drucken per BATCH-befehl

Dieses Thema drucken per BATCH-befehl im Forum "Webentwicklung, Hosting & Programmierung" wurde erstellt von k.mickein, 29. Apr. 2009.

Thema: drucken per BATCH-befehl Hallo, ich möchte eine Seite (Test.doc) auf Laufwerk D : über eine Batschdatei drucken. Der Drucker ist am USB001...

  1. Hallo,

    ich möchte eine Seite (Test.doc) auf Laufwerk D : über eine Batschdatei drucken. Der Drucker ist am USB001 angeschlossen. Hab schon alle mögliche Befehle probiert.

    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Gruß

    Mobby_x

    [br][blue]*PCDpan_fee: Verschoben aus "Windows XP"*[/blue]
     
  2. Alle möglichen Befehle ?! Wie wärs einfach mit print ???
     
  3. Hallo Hubert,

    danke, habe es mit:

    PRINT G:\Testdruck.doc

    versucht. Geht aber nicht. Es steht:

    G:\Testdruck.doc wird momentan gedruckt.

    Der Drucker druckt aber nicht. Muss ich den Drucker noch mit angeben?

    Gruß
    Mobby_x
     
  4. print /? oder auch http://www.computerhope.com/printhlp.htm

    Ist das ein Worddokument ?

    Du kannst auch versuchen den Drucker freizugeben und über net use LTP1: \\<rechner>\<freigabe> zu verbinden, wenn du das Gerät nicht direkt angeben kannst. Dann kannst du als Ziel z.B. LPT1 angeben und deer Druck wird umgeleitet.

    Das wird allersdings alles nicht funktionieren, wenn es sich wirklich um ein Word-Dokunet handelt.

    Print erfordert eine Textdatei. Mit einem copy kannst du auch Druckdateien auf den Drucker geben - mit Dokumenten wid das aber wohl weniger was...
     
  5. Hallo Hubert,

    Es ist ein Worddokument.
    Ich hab es erst mal mit einer txt.Datei probiert. Also mit:
    print c:\aaa.txt
    steht wieder: aaa.txt wird momentan gedruckt. (aber eben nicht)
    Wenn ich:
    print c:\aaa.txt use lpt1 schreibe, geht es auch nicht. Die Eingabeaufforderung sagt mir dann, dass die Datei use und die Datei Lpt1 nicht gefunden wurde.

    Was muss ich lpt1 richtig angeben? Außerdem ist ja der Drucker am USB angeschlossen.

    Gruß
    Mobby_x
     
  6. Hallo,

    Der Befehl print ist nur für Textdateien im ASCII-Format (heute gewöhnlich .TXT) gedacht, bei Word-Dokumenten hilft er nicht weiter (mal abgesehen von der USB-Anschluss-Problematik).

    Für Word-Dokumente benötigt man ein installiertes Word und die Möglichkeit, von der Kommandozeile word.exe mit einer DDE-Nachricht zu starten (also im Prinzip genau das, was der Kontextmenüeintrag Drucken bzw. Print einer .doc-Datei im Explorer macht).

    Mit Bordmitteln geht das aber nicht, evtl. bedarf es eines Hilfsprogramms. Vielleicht suchst du in der Richtung mal im Netz etwas.

    Edit zur Verwendung von Print:
    Code:
    C:\WINDOWS>print /?
    Druckt eine Textdatei.
    
    PRINT [/D:Gerät] [[Laufwerk:][Pfad]Dateiname[...]]
    
     /D:Gerät Gerät, auf dem gedruckt werden soll
    
    
    Als Gerät kann man hier nur Parallel- oder Seriell(COM)-Anschlüsse angeben. USB kennt der Print-Befehl nicht.
     
  7. Hallo IrksEye,

    Danke für die Ausfhrungen. Ich lass das Thema vorerst.

    Gruß
    Mobby_x
     
Die Seite wird geladen...

drucken per BATCH-befehl - Ähnliche Themen

Forum Datum
Einzelne Zeilen aus Tabelle Drucken. StarOffice, OpenOffice und LibreOffice 15. März 2016
Drucken unter Windows XP Modus Virtualisierung & Emulatoren 25. Jan. 2016
Drucken wird zum rätsel, Windows 10 Forum 28. Dez. 2015
Drucken unter Windows 10 nicht mehr möglich Windows 10 Forum 5. Dez. 2015
Bedrucken von Kalendern Webentwicklung, Hosting & Programmierung 1. Okt. 2015