IDE-Systemimage nicht lauffähig auf SATA-Platte

Dieses Thema IDE-Systemimage nicht lauffähig auf SATA-Platte im Forum "Hardware" wurde erstellt von Steevie, 30. März 2006.

Thema: IDE-Systemimage nicht lauffähig auf SATA-Platte Hallo, habe Win2K und True Image auf einer neuen SATA Platte installiert; um das zu können mußte ich natürlich...

  1. Hallo,

    habe Win2K und True Image auf einer neuen SATA Platte installiert; um das zu können mußte ich natürlich einen SATA-Treiber mit Win2k installieren.
    Habe dann Image (WIN2K SP4) eines auf einer IDE-Platte erstellten Systems auf die SATA-Platte gespielt (gleiche Partitionsgröße für C).
    Erfolg: Platte wird beim Reboot nicht erkannt. Bluescreen: Inaccessible_Boot_Device

    Frage:

    läßt sich der SATA-Treiber in das bestehende System auf der IDE-Platte einbinden, um dann ein Image zu ziehen und es auf die SATA-Platte zu spielen?
    Wenn ja, wie geht es?

    Danke,

    Steevie
     
  2. Hallo Steevie,

    welche Version von TrueImage verwendest Du? Habe 7.0. Bei dieser Version kann man, sofern man eine SATA-Platte verwendet, nicht von der im Programm erstellten CD booten, die Festplatte wird nicht erkannt. Nutze zwar WinXP Home, aber vielleicht hat das Programm ja ein Problem mit SATA-Platten.

    Gruß der Keith
     
  3. Hallo Keith, habe auch die 7er Version. Stimmt, booten von der Acronis Boot-CD funktioniert nicht.
    Danke,

    Steevie

    Jetzt handel ich mir wohl einen Rüffel ein, wenn ich die Frage noch mal im Acronis-Forum poste.......................

    :-\
     
  4. kann ja nich funzen, weil auf der W2K-Installation auf der IDE-Platte kein Treiber für'n SATA-Controller eingebunden war.

    Tja, da müßtest du schon dem W2K in der Registry die passenden Einträge unterjubeln (frag mich nur net, welche das jetzt sind...) und die richtigen Dateien an die richtige Stelle kopieren. Machbar is das, habe sogar vor ein paar Monaten was dadrüber gelesen (war glaub ich in->ner C't drin).
    Kannst dir aussuchen, was mehr Aufwand ist: komplett neuinstallieren oder Infos dazu suchen...
     
  5. Klar kann er er nicht, wenn der SATA-Treiber fehlt. Möchte halt ungern das System neu aufsetzen...........

    Danke

    Steevie
     
  6. Irgendwie blicke ich Deine Aussagen nicht:
    und dann
    Erst haste alles mit SATA Treiber installiert, dann willste wissen, wie man ihn nachträglich einbinden. Was denn nun?

    Eddie
     
  7. Also,

    habe den SATA Treiber installiert, um Windows ohne alles zu installieren, damit ich True Image installieren konnte. Wollte Systemimage von IDE-Platte rüberspielen, da ich keine Lust habe, das ganze System neu aufzusetzen.
    Dann Image rübergezogen und den SATA-Treiber damit natürlich wieder überschrieben/gelöscht, wie mir schnell klar wurde.

    Also suche ich jetzt eine Möglichkeit, den SATA-Treiber in die Systeminstallation auf meiner IDE-Platte einzubinden, um dann ein neues Image zu ziehen und auf der SATA-Platte einzuspielen.

    Steevie

    Hoffe, das ist jetzt klarer.
     
  8. Wenn der SATA Controller eingebaut ist, sollte Windows den im Gerätemanager bereits anzeigen.
    Wenn nicht, über den Hardwareassistenten hinzufügen oder mal auf gelbe ? im Gerätemanager achten.

    Eddie
     
  9. Moin,

    du könntest auch was anderes probieren.
    Stell das Image wieder her, was später auf die SATA-Platte soll. lass den Controller eingebaut und die SATA-Platte angeschlossen. Nun installiere den Treiber und mach dann erneut ein Image bzw. clone nun die entsprechende Partition auf die SATA-Platte. Danach deine System ausschalten, die normale IDE-Platte abklemmen und nun von der SATA-Platte booten.
    Es kann allerdings passieren, dass er nun wieder nicht richtig bootet. Aus diesem Grund solltest du schon vor der Image-Erstellung alle Vorbereitungen treffen, um in die Wiederherstellungskonsole zu kommen und dann folgenden Tipp auszuführen:
    http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?TID=593
    Danach sollte er von der SATA-Platte booten.
     
  10. Hallo Steevie,

    da die 7er-Version definitiv nicht von SATA-Platten bootet, wäre vielleicht langfristig die Investition in eine 9er-Version sinnvoll, die soll auch SATA-Platten erkennen. Dann wärst Du auf der sicheren Seite und könntest auch mal ein neues Backup erstellen und vor allen Dingen problemlos nutzen. Dein altes Image kannst Du ja nutzen, um Deine alten Daten manuell wieder einzuspielen, halt nur nicht Dein komplettes System.

    Gruß der Keith.
     
Die Seite wird geladen...

IDE-Systemimage nicht lauffähig auf SATA-Platte - Ähnliche Themen

Forum Datum
Audio Interface wird nicht als Sound input erkannt Windows 10 Forum 12. Nov. 2016
wireless Tastatur und Maus geht nicht Windows 10 Forum 6. Nov. 2016
Eingabegebietsschema nicht änderbar Windows 7 Forum 4. Nov. 2016
WMP Bug? Rechtsklick --> "Wiedergeben auf" aus dem Explorer funkt nicht, aus WMP aber schon Windows 7 Forum 1. Nov. 2016
Open Office Datei direkt versenden funktioniert nicht .... Windows 10 Forum 31. Okt. 2016