Spielabstürze

Dieses Thema Spielabstürze im Forum "Hardware" wurde erstellt von Pamina, 5. März 2005.

Thema: Spielabstürze Hallo, ich hoffe Ihr könnt mir helfen, hier erst einmal mein System: AMD Athlon XP 3200+ Barton MSI K7N2 Delta 2...

  1. Hallo,

    ich hoffe Ihr könnt mir helfen, hier erst einmal mein System:

    AMD Athlon XP 3200+ Barton
    MSI K7N2 Delta 2 Platinum Edition
    XFX Geforce 6600 GT 128 MB AGP
    Sound Realtek AC 97 on Board
    1024 MB Ram
    Netzteil 550 W
    Gehäuse Thermaltake Xaser III 2000 Series
    Windows XP Professional Service Pack 1

    alle Teile neu gekauft und selbst eingebaut.

    Mein Problem besteht darin, das mir fast alle Spiele nach 3-5 Minuten abstürzen. Ich habe keinerlei Fehlermeldung. Bei manchen bleibt der Bildschirm schwarz und es hilft nur ein Reset bei anderen lande ich auf dem Desktop.
    Ausprobiert habe ich:

    Der erste Kaiser - läuft
    Kinder des Nils - stürzt ab und Desktop erscheint
    The Threat - stürzt ab - Reset
    Need for Speed Underground - stürzt ab und Desktop erscheint
    Supreme Snowboarding - stürzt ab - Reset

    ich habe sämtliche aktuellen Treiber installiert, einschließlich Bios. Der Rechner läuft so auch einwandfrei, hatte ihn auch schon 2 Tage nonstop laufen.
    DirectX Diag. alles ok.

    Weiss jemand Rat, danke schon mal

    Pamina
     
  2. Welcher Garfiktreiber?

    Hitzeproblem?
     
  3. Ich hab den von der Installations-CD Ver. 66.83 ausprobiert
    und mir den aktuellen von Nvidia Ver.66.93 runtergeladen. Hab auch sauber deinstalliert bevor ich den neuen installiert habe.

    Hitzeproblem glaub ich nicht, der Kühler auf der Karte ist relativ groß und ich hab 7 Gehäuselüfter am laufen.

    CPU Temeratur liegt so bei 39 - 41 Grad.
     
  4. Das 550 Watt Netzteil besagt nur es frisst 550 Watt EIngangsleistung.
    Wieviel AMpere kommen auf den einzelnen Leitungen raus (steht auf dem Netzteil)
    Interessant sind:
    + 3,3 V
    + 5 V
    + 12 V
     
  5. Ich hab das Problem gefunden, hab noch mal alles kontrolliert und dabei festgestellt das die zusätzliche Stromversorgung der Grafikkarte mit der Reihenschaltung meiner Gehäuselüfter verbunden war. Da die Lüfter über ein Display in der Gehäusefront gesteuert werden und runterfahren wenn die CPU zwischen 39-42 Grad liegt, nehme ich an wurde die Kühlung der Grafikkarte auch gedrosselt. (Ob das stimmt weiss ich aber nicht).

    Naja jedenfalls hab ich der Grafikkarte eine eigene Stromversorgung gegeben und nun klappt es auch wieder mit den Spielen. ;D

    Trotzdem, danke für Eure Hilfe

    Pamina
     
  6. Nett, darauf wäre ich erstmal nicht gekommen, zumal Du das Frontpanel zur Lüftersteuerung nicht erwähnt hast. :)
    Ööööhmmmm ........ Uuuupsss Die Lüftersteuerung ist ja integriert...... :p

    Ich glaube, ich denke bezüglich Gehäuse zu einfach. :eek:
     
Die Seite wird geladen...

Spielabstürze - Ähnliche Themen

Forum Datum
Spielabstürze bei Win XP Pro. aber ohne Grund!!!??? Windows XP Forum 16. Apr. 2005