Drucker nicht im Gerätemanager u. druckt nicht

Dieses Thema Drucker nicht im Gerätemanager u. druckt nicht im Forum "Hardware" wurde erstellt von Anja, 22. Juli 2008.

Thema: Drucker nicht im Gerätemanager u. druckt nicht Einen wunderschönen guten Morgen, habe seit einer Wo. ein Probl. u.bekomm es nicht gelöst. Habe einen Drucker Canon...

  1. Einen wunderschönen guten Morgen,
    habe seit einer Wo. ein Probl. u.bekomm es nicht gelöst.

    Habe einen Drucker Canon i455, BS WinXP Prof. SP2

    Letzte Wo. spielte ich das Image des Rechners zurück, danach druckte der Drcker kein schwarz mehr.
    -> Einsetzen neuer Patrone = nix
    -> Deinstall. u. Abstecken des Rechners -> erneutes Hochfahren, Anstecken, Krähen nach Treibersuche

    Treiber hatte ich gezielt auch zur Abwechslung und als weiteren Versuch mal nicht von der CD genommen, sondern bin extra zu Canon und downloadete sie neu = immer noch nix

    -> Düsenreinigung, Intensivreinigung = nix

    Aber unten scheint der Tank zu lecken. Das Schwämmchen im Drucker ist total nass und die Patrone sabbert. Liegt´s am Druckkopf? Oder sollte ich erstmal versuchen ´ne originale zu kaufen? Setzte ´ne refillierte black ink cartridge - CCB21B/24B 101 ein. - Und die liefen bislang auch gut.

    Achso ... fast hätt´ ich´s vergessen - der Drucker wird im Gerätemanager komischer Weise nicht angezeigt, in der Systemsteuerung aber doch. Das würd´ ich ja auch gern mal verstehen, warum das so ist. Hmm ?:) :-?


    sonnige Grüße
    Anja
     
  2. Hallo Anja,

    Geräte-Manager. Solange der Drucker kein All-Printer ist, also mit Scanfunktion, wäre mir neu, dass er im Geräte manager angezeigt wird.

    Teste erst einmal, ob der Drucker noch geht. Du kannst ohne einen PC einen Düsencheck machen.
    Schalte den Drucker ein.
    Sobald die grüne Lampe ganz leuchtet, drückst du die Papierstau schalter (aber gedrückt halten dabei).
    Dabei blinkt die grüne Taste.
    Nach dem ersten blinken (loslassen) macht er einen Reinigung.
    beim zweiten blinken druckt er eine Düsentest aus.

    Wenn das geht, dann folge die weiter Anweisungen.

    Du sagst
    Was heißt das genau? Eigentlich darf ein Geräte beim einstecken, nur ein Anschlußton machen, wenn jedoch der Ton zweimal ist, ist der Drucker nicht einsatzbereit.

    deinstalliere den Drucker Treiber noch mal und zieh das USB Kabel.
    hohle dir Regseeker (findest du unter Googe) Starte es, klicke auf Find A regsitry und gebe Canon ein. und auf Search klicken. alles was gefunden ist markieren und löschen.

    Rechner neu starten.
    Den Treiber hast du noch von der Internet seite, wenn nein, nochmal runterladen.

    Jetzt steckst du das USB Kabel wieder. es müßte neben der Uhr eine Aktivität zu sehen sein, das ein Geräte gefunden wurde.
    Wenn darauf ein Fenster aufgeht, schließen.
    Jetzt gehst du in den Gerätemanager, es sollte ein gelbes Fragezeichen auftauchen. Rechtklicken darauf Treiber aktualisieren und suchen lassen.
    Wenn Internet besteht, wird der PC den Treiber sofort vom Internet laden.

    Wenn das funktioniert, das spricht man vom Treiber Überladung.

    Bitte erst einmal testen, bevor ich weiter fortführe.

    P.S. Mit dder tropfende Tinte, sofort wegschmeißen, damit ruinierst du den Drucker.
     
  3. Hallo Friese, ...

    vielen herzlichen Dank erstmal für Deine ausfühliche Beschreibung (und dann noch um solche Uhrzeiten ;-)

    Also ich habe inzwischen den Düsentest gemacht, habe auch noch einmal die Reingung gestartet und den Druckkopf ausgerichtet, aber alles was er mir nach ´nem Testdruck bietet, sind nichts anderes als Morsezechen oder eine in Streifen formierte Blindenschrift :-(

    Patrone hatte ich vor alledem entsogt und eine neue eingesetzt.

