Ext. Festplatte und FritzBox

Dieses Thema Ext. Festplatte und FritzBox im Forum "Hardware" wurde erstellt von blommberg, 1. Okt. 2011.

Thema: Ext. Festplatte und FritzBox In der letzten ComputerBILD (ja, ja, ich weiss ...) habe ich die Anregung erhalten, meine FritzBox mithilfe einer...

  1. In der letzten ComputerBILD (ja, ja, ich weiss ...) habe ich die Anregung erhalten, meine FritzBox mithilfe einer externen 2,5'' Platte (verbunden via USB) zu einem Media-Server zu machen.
    Frage: Dreht die Platte dann permanent, oder nur, wenn sie angesprochen wird? (Wg. Stromverbrauch und so ::) )
     
  2. Hi

    Die HDD sollte dann nach xx Min abschalten wenn kein Zugriff drauf ist.
     
  3. Welche Fritz.box hast Du denn?

    Ich habe die 7390 und finde die MediaPlayer USB-Lösung daran unterirdisch:

    Ich habe dort Übertagungsraten von UNTER 5 MB/s übers Gigabit-LAN. Wenn es Dir nicht auf Geschwindigkeit ankommt, könnte das aber ausreichend sein, um mal ne mp3 abzuspielen. Bei Videos wirds schon eng...

    Ich habe mir danach eine günstige NAS-Platte besorgt, da komme ich auf ca. 40 MB/s lesen und ca. 25 MB/s schreiben.
     
  4. Das mit der geringen Datenübertragung an der Fritzbox 7390 (habe das gleiche Problem) liegt an dem schwachen Prozessor der Fritzbox ;D ... dachte auch zuerst dass das ja wohl nicht sein kann dass da nur 4MB/s drin sind, ist aber so :mad:

    Verschiebe da einfach mal Dateien von der USB HD auf eine lokale Platte über die Fritzbox und schau dir deine Auslastung der Fritzbox an --> Anschlag 100% :|
     
  5. Tja - das Gegenteil von gut ist gut gemeint...

    ... Man muss da wohl mal wieder auf die nächste Generation von Frtz.Boxen warten, bis die neu eingebundenen Funktionen dann auch zufriedenstellend funktionieren. Bei einem Preis von rund 220€ passte wohl nichts mehr ins Budget, was sowas anständig handeln kann (oder soll)
     
  6. Das mag daran liegen, dass die FritzBox nunmal vorrangig für andere Aufgaben konzipiert wurde und der anschluss einer Festplatte eher ein Zusatzgimmik darstellt. Ich glaube auch nicht, dass zukünftige Geräte hier eine deutliche Besserung bringen.

    Wer hier bessere Performance will/braucht/möchte, kommt meiner Ansicht nach um ein NAS-Gerät nicht umhin. Gute Geräte von Synology oder Qnap gibt es dabei schon für deutlich unter 200 EUR - der Unterschied zur FritzBox ist dafür aber signifikant.
     
  7. kann ich bestätigen: vom Gigabit Anschluss der Fritz.Box profitiert das NAS (habe auch ein günstiges QNAP) wirklich enorm, gegenüber den 100Mbit der alten Generationen.
     
Die Seite wird geladen...

Ext. Festplatte und FritzBox - Ähnliche Themen

Forum Datum
Festplatte geht aus und danach nicht mehr an Windows 10 Forum Gestern um 01:23 Uhr
Suche leise SATA-Festplatte mit 8 TB Hardware Samstag um 20:16 Uhr
Backup auf Festplatte Windows 8 Forum Samstag um 18:07 Uhr
externe Festplatte automatisch aus- und einschalten Windows 10 Forum Donnerstag um 10:43 Uhr
Windows 10 iso externe Festplatte blockiert Windows 10 Forum 12. Nov. 2016