Reinigung einer Wakü

Dieses Thema Reinigung einer Wakü im Forum "Hardware" wurde erstellt von nfs-panno, 28. Okt. 2008.

Thema: Reinigung einer Wakü Hallo, ich hab mir letztens eine gebrauchte Wasserkühlung zugelegt.. Als das Packet ankam stelllte ich fest, das...

  1. Hallo,
    ich hab mir letztens eine gebrauchte Wasserkühlung zugelegt..
    Als das Packet ankam stelllte ich fest, das mein Vorbesitzer diese mit einem Roten Wasserzusatz genutzt hatte..
    ich habe nun das Problem, das ich nicht weiß, wie ich diese weg bekomme, ohne die Materialien anzugreife (Alu, Messing und Kupfer)
    Auspühlen hilft nicht... Hat jemand ein altes Hausmittelchen von Oma oder so am Start ;)

    meine 2. Frage is nebenbei, ob ich den gerissenen Deckel eines Ausgleichbehälters mit Silikon abdichten kann? ich werde vorraussichtilich acfluid und einen UV-aktiven Wasserzusatz verwenden..



    Freue mich über sämtliche Tips und Anregungen.... :1
     
  2. http://www.tomshardware.com/de/wasserkuhlung-reinigung-schlauch,testberichte-240023.html
    ..oder in deinem Fall, fit in den winter ;)

    zu deinen speziellen Fragen zur Reinigung kann ich nicht viel sagen, vielleicht wirst du aber auch bisl genauer.
    Wenn blos der Radiator verdreckt ist, kann dir da auch jemand nen tip geben der evtl gar keine ahnung von Wasserkühlungen im pc hat.
    Die schläuche kann man ersetzen, den cpu-kühler möglicherweise zerlegen. Dann halt mit irgendwelchen reinigern draufgehn, metall verträgt schon einiges, ausser Schwefelsäre oder sowas natürlich. Am besten im baumarkt fragen, einfach mal essigreiniger oder ähnliches versuchen.
     
  3. Also, der Kühler war bereits sauber, mir geht es um die Radiatoren und die Ausgleichsbehälter(Aquatube, Cape Coolplex Pro Plexi extern). Der Link hilft mir in meinem PC leider nicht viel weiter, da ich ja die Farbe rausbekommen willl, das Wasser ist bereits abgelassen, und alles kam staubfrei bei mir an...
     
  4. Die Frage ist, was für Kunststoffe verarbeitet sind, aber als Lösungsmittel kannst du mal Isopropanol versuchen, da bin ich mit ziemlich sicher, dass es keine Kunststoffe löst, als Nächstes gäbe es dann noch Reinigungsbenzin, jedoch würde ich Isopropanol bevorzugen.

    Des weiteren könntest du noch Aceton versuchen, das hat aber den Nachteil, dass es deine Kunststoffteile mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit angreift, wenn nicht sogar auflöst. ^-^

    Was auch immer ein Versuch wert ist - du wirst es nicht glauben - sind Gebissreinigungstabletten ;) Also auf zu Opa und Oma... mml
     
  5. Die Wasserkühlung ist komplett auseinandergenommen, ich könnte sogar die plug n cool verbinder abnehmen und gegen verschraubungen komplett aus Metall tauschen, also das sollte kein problem darstellen, mittlerweile habe ich mit spüli auch die Ausgleichbehälter und so sauber bekommen, Ich muss nurnoch die Radiatoren reinigen, so dass keine häßliche Rote Farbe meine schönen Polyuritanschläuche Einfärbt... das reicht mir ja schon^^ :knuppel2:

    Ich wohne bereits bei Oma und Opa^^(mache in dem Kaff meine Ausbildung) und die haben beide noch die 2.Zähne...

    Bekomme ich denn das Aceton einfach so in der Apotheke? BIn ja noch keine 18 ::) leider :|

    Ich habe Kupfer und vielleicht auch Aluminium zu reinigen
     
  6. Aceton bekommst du auch, wenn du als 5 Jähriger in die Drogerie deines Vertrauens spazierst ;)

    Also z.B. bei Müller ist es zu erwerben
     
  7. aceton is zum bleistift in nagelackentferner drin, aufpassen, nich den kaufen wo noch öl drin is oder der nach mandel richt oder son kack, es sei denn deine kühlung soll noch gut duften^^
     
Die Seite wird geladen...

Reinigung einer Wakü - Ähnliche Themen

Forum Datum
Fehlermeldung bei Reinigung von Windows 8.1 Windows 8 Forum 11. Jan. 2015
Datenträgerbereinigung funktioniert nicht Windows 7 Forum 2. Juni 2013
Datenträgerbereinigung Windows 7 Forum 14. Nov. 2010
Reinigungs-CD mit Mediaplayer abspielen - Geht nicht Windows XP Forum 25. Mai 2012
Hardware-Reinigungstipps Hardware 15. Apr. 2010