    D.h., dass ich den Drucker deinstallierte, den Rechner runterfuhr, das USB-Kabel abzog (PC-Drucker), anschl. den Rechner neu startete, den Drucker wieder anschloß und er mit der Meldung kam neue Hardware gefunden - Suche nach Treiber ... mit der Frage, ob im I-net oder irgendeinem anderen Zielverzeichnis gesuch werden soll. Da verwies ich ihn auf die Treiber, die ich in einem Extraordner auf->D' vorher von Canon gedownloadet hatte.

    Werde nun Deinem Tipp mit dem Regseeker nachkommen und hoffe, meinem Problem somit auf de Schliche zu kommen.


    -> Recht hast Du; es ist kein All-in-One-Drucker. Den zeigt Windows also deshalb nicht an. Was mich dann verwundert, dass mein einfacher Scanner aber im Arbeitsplatz erscheint.

    Aber das ist nur zweitrangig.

    Sonnige Grüße aus dem Norden (LK: AUR)
    Anja
     
  4. Hallo Friese,

    nachdem ich nun alles entfernt hatte, und den Drucker abgezogen hatte - den Rechner neu hochfahren ließ, kam zwar im Systemtray diese Hardwareerkennung (falls man das so nennt), aber er suchte nicht nach Treiber, und im Gerätemanager tauchte auch weder ein Fragezeichen noch ein Ausrufezeichen auf.
    Fand ich merkwüdig, startete daher einfach mal einen Druck und er druckt. Allerdings immer noch Morsezeichen :-((

    Bei einer gedruckten Zeile, sagen wir Arial 72, hab ich oben 1mm Tinte über die gesamte Zeile der Buchstaben, dann 2mm tintenlos, darunter 3 mm Tinte, anschl. 5 mm tintenlos, etc.
     
  5. hallo,
    vllt ist es bei einem Canon Drucker anders, aber sonst wird ein Drucker etc so installiert:
    Treiber installieren, Drucker einschalten, USB anstöpseln, warten bis das bekannte ... blaba... Canon.... wurde installiert... kommt und danach müsste der Drucker funktionieren. Einen Hardwarefehler bügelt eine korrekte Treiberinstallation natürlich nicht aus.
     
  6. Hallo Anja,

    was mich jetzt stützig macht, ist folgendes.

    Du meist, eine Zeile. wo immer Unterbrechungen sind?
    Wenn ja, Entnehme die Patronen und den Druckkopf und reinige den Druckkopf mal.
    Besonders die Kontakte.
    Es gibt dafür Tintenreinigungsmittel, oder reines Alkohol, aber da meist keines der beiden im Haushalt verfügbar gibt, halte den Druckkopf unter laufendes warmes Wasser, bis fast die gesamte Tinte rausgespült ist. Gut abtrocknet. Bei den Kontakt zwischen Plastik und Kontakte kräfig in den Zwischenraum pusten, mehrmals.
    Dann Druckkopf wieder einsetzen und auch die Patronen. Per Drucker die Reinigung 2x-3x starten, nicht über den PC. Wie auch beschrieben.

    Wenn der Erfolg der selbe ist per Drucker den Düsentest, dann ist der Druckkopf defekt.

    Ich kenn das Problem selber, hab selber den i560. Bei mir began das langsam, das nur ein weißer Streifen mit kompatiblen Patronen war. Kurzentschlossen habe ich Original Patronen gekauft und der Streifen war nach einiges Intensiv-Reinigungen weg.
    Fazit. Ab und zu Original Patronen verwenden.

    Wenn der Düsentest per Drucker immer noch so ist, brauchste den unteren Text nicht mehr lesen, sondern einen neuen Drucker kaufen oder Druckkopf kaufen, Obwohl Druckkopf kosten fast genau soviel wie ein Drucker.
    ----------------------
    wenn du ihn deinstallierst, sind die Treiber dennoch im System.

    Beim erneuten einstecken vom USB Kabel. kommt die Hardwareerkennung (richtig erkannt) wenn er aber keine Treiber mit dir Hardware Bildschirm anzeigt, was zur Installation führt, heißt es nichts anderes, daß er die alten Treiber, die noch immer im System sind, wieder verwenden.

    Das Phänomen ist für mich logisch, die alten Treiber sind überladen.

    Die Treiber müssen restlos entfernt werden, einfach über Systemsteuerung und Software bringt nichts, wie gesagt, die eigentliche Treiber sind immer noch im System bzw. in der Registry.

    Deshalb mit Regseeker, wie beschrieben, die Treiber suchen lassen, alle Eintrag markieren und löschen.

