Paßwort bei WLAN

Dieses Thema Paßwort bei WLAN im Forum "Sonstiges rund ums Internet" wurde erstellt von jüki, 12. Nov. 2010.

Thema: Paßwort bei WLAN Ich habe men WLAN mit WPA2 und einem 12- stelligen Passwort nach dieser Art: Z;9Fx20pvu`! verschlüsselt, also...

  1. Ich habe men WLAN mit WPA2 und einem 12- stelligen Passwort nach dieser Art:
    Z;9Fx20pvu`!
    verschlüsselt, also Zahlen, Buchstaben, Sonderzeichen.
    Nun behauptete ein Gesprächspartner, das würde überhaupt nichts nützen - die Spezies würden, wenn sie wollten, auch ohne PW in dass WLAN eindringen können, die Passwortabfrage umgehen.
    Ich kann mir das nicht so recht vorstellen.
    Was ist eure sachkundige Meinung dazu?

    Jürgen
     
  2. Bullshit. Ohne Passwort oder Passwort-Knacken kein Zugriff. Fertig.
    Lass es doch mal drauf ankommen: Die Gesprächspartner sollen dir einfach mal vorführen, wie sie ganz einfach in dein WLAN eindringen.
     
  3. Ja, der Meinung bin ich eben auch.
    Nur wurde ich etwas wankelmütig in meiner Meinung, als ich vor einiger Zeit in München für eine Freundin ein WLAN einrichtete, dort ein aus Buchstaben und Zahlen bestehendes 6- Stelliges PW vergab - und ich nach einer Stunde feststellte, das dieses WLAN von einem Zweiten mitbenutzt wurde.
    Deshalb meine Frage.
    Seit dieser Zeit erstelle ich Passwörter immer mindestens 12- Stellig mit einem Passwortgenerator von hier:
    http://sourceforge.net/projects/pwdstr/

    Jürgen
     
  4. Hallo Jürgen,

    im Prinzip hat twoday schon alles gesagt.
    Allerdings halte ich 12 Zeichen für etwas schwach, WPA2 lässt bis zu 63 Zeichen zu, die sollte man auch nutzen - Zugegeben, das mag etwas schizophren erscheinen und macht das Handling mit dem Passwort nicht gerade einfacher, aber dafür hat man ja auch einen Truecrypt verschlüsselten USB Stick, auf dem die Passphrase liegt ;)

    Gruß
    Sven
     
  5. Der von mir oben verlinkte Passwortgenerator läßt wohl nur bis 26 Zeichen zu.
    Kennt Ihr einen Generator, der sehr viel mehr zuläßt?
    Was mich etwas wankelmütig in meinem Passwort- Vertrauen machte -
    Ich war bislang der Meinung, durch die TAN würde das Online- Banking eigentlich unknackbar.
    Aber:
    Es gibt Trojaner, die ersetzen bei der ganz normalen Eingabe die BLZ und Kontonummer durch eine des Kriminellen...
    Und das vollkommen unsichtbar und ohne ein Passwort überhaupt wissen zu müssen.
    Das meinte ich in meiner Startfrage.

    Jürgen
     
  6. Hallo Jürgen,

    ich verwende für Passwörter und Co. Roboform (zu finden unter http://www.roboform.com).
    Das Programm kostet allerdings ein paar Euro (wenn man mehr als 10 sogenannte Passcards speichert).

    Der Vorteil: Ich habe sowohl einen Passwortgenerator, als auch die Möglichkeit meine Passcards online zu speichern. Diese sind natürlich verschlüsselt und sollten somit sicher sein. Zudem bietet das Programm die Möglichkeit, sich in (fast) jeden Browser zu intergrieren und somit kann ich mich ohne mir Passwörter merken zu müssen, überall einloggen.

    Einen kostenlosen Generator findest du unter https://www.grc.com/passwords.htm

    Gruß
    Sven
     
  7. roboform...
    Kostenlos war für mich noch nie ein Kriterium...
    Für ein gutes Tool zahle ich gerne.
    Habe gerade nachgeschaut - ist in Deutsch. Und das ist für mich wichtig.
    Damit werde ich mich beschäftigen.
    Danke für den Hinweis!

    Jürgen
     
  8. RK WLAN Keygen << damit generiere ich meine Passworte, für alles. Musste nach googlen, die Herstellerwebsite gibt es nicht mehr.

    Zum Thema WLAN knacken:
    Alles, was nicht WPA2 ist, lässt sich recht schnell *ups*, WPA2 gilt derzeit noch als sicher, wobei ich die vollen 63 Zeichen für das Passwort ausschöpfe.


    EDIT:
    Kann es sein, das die Boardsoftware etwas arg paranoid ist?
    Hier der google-Link:
    http://www.google.de/search?q=rk+wlan+keygen
     
  9. Hi twoday,

    nope, nicht paranoid, nur an Deutsche Gesetze gebunden... Über den Sinn/Unsinn kann man tagelang philosophieren ;)

    Gruß
    Sven
     
  10. alles kompetente antworten. knacken kann man alles, ist nur eine frage des geldes -> hardware uvm.
    nutze so viele zeichen aus wie möglich. wenn es ein 40er passwort ist und es gut ist, es dann noch einer knackt, naja dann hat er es auf mehr als nur hacken und internet gratis nutzen abgesehen, dann hat er es auf dich abgesehen^^
     
Die Seite wird geladen...

Paßwort bei WLAN - Ähnliche Themen

Forum Datum
Warum Paßwortabfrage nach 1,5 Jahren Windows 7 Forum 1. Feb. 2015
Thunderbird 5.0: Nervige Paßwort-Abfrage Mailserver E-Mail-Programme 19. Juli 2011
HP dc5100 Small Form Factor PC - "MASTER" Paswort löschen ? Treiber & BIOS / UEFI 21. Juli 2010
Paßwort für Ordner Windows Vista Forum 1. Juni 2008
Gibt es sowas? Webseite runterladen mit Paßwortseiten? Windows XP Forum 22. Aug. 2007