ein permanenter Störenfried im Firmenforum -> rechtl. Möglichkeiten?

Dieses Thema ein permanenter Störenfried im Firmenforum -> rechtl. Möglichkeiten? im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von Toni Tom, 21. Apr. 2005.

Thema: ein permanenter Störenfried im Firmenforum -> rechtl. Möglichkeiten? Hallo! Folgendes Problem: Auf unserer Firmensite betreiben wir ein recht gut laufendes Kundenforum (moderiert)....

  1. Hallo!

    Folgendes Problem: Auf unserer Firmensite betreiben wir ein recht gut laufendes Kundenforum (moderiert). Soweit ist auch alles  friedlich und gut, bis auf ein User, der ständig querschießt, die Forengemeinschaft gegen die Admins auszuspielen versucht, Unruhe reinbringt, was soweit geht, daß einige für uns wertvolle Stammposter sogar schon mit Komplettrückzug aus dem Forum gedroht haben, weil er so penetrant ist, User angreift, usw.

    Forensoftwaremäßig ist eine Benutzer-, Email- und IP-Sperre vorgesehen. Letztere ist jedoch ein Witz, da die meisten User eh dynamische IPs haben.

    Wir haben diesen User jetzt schon 4-5x nach vorheriger Warnung gesperrt, er besorgt sich jedoch dauernd neue Mailadressen und meldet sich neu an. Technisch kann man ihm also nicht beikommen.

    Daher die Frage: Gibt es rechtliche Möglichkeiten, sowas wie einen virtuellen Hausfriedensbruch? Die Person hinter den Nicknames ist ja von uns mehrfach des Forums verwiesen worden und als Betreiber haben wir ja sowas wie ein Hausrecht. Verbal gesehen wird er nicht ausfallend (=dann könnte man ja wegen Beleidigung vorgehen), aber wie gesagt: Er hetzt und versäuert das Klima, vom Arbeitsaufwand (und somit auch finanziellen Aufwand für die Firma) mal ganz zu schweigen...

    Kennt sich da jemand mit den Rechtsgrundlagen aus? Wäre eine schriftliche Abmahnung o.ä. sinnvoll? Wie setzt man so jemandem den Maulkorb am besten auf?

    Danke für die Hilfe!

    Toni
     
  2. Hallo,

    Wie wär's den mal mit nem Brief nach Hause durch IP kann man wen man will herrausfinden wo er Wohnt. Dan soll deine Firma ihm mal nen Brief nach Hause schicken und ihn so nochmals Warnen. Ich denke das er dan Frieden gibt.

    MFG
    ghosT
    doG
     
  3. Soso, kann man das....
    man wären in diesem Fall allenfalls die dt. Strafverfolgungsbehörden und die werden auch erst tätig, wenn der Sachverhalt als Grundlage für eine Anzeige ausreichend ist. Mal eben so anhand einer IP-Adresse Name, Anschrift und Telefonnumer herausfinden <= sorry, no way !

    Cheers,
    Joshua
     
  4. Es ist aber möglich !
    Wenn auch Kompliziert obwohl es sich für ein Forum USer nicht lohnt
     
  5. Nein - ist es mit Sicherheit nicht ;D
    Im Zweifelsfall scheiterst du schon an so ner Kleinigkeit, das die Absender IP-Adresse z.B. die des Firmen-Proxies ist, über welchen derjenige online geht. Und schon ist das Thema erledigt.

    Davon abgesehen gibt es auch ohne Proxy keinerlei Möglichkeit, anhand einer IP-Adresse so ohne weiteres Name, Anschrift etc. herauszufinden. Dazu bräuchtest du Einblick in die Logfiles des jeweiligen Providers und diese bekommst du nur über den Weg Anzeige erstatten, ... - hatte ich ja schon erwähnt.

    Cheers,
    Joshua
     
  6. Hallo,

    DAS solltest Du einen Juristen fragen - ich denke eine Firma kann sich->ne Rechtsberatung wohl leisten (kostet ja auch nicht die Welt).

    Gruß
    Sven
     
Die Seite wird geladen...

ein permanenter Störenfried im Firmenforum -> rechtl. Möglichkeiten? - Ähnliche Themen

Forum Datum
permanenter Neustart beim Bootvorgang von Festplatte oder CD Hardware 28. Aug. 2013
Permanenter Internettrafik normal? Sonstiges rund ums Internet 3. Apr. 2012
Permanenter schwerwiegender Systemfehler Windows XP Forum 30. Aug. 2006
Permanenter Link auf ein Gerät Linux & Andere 13. Juni 2005
Permanenter Schreibschutz Windows XP Forum 23. Aug. 2004