kniffliges RAM-Problem

Dieses Thema kniffliges RAM-Problem im Forum "Hardware" wurde erstellt von Todesengel, 17. März 2007.

Thema: kniffliges RAM-Problem Hallo zusammen, mein momentanes Problem ist folgender Natur: Ich möchte für einen neuen Rechner DDR2-RAM kaufen und...

  1. Hallo zusammen,
    mein momentanes Problem ist folgender Natur:

    Ich möchte für einen neuen Rechner DDR2-RAM kaufen und weiß nicht genau welchen.

    Konfigurationen:
    • 2*1024MB , PC800 , CL4 , DUAL-CHANNEL , wird als KIT gekauft
    • 2*2048MB , PC667 , CL5 , billigere Bausteine die einzeln gekauft werden

    Fragen:
    • Ist Dual-Channel möglich bei identischen Bausteinen, die jedoch einzeln gekauft werden?
    • Welche Konfiguration ist besser? Die mit mehr RAM oder die schnellere?!?

    Ein nicht unwesentlicher Punkt ist auch, dass Windows VISTA benutzt wird.

    Wer kann helfen??  :-\


    Gruß,
      TheNeon
     
  2. für dualchannel braucht man eigentlich nur selbe anzahl und größe; das timing geht dann nach dem schwächsten Riegel; ideal ist es natürlich identische Riegel des selben Herstellers zu benutzen; in den Kits stecken dann 2 Riegel die laut seriennummer nacheinander vom selben Produktionsband liefen; somit kann man auch dieselbe Qualität erwarten; das mag für overclocker wichtig sein, is aber eigentlich egal, da es keinerlei Unterschied gibt und sich die Qualität im allgemeinen nicht ändert;

    Welche Konfiguration letztendlich die bessere ist entscheidet sich allein durch den Einsatzzweck; der angesprochenen ddr2-800-Kit hat einen höheren durchsatz und eine niedriegere Latenzzeit, spielt seine Stärken natürlich auch genau da aus; die beiden ddr2-600 riegel haben wesentlich mehr Speicherplatz, dafür aber weniger durchsatz und eine höhere latenz, auf gut deutsch sind langsamer;
    du solltest dir Gedanken darüber machen was du denn mit deinem PC anfangen willst; 2GB sind allerdings schon viel, selbst für windows vista; ich würde dir also eher zu dem ddr2-800-kit raten, wegen der Performance; 4GB werden selten benötigt; es sei denn du weißt genau wofür;
     
  3. Allerdings ist der Durchsatz gar nicht so groß wie man zuerst denkt, das ganze System ist vielleicht nur 1-2% schneller, das kann sich aber schnell andersrum ändern wenn viele Anwendungen laufen die viel Speicher brauchen.

    Zu beachten wäre auch das die Boards bei 4 bestückten Modulen auch wenns alle DDR2-800er sind ohnehin so gut wie immer auf 667 runterschalten, dies nur mal erwähnt für spätere Upgrades.
     
  4. inzwischen ist aber der Preisunterschied zwischen standard ddr2-667 und ddr2-800 nur noch marginal; ganze 5 euro bei mdt-riegeln, z.b.;
    zwischen ddr2-667 mit hohen Latenzen und ddr2-800 mit niedrigeren besteht sehr wohl ein Unterschied, rein rechnerisch; wie dieser dann subjektiv wahrgenommen wird hängt nicht nur vom rest des systems und dem Einsatzzweck ab;
    das bei vier Reigel runtergeschaltet wird, ist mir nicht bekannt, und ich halte es für gefährlich das zu verallgemeinern; eigentlich kaum vorstellbar; zur sicherheit kann man ja vorher kurz den Händler fragen; oder jemand der sich zwangsläufig damit auskennt; aber ich glaube mehr als ein Stirnrunzeln wirds nicht sein; die Mainboardhersteller haben in den Handbüchern genug über Ramkonfigurationen und Größen stehen, auch über die auf diesem Board getesteten Module; im allgemeinen jedenfalls;
     
  5. Verallgemeinert hab ich nichts, so gut wie immer hatte ich ja geschrieben.
    Der Hinweis deswegen sich ja erst mal darüber zu informieren, meistens findet man die Information nicht mal beim Mainboardhersteller sondern auf Testseiten oder in Zeitschriften.
     
Die Seite wird geladen...

kniffliges RAM-Problem - Ähnliche Themen

Forum Datum
Kniffliges Problem für die PowerPoint Profis !!! Windows XP Forum 24. Apr. 2005
Re: rätselhaftes Ram-Problem Windows XP Forum 18. Aug. 2012
Re: rätselhaftes Ram-Problem Windows XP Forum 25. Juli 2012
rätselhaftes Ram-Problem Hardware 25. Juni 2012
Ram-Probleme bei Fujitsu-Siemens Windows XP Forum 29. Juli 2003