Pc friert ein - kann Netzteil der Grund sein ?

Dieses Thema Pc friert ein - kann Netzteil der Grund sein ? im Forum "Hardware" wurde erstellt von Salambo77, 9. Nov. 2005.

Thema: Pc friert ein - kann Netzteil der Grund sein ? Hallo, bevor ich alle Details in einem Extra-Thread poste wollte ich nur einmal fragen, ob das generell sein kann....

  1. Hallo,

    bevor ich alle Details in einem Extra-Thread poste wollte ich nur einmal fragen, ob das generell sein kann.

    System: Win XP SP2, AMD XP 2600+, Leadtek K7NCRD pro, Leadtek Ti4200, Enermax Netzteil 350W, 2x 256 DDR-333 Infineon; Temp: 39-41°C

    Problem:
    Mein PC friert nach unterschiedlichen Laufzeiten ein, bzw. bootet neu. Habe das Gefühl, dass er seltener einfriert, wenn er länger läuft. D.h. Nach dem erstmaligen Einschalten friert er recht schnell ein, nach ein paar Neustarts läuft er dann längere Zeit fehlerfrei.

    Systemdiagnose zeigt mir an, dass an der -5V Leitung lediglich -3,3V ausgegeben werden. Kann das zu dem Problemen führen?

    Habe das System 3 Jahre ohne Probleme und Veränderungen genutzt- vor 3 Wochen gings dann los. Komplettreinigung/Wärmeleitpaste neu und Windows neu brachte keine Besserung. Virenscan negativ (soweit der PC nicht eingefroren ist ;) )

    Kann jemand was dazu sagen?
     
  2. Wie schauts mit der Kühlung aus (Graka, CPU, HDD, ....)?
     
  3. Ist ok, alles so um 39-41°C. Sollte also kein Problem sein.
     
  4. Die Angabe ist bestimmt nur vom Prozzi. Wie ist es mit der Graka. Poste mal bitte auch für die +5V und +3,3 V die Amperezahl. Steht an der Seite vom NT.
     
  5. Ok, das nächste Mal schreib ich auch gleich alles rein.

    Meine Werte hatte ich von Everest Home Edition.. wollte halt nur generell wissen, ob dass an der SPANNUNGSschwankung liegen KANN..

    Da der PC über 2 Jahre null Probleme in dieser Konfig gemacht hat und seit 3 Wochen spinnt.

    Mein lokaler Händler meinte, das NT unwahrscheinlich sei-eher Speicher.. Das teste ich grad durch-aber natürlich läuft er im Moment stabil, wie es dann immer so ist.
     
  6. Deswegen wollte ich die Werte vom NT ;)
     
  7. 3,3V da, wo 5V sein sollten, liegt nun wirklich ausserhalb jeglicher toleranzgrenze. dürfte wohl zu stark verbrummt sein die -5V-leitung, weil wahrscheinlich ein elko im netzteil defekt ist. dafür spricht insbesondere die tatsache, dass er mit zunehmender betriebszeit immer später abstürzt. typisches verhalten von tauben elkos.
     
  8. Cool, damit kann ich was anfangen. Zumindest ein Ansatz für Upgrades.. lol
     
Die Seite wird geladen...

Pc friert ein - kann Netzteil der Grund sein ? - Ähnliche Themen

Forum Datum
Festplatte wird nicht erkannt - Win7 Pof. 64 friert beim runterfahren ein Windows XP Forum 27. Nov. 2011
Kann mein CPU nicht höher takten, da dann Windows einfriert Windows XP Forum 11. Juni 2005
PC "friert ein" Hardware 5. Sep. 2015
PC friert ein Windows 8 Forum 3. Juni 2015
Bildschirm friert ohne Vorwarnung ein Windows 7 Forum 29. Sep. 2014