
    Wie ist LPT1: belegt (evtl. mit mode LPT1: im DOS-Fenster erfragen)?
    Wenn es ein Netzwerk-Drucker ist versuch mal folgendes:

    Code:
    net use LPT1: \\Mein_Server\Mein_Drucker
    
    Gruss

    Reiner
     
  4. ggs
    ggs
    Hallo

    drucken mit Clipper geht wie folgt:

    SET DEVICE TO PRINT
    SET PRINT ON

    @ zeile,Spalte SAY TEXT usw


    SET PRINT OFF
    SET PRINTER TO // gleich wie EJECT
    SET DEVICE TO SCREEN

    Gruß Gerhard
     
  5. Hi,

    also ich hab noch eine ganze Reihe von Clipper-Programmen bei Kunden unter XP ohne Probleme laufen.
    Und wenn Du es wie von ggs geschrieben machst, sollte es keine Druck-Probleme geben.

    Was wohl eher das Problem ist, ist dass der Drucker Problem machen könnte, mittlerweile können nur noch sehr wenige DOS drucken. Immer mehr Hersteller gehen zu GUI-Druckern über, weil sie günstiger in der Produktion sind.

    Probiere mal den guten alten DIR > LPT1 in der Eingabeaufforderung aus, mal sehen, ob der Drucker anspricht.

    Myrddin
     
  6. Druck wird in Foxprow (Visual Foxprow) eingeleitet durch:

    also am Ende der Druckanweisung :

    SET PRINTER TO

    Gruss Roland!
     
  7. Die beschrieben Druckprobleme betreffen sicher nicht nur Clipper sondern mehr oder minder alle Programme, die auf DOS basieren. Um diese problme generell zu lösen, also auch Attribute auf GDI-Ducker ausgeben zu können, findet man auf www.wolf-it-service.de Anregungen und Software.

    Hoffe es hilft!

    Gruß Softprogger
     
  8. Bei der Zuweisung des Druckerports wie folgt eingeben:

    Set default to                                    Pfad auf Standard setzen
    Set printer to lpt1
    set path to \programm\daten           Datenpfad neu setzen

    Gruß Berthold
     
  9. Moin moin!

    Das hier beschriebene Problem ist ein klassisches Drucker-Problem, das sich mit Bordmitteln von Windows bereits lösen läßt:

    1. Der Drucker über USB ist meist nicht fähig, direkte Zeichenübertragungen aus DOS heraus zu drucken. (GDI) Lediglich die PCL-tauglichen Drucker (meist Laser-Durcker) sind dazu noch in der Lage.

    2. Windows kann auch gezwungen werden, DOS-Ausdrucke einem GDI-Drucker passend anzubieten. Stichpunk Drucker-Prozessor. (Eigenschaften des Druckers, Reiter Erweitert, Button Druckprozessor, Druckprozessor: WinPrint, Standardtyp: Text) Dieser Drucker ist aber nur in der Lage 80 Zeichen je Zeile zu erzeugen und nimmt, nach meiner Erfahrung, keine Steuerzeichen betreffend Schriften etc. an.

    3. Über die Funktion Drucklerpool kann auch ein USB-Drucker als LPTx: angesteuert werden. (Eigenschaften des Druckers, Register Anschlüsse, Haken bei Druckerpool setzten, bei den Anschlüssen zus. LPT1: auswählen.)

    Eine praktikable Lösung ist, einen Durckertreiber 2x zu installieren und den 2. Drucker mti dem Druckprozessor für Text auszustatten und dann über die Druckerpool-Funktion an LPT1: zu binden. Es ist sonst, nach meiner Erfahrung, nicht mehr möglich, Grafiken auf dem Drucker zu drucken, ohne den Druckprozessor wieder umzustellen.
     
Die Seite wird geladen...

DOS Clipper (87 ?) - nun Druck nach 15 Jahren unter XP - Njet - Ähnliche Themen

Forum Datum
Clipper 52e -> Windows-Anwendung Webentwicklung, Hosting & Programmierung 8. Dez. 2002
Drucker für Gast freigeben Netzwerk 7. Nov. 2016
alter Drucker wird ständig neu installiert Windows 7 Forum 4. Mai 2016
WLan Drucker Hardware 1. Mai 2016
Einzelne Zeilen aus Tabelle Drucken. StarOffice, OpenOffice und LibreOffice 15. März 2016