SATA RAID-Controller

Dieses Thema SATA RAID-Controller im Forum "Hardware" wurde erstellt von Scarface_666, 16. Feb. 2006.

Thema: SATA RAID-Controller Ich wollte mich mal über RAID-Controller informieren. Und zwar hatte ich da an SATA-Platten gedacht, da die ja recht...

  1. Ich wollte mich mal über RAID-Controller informieren. Und zwar hatte ich da an SATA-Platten gedacht, da die ja recht flott und nicht zu teuer sind.
    Suche nen RAID-Controller, der mal mindestens vier Platten mit RAID 1 unterstützt. Plattengröße so 300GB oder so was um den dreh.
    Zu teuer sollt's auch nicht sein.
    Dann wärs noch nett, wenn ihr ne Seite kennt, die beschreibt, wie das dann prinzipiell mit der Konfiguration und dem Ablauf beim Ausfall so generell läuft, die posten könntet.

    Ich hoffe, ich hab mich einigermaßen klar ausgedrückt.

    Gruß
    Christian
     
  2. Was soll denn das sein? Ein Original und 3 Kopien?
    Oder meinst Du RAID 01 oder 10?
    Schau Dich mal bei Promise um. Die Controller verwende ich selber und kann nicht klagen.

    Eddie
     
  3. Ok, hab natürlich RAID10 gemeint. Werd mal bei Promise gucken. Wie läuft das denn, wenn mal ne Platte ausfällt? Häng ich einfach ne neue dran und der schaufelt die Daten dann automatisch rüber, oder wie?

    Gruß
    Christian
     
  4. Wer Schnelligkeit und Datensicherheit zugleich braucht, greift auf den Raid-Level 0+1 zurück. Manchmal wird dieser Raid-Level auch Raid 10 genannt. Hierbei werden die Performancevorteile von Raid 0 mit der Datensicherheit von Raid 1 kombiniert. Um den Raid 10 nun und Betrieb zu nehmen, benötigt man mindestens vier Festplatten, welche alle die gleiche Kapazität aufweisen. Auch hier empfiehlt es sich wieder, alle Festplatten des gleichen Herstellers und Modells zu nehmen, um eventuelle Inkompatibilitäten vorzubeugen.

    In einem Raid 10 (Raid 0 +1 ) laufen zwei Festplatten im Raid-0-Modus, wo die zu schreibenden und zu lesenden Daten auf beide Festplatten in den so genannten Stripes aufgeteilt werden. So ist der erste Teil, nämlich der Teil der Performancesteigerung erfüllt. Um nun die 100%ige Datensicherheit zu garantieren, werden die beiden ersten Festplatten auf die Festplatten 3 und 4 gespiegelt. Fällt nun eine der vier Festplatten aus, sind trotzdem alle Daten lesbar und man kann das System weiterhin benutzen.

    Theoretisch können sogar zwei Festplatten ausfallen. Es sollte nur nicht passieren, dass zwei Festplatten mit den gleichen Daten einen defekt erleiden, denn dann sind wirklich alle Daten gelöscht. Beispielsweise dürfte hier in der Zeichnung nicht die Festplatte 2 und 4 ausfallen, da die Festplatte 4 die Spiegelung von Festplatte 2 ist und somit die gleichen Daten besitzt. Wenn aber nun Festplatte 2 und 3 ausfallen, so stellt dies kein Problem dar, da die Kombination der Festplatten 1 und 4 die Daten liefern kann.

    RAID 10 ist sehr kostspielig, da man mindestens vier Festplatten benötigt und letztendlich nur die Kapazität zweier Festplatten nutzen kann. Hat man nun vier 200 GB Festplatten, die eine Gesamtkapazität von 800 GB vorweisen, zu einem RAID 10 zusammengeschlossen, so kann der Anwender letztendlich nur 400 GB nutzen.

    RAID 10 eignet sich daher für Anwender, die nicht auf die bewährte Datensicherheit des RAID 1 und zugleich nicht auf die enorme Leistungssteigerung eines RAID 0 verzichten können.

    Hoffe damit ist alles klar

    Greetz
     
  5. Bedingt richtig. Die Bezeichnung RAID 01 oder RAID 10 geben auch noch an, welcher RAID Level zuerst zum Einsatz kommt.
    RAID 10 ist dabei die sicherere Variante.

    Eddie
     
  6. Bei 4 Platten würde ich aber schon ein RAID 5 aufsetzen. Naja, da ist dann leider der Kostenfaktor für'n Controller, die sind immer noch ein Stück teurer...
     
  7. Dafür haste die Kapazität einer Platte mehr.

    Eddie
     
  8. na das ist ja Sinn und Zweck der Übung :)
     
  9. Hab gehört RAID5 soll ziemlich ätzend zu konfigurieren und verwalten zu sein.
    Ich weiss übrigens, was RAID10 ist :)
    Aber zu meiner eigentlichen Frage hab ich immer noch keine Antwort.

    Gruß
    Christian
     
  10. lies doch nochmal Eddies ersten Post :)

    Und davon abgesehen ist ein RAID 5 nicht schwieriger zu konfigurieren/verwalten als ein RAID 10. Ob du dem Controller sagst, er soll 10 oder 5 machen ist nur ein Tastendruck, bei 5 mußte halt noch Plattenanzahl mitgeben (min. 3), den Rest macht der Controller.
     
Die Seite wird geladen...

SATA RAID-Controller - Ähnliche Themen

Forum Datum
Suche leise SATA-Festplatte mit 8 TB Hardware Samstag um 20:16 Uhr
Externe SATA-Platte wird nicht richtig erkannt Windows 10 Forum 26. Okt. 2016
Festplatten im SATA Quickport funktionieren nicht Hardware 28. Mai 2016
Wechsel der Platte im SATA Quickport funktioniert nicht Windows 7 Forum 10. Feb. 2016
SATA-Steckmodule rote und schwarze an ASUS-Board Sonstiges rund um den PC & Kaufberatung 16. März 2015