Steuerelemente mit Variablen kombinieren

Dieses Thema Steuerelemente mit Variablen kombinieren im Forum "Webentwicklung, Hosting & Programmierung" wurde erstellt von Granate, 18. Dez. 2002.

Thema: Steuerelemente mit Variablen kombinieren Hallo Forum, ich habe das Problem, dass ich im Quellcode (