    Oder wenn du fit bist. (aber wirklich nur für Kenner)

    Start-ausführen und regedit eingeben.
    Oben unter Bearbeiten Suchen anklicken und Canon eingeben und suchen lassen, wenn was gefunden löschen, mit Beabeiten und Weitersuchen so lange suchen und entfernen, bis er keine Canon mehr findet.

    dann Rechner neustarten. wenn du jetzt das USB Kabel vom Canon einschiebst, kommt die Hardwareerkennung und die Hardwareinstallations Fensterm wobei du auf Abbrechen gehst und installierst quasi, wie Microship sagte.



    @ Microship
    Recht haste eigentlich, aber nicht wenn die Treiber überladen sind.
    Das selbe Phänomen gibt es auch mit der Soundkarte, daß kein Ton oder der Ton verzerrt klingt.
    Deinstallieren einfach und wieder installieren, bringt kein Erfolg, der selbe verzerrte Ton oder gar kein Ton ist wieder vorhanden.
    Lösung: mit Regseeker den Treiber restlos entfernen. PC Neustarten. Dann erst wieder Treiber installieren.
     
  7. Einen wunderschönen guten Morgen, ...

    man, was seid ihr alle für helle Köpfchen. Wie gut, dass es solche Foren gibt ;-)

    Ja, Friese - in einer Zeile immer Unterbrechungen; quasi jeder Buchstabe ist s/w gestreift, ohne dass man erkennen könnte, was es für ein Buchstabe ist. Als würde jemand schreiben und anschl. geht jemand 5x mit Lineal und Tintenkiller drüber. Werde mich nachher mal dran machen, alles gründlich zu reinigen.
    Vorab aber schon mal vielen, vielen herzlichen Dank euch beiden!!

    Ich hatte gestern über Regseeker alles was mit Cann zu tun hatte gelöscht. In der Suchmaske setzte ich sogar noch 2 Häkchen (HKEY_Users, HKEY_Current-Config) Nach dem ersten Einsetzen des Regseekers druckte er ohne übliches Blabla der Treibersuche. Als mich das wundern ließ, schmiß ich erneut alles runter, checkte nach einem Neustart erneut den Stand mit Regseeker. Fazit: er fand nichts. Und dennoch druckte der Drucker wieder. Hmm

    Ab morgen bin ich in Urlaub, sodass ich nicht weiß, ob ich es nochmal schaffe zu posten. Aber ich melde mich auf jeden Fall noch einmal.

    Bis dahin,
    frohes Schaffen ....

    Anja
     
  8. @Friese,
    viele neueren Drucker haben sogar eine Software-(Treiber)-Updatefunktion wobei man die verbesserten Funktionen ohne eigene Deinstallation und Registrysuche bekommt. Anja hatte doch eindeutig eine Fehlfunktion im Drucker selbst. Wenn Tinte ausgelaufen ist hat das doch nichts mit dem Treiber zu tun.
     
  9. Dann such mal was für Canon.

    Für HP, Brother, Kyocera und Epson ist mir bekannt das es Tools für restlose Beseitigung des Treibers gibt, aber Canon.

    Klar war es nicht, das es ein Drucker Fehler am Drucker ist, sonst hätte ich nicht die Antwort gegeben.

    Ist auch klar, dass über die Software erkennung den Treiber über das Internet geladen werden können, aber ohne dieses Hardwareerkennungs Fenster wäre es mir neu.

    Das Tinte ausgelaufen ist, habe ich vernommen, deshalb war das letzte Posting auch durch Trennstriche gestrennt. :1 :|
     
  10. die hardware-erkennung von windows kommt doch nur, wenn das gerät beim hochfahren angeschlossen und (vor allem) eingeschaltet ist.
    aber genau das ist der völlig falsche weg, wie auch in der installationsanleitung nachzulesen ist.

    erst wird der treiber installiert und dann, nach aufforderung, das gerät eingeschaltet. danach geht automatisch die software-installation weiter.
     
Die Seite wird geladen...

Drucker nicht im Gerätemanager u. druckt nicht - Ähnliche Themen

Forum Datum
Drucker reagiert nicht mit neuem Router Netzwerk 2. Feb. 2016
Drucker wird nicht angezeigt Hardware 4. Sep. 2015
WLAN-Drucker kommuniziert nicht mit Rechner Netzwerk 30. Juli 2015
Druckerstatus wird nicht angezeigt Hardware 16. Juli 2015
Data Becker Glückwunschdruckerei erkennt nicht die eigenen Entwürfe Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 3. Nov. 2014