Modem-Anruf auf ISDN-Leitung auf DSL-Verbindung routen?

Dieses Thema Modem-Anruf auf ISDN-Leitung auf DSL-Verbindung routen? im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von Nico30HH, 24. Jan. 2005.

Thema: Modem-Anruf auf ISDN-Leitung auf DSL-Verbindung routen? Hallo Leutz! Sagt mal, wie - oder womit - kann ich einen auf einer ISDN-Leitung eingehenden Anruf eines 56K-Modems...

  1. Hallo Leutz!

    Sagt mal, wie - oder womit - kann ich einen auf einer ISDN-Leitung eingehenden Anruf eines 56K-Modems so Routen, daß der Anrufer das Internet über meinen DSL-(LAN-)Anschluß benutzen kann?

    Ich stelle mir ein Programm vor, was den Anruf über die ISDN-Karte entgegen nimmt, das Modem sich einloggen läßt und dann dem Benutzer mit dem Modem freien Zugriff auf das Internet über den am PC (über LAN) angeschlossenen DSL-Router ermöglicht.

    Ich möchte mit einem kostenlosen Anruf bei mir zu Hause das Internet über die DSL-Flatrate nutzen...

    Gibt es sowas schon?
    Vielleicht ist es ja ganz einfach...

    Schoinen Dank schonmal..!

    Gruß -

    Nico :eek:)

    verschoben von Win2000
     
  2. Du wirst schon beim Annehmen eines Anrufs von Modem => ISDN scheitern.

    Cheers,
    Joshua
     
  3. Warum werde ich da scheitern? Meine ISDN-Karte nimmt den Anruf ja entgegen und stellt auch eine DFÜ-Verbindung zwischen den PC's her - alles kein Problem. Aber wie bekomme ich nun die (interne) Verbindung zum DSL-Router hin?!?

    Tnx

    Nico :eek:)
     
  4. Hallo Nico,

    versuchs doch mal über eine Remotesoftware wie TightVNC bzw. die Remotedesktopverbindung unter XP.

    Gruß

    Trabbi
     
  5. Ich glaube verstanden zu haben, was Du willst.....

    Du hast:
    - ISDN
    - DSL

    Dein Freund hat:
    - ISDN

    Ziel
    - Eine ISDN <-> ISDN <-> DSL-Verbindung

    Dein Freund sol also über deinen Rechner via DSL -> ISDN runterladen könnnen;
    der Brutto-Download soll also von ~7Kb/s auf ~70Kb/s steigen ? :)
     
  6. Nö. Das hast Du nicht so ganz verstanden...  ;-)

    Also:
    Anruf von einem PC mit Analog-Modem bei mir zu Hause mit ISDN-Anschluß.
    Mein PC soll die Modem-Verbindung entgegen nehmen und dem entfernten PC mit dem Modem das Surfen im Internet über meine DSL-Flatrate ermöglichen.

    In Kurzform:   [Analog-Modem] <-> [ISDN] <-> [DSL]

    Ist das jetzt verständlich gewesen? *gg*

    Natürlich liegt dann die Surfgeschwindigkeit auf der Modem-Ebene...

    Das kann doch nicht so schwer sein, oder !?!

    Schoinen Gruß -

       Nico  :eek:)
     
  7. Hy Nico,

    ob das so schwer ist können wir Dir hier nicht sagen. Wie der Titel schon sagt dreht es sich in diesem Forum um die Betriebssysteme NT und 2000. Deine Frage ist hier absolut off topic und gehört in die Rubrik, wo sich die Internetfreaks rumtreiben.

    Gruß

    Trabbi
     
  8. Jo, das stimmt. Mit dieser Frage war ich wirklich in der falschen Kategorie...

    Vielen Dank für's Verschieben!

    Ich bin weiterhin für Tipps und Antworten offen... ;-)

    Gruß -

    Nico :eek:)
     
  9. hp
    hp
    da mußt du dich an die admins oder mod´s wenden. trabbi hat dich nur auf den falschgewählten threadbereich hingewisen ... nun zu dem prob: du schreibst, du hättest eine dfü verbindung offen zu dem anrufenden rechner. frage: kannst du den pingen? hat der eine ip-adresse die du von deinem rechner aus kennst? wenn ja, dann mußt du bei dir eine internetfreigabe machen, so daß der über dfü zugeschaltete pc diese freigabe nutzen kann, so könnte es eventuell funktionieren. probier es einfach mal aus. über ics kannst du hier http://www.netzwerktotal.de/inetfreigabe.htm nachlesen ...

    greetz

    hugo