Macht der Wechselrahmen die HDD kaputt?

Dieses Thema Macht der Wechselrahmen die HDD kaputt? im Forum "Hardware" wurde erstellt von aui666, 14. Feb. 2007.

Thema: Macht der Wechselrahmen die HDD kaputt? Hallo zusammen... endlich Semesterferien, also hab ich mir mal meinen PC geschnappt, Daten gesichert und nun ist...

  1. Hallo zusammen...

    endlich Semesterferien, also hab ich mir mal meinen PC geschnappt, Daten gesichert und nun ist Zeit für Spiele wie Tools testen oder Vista ausprobieren usw...

    Hab gestern also meine 160er Samsung SP1634N in den Rechner gebaut, formatiert, XP drauf und ein bissel Zeug veranstaltet...

    Dann kam mir die Idee, dass es ja viel praktischer wäre, meinen Wechselrahmen herzunehmen und dort die HDD reinzusetzen, damit ich ein bisschen mehr mit den Betriebssystemen spielen kann...

    Mein Wechselrahmen ist ein VIPower UDMA 133...sowas hier...
    http://www.lsl.com.au/images/images-ref/super-rack-UDMA-133-idx.jpg

    Hab alles korrekt eingebaut, gleiche HDD, gleiches Kabel, das ich vorher auch benutzt hatte...System hat auch funktioniert...doch dann hab ich in der Ereignisanzeige von Windows das hier gefunden:
    Fehlerhafter Block bei Gerät \Device\Harddisk0\D

    Stand in ungleichen Abständen dort mehrfach drin...

    Anmerkung: Ja, die HDD hat zwei Partionen, C und D.

    Hab die Platte dann wieder raus und ohne Rahmen eingebaut...dort blieben die Ereignisse aus...

    Wieder im Wechselrahmen treten die Meldungen wieder auf...die Platte jedoch scheint zu laufen, d.h. es gab keine offensichtlichen Fehler (wie Abstürze oder Datenverlust) bisher...


    Das selbe Spiel tritt mit anderen HDDs auf... Ohne Rahmen OK, mit Rahmen Fehler in der Ereignisanzeige...


    Heißt das nun, dass der Wechselrahmen für Datenfehler sorgt?
    Bekommt die Platte dort zu wenig Strom?
    Liegts am Kabel? Ist jedoch ein 133er Flachbandkabel, müsste also passen eigentlich...

    Muss ich damit rechnen, mir (auf Dauer) die HDD kaputt zu machen oder nen Monster-Crash zu erleben, wenn ich weiterhin auf den Wechselrahmen baue?

    Hab nun zur Sicherheit erstmal die HDD stand-alone drin...


    Danke für Eure Hilfe...
     
  2. Hallo
    so aus dem Bauch heraus, würde ich sagen, dass entweder der Wechselrahmen oder das Flachbandkabel einen Defekt hat, da der Fehler ja bei jeder Harddisk auftritt. Als erstes würde ich mir mal ein neues Kabel besorgen und schauen ob der Fehler verschwindet. Mit so einem Fehler würde ich die Harddisk nicht im Wechselrahmen betreiben, da sie Schaden nehmen könnte.
     
  3. Ja, ich hab auch Sorgen vor dem unrühmlichen Abgang der HDD...

    Aber: Das IDE-Kabel ist ja das gleiche, wie wenn ich die HDD ohne Rahmen reinhäng...ich steck da ja nur das Flachbandkabel um...
    UND: Ohne Rahmen gibt's auch keine Fehler...

    Liegts evtl. dann wohl doch an dem blöden W.Rahmen :( ?
     
  4. Hi

    Je billiger der IDE Wechselrahmen, desto mehr Fehler können auftreten.
    Hatte damit auch immer wieder Probleme.
    IDE Platten sind halt auch nicht wirklich für Wechselrahmen geschaffen.

    Gruß, Michael
     
  5. Ok...also, schieben wir's auf den Rahmen....dann lass ich mein Hauptsystem normal drin und steck halt - etwas umständlich - immer alle Kabel ab, wenn ich mit dem Wechselrahmen rumgurken will...und auf den kommen in Zukunft nur Testsysteme...

    Danke....erachte die Sache damit als geklärt
     
  6. Du kannst auch die Platte partitonieren und so einrichten das per Bootmanager eine davon gestartet wird, die andere dann unsichtbar geschalten wird. So bleibt nicht nur der Inhalt der anderen verborgen sondern auch geschützt.

    Eine andere Möglichkeit ist eine virtuelle Maschine, aber eher geeignet um einzelne Software mal zu testen.
     
  7. Mh, ja das wäre auch ne Idee....muss mal sehen, ob mir Vista nen vernünftigen Bootmanager liefert...wenn nicht, dann muss der von SuSe herhalten...

    VM scheidet aus...da ich nur 512 MB Ram habe und so keine emulierte Installation von Vista starten kann...


    Nichts desto trotz fühl ich mich im Moment sicherer, wenn ich ich erstmal die Stöpseleien mache...wer weiß, vlt schrotte ich mir ja bei meinen Extrem-Testläufen einen MBR oder ne FAT....dann wäre auch alles hinüber...

    Aber trotzdem Danke für Deinen Einwurf...
     
  8. Hatte bei mehreren User mitbekommen das die Wechselrahmen aus Kunststoff mit der Zeit grosse Probleme machen, auch gibt es viele Probleme mit der Stromversorgung von der Harddisk über den Stecker von der Wechselschublade, meistens hat es einen Schlüsselschalter welcher die Stromversorgung über einen Leistungstransistor einschaltet und damit bekommt dann die Harddisk Spannungsversorgungs Probleme.

    Walter

    :(
     
  9. Hallo...

    Ja, solch Erfahrungen hab ich auch schon gemacht...hab an anderer Stelle hier in diesem Forum bereits mal davon berichtet, dass eine HDD Stromprobleme hatte, nachdem ich sie in einem Wechselrahmen betrieben habe...

    Lässt sich damit zusammenfassend sagen, dass es sinnlos/schwachsinnig/gefährlich ist, in einer solchen derzeitigen Wechselrahmen-Konfiguration ein System auf IDE-HDD-Basis zu betreiben?
     
  10. Alles eine Frage des Geldes.
    Hier laufen Wechselrahmen aus Metall. Absolut keine Probleme. Kostete damals aber auch 100 DM (ja, so lange ist das schon her und funktioniert noch).
    Diesem Billigplunder von diversen Ketten würde ich allerdings auch nicht trauen.

    Eddie
     
Die Seite wird geladen...

Macht der Wechselrahmen die HDD kaputt? - Ähnliche Themen

Forum Datum
HotSpot selbst gemacht? Netzwerk 6. Mai 2016
PC macht keinen Neustart Hardware 15. März 2016
USB 3 macht Probleme Windows 7 Forum 13. März 2016
Was macht WIN 10? Windows 10 Forum 14. Aug. 2015
Windows Updates werden rückgängig gemacht... Windows 7 Forum 6. Apr. 2015