Hardware optimal anschliessen

Dieses Thema Hardware optimal anschliessen im Forum "Hardware" wurde erstellt von DerStilleBob, 22. März 2004.

Thema: Hardware optimal anschliessen Hallo Ihr :D Ich laß vor einiger Zeit zum Thema System- und Laufwerksgeschwindigkeiten, dass man, falls man...

  1. Hallo Ihr :D

    Ich laß vor einiger Zeit zum Thema System- und Laufwerksgeschwindigkeiten, dass man, falls man mehrere Festplatten und CD-Laufwerke hat, Sie auf besondere Art anschliessen sollte, um die Optimale Performance zu erzielen.
    Kann mir jemand dieses Thema kurz(Geschichte, Link etc.)erklären und mir einen Tipp geben, wie ich meine Hardware Richtig zum Einsatz bringe?

    ich nutze 3 HDDS, 1CDRW-LW, 1 CD-LW, KT4V-L und einen IDE-Controller
     
  2. Wieviele Anschlüsse hat denn der zusätzliche IDE-Controller?
     
  3. 4 anschlüsse
     
  4. Eine letzte Frage vor der Empfehlung: Brennst du On-the-fly?
     
  5. ja, ich brenne on-the-fly
     
  6. OK.

    onboard IDE1/1: Boot-Platte
    onboard IDE1/2: CD-ROM
    onboard IDE2/1: Brenner

    IDE-Controller:
    2x Platte
     
  7. ja fein. das klingt gut.
    erklärst du mir bitte noch warum diese konstellation jetzt gut und die meine (die nicht so war..:)) nicht gut ist? :)
    danke
     
  8. Na klar, außer, dass ich die Konstallation vorher nicht kannte. ;D Das Startposting klang in etwa so:

    Ich sitze vorm offenen Rechner. Draußen liegen 2 CD-Laufwerke und 3 Platten. Drin ein Mainboard mit zusätzlichem 4-Port-IDE-Controller. Was muss an was? ;)

    Boot-Platte an Primary-Master -> schnellste Erkennung des Bootmediums, wenn man zusätzlich im BIOS auf First Boot Device: HDD0 stellt (hoffe, der IDE-Controller springt nicht dadurch an und pflanscht sich an die HDD0-Stelle, dann dauerts booten wieder etwas länger)

    Brenner an Secondary Master -> Brennt man Daten von Platte, entsteht kein Datenstau und evtl. Buffer Underrun durch zu viel Last auf einem IDE-Kanal.

    CD-ROM an Primary Slave -> selbe Grund wie beim Brenner, deswegen die Frage nach On-thy-Fly; Laufwerk ist außerdem bei Betriebssystem-Installationen als Installations-Laufwerk verfügbar ohne IDE-Controller bei der Hand zu haben.

    2 Platten an IDE-Controller: dafür is ja der Controller da, und solange dort kein Bootsektor drauf liegt, sollte alles unkompliziert sein.

    Noch etwas zum CD-ROM: Ich persönlich installier extrem selten etwas von CD-ROM, deswegen kann IMHO dieses Laufwerk mit der Bootplatte an einen IDE-Strang. Grund: Alle Programme liegen bei mir (immer aktueller Stand aus dem Internet) auf einer eigenen Partition. Nur solche Sachen wie das Office-Paket werden einmalig bei BS-Installation von CD installiert. IMHO ist ein CD-ROM bei vorhandenem Brenner sowieso überflüssig, aber ich brenn auch nie On-the-Fly. ;D
     
Die Seite wird geladen...

Hardware optimal anschliessen - Ähnliche Themen

Forum Datum
CoD Black OPS 3 Minimum Hardware Hardware 24. Okt. 2016
nach eine Komplette Hardware-Wechsel kann ich meine Win 10Pro Lizenz wider aktivieren? Windows 10 Forum 20. Okt. 2016
Remote Hardware für PC Windows XP Forum 9. Dez. 2015
Altes Betriebssystem und alte Software an neuer Hardware - HILFE! Windows 95-2000 14. Okt. 2015
Hilfe gesucht: Hardware oder Softwarefehler? Software: Empfehlungen, Gesuche & Problemlösungen 4. Okt. 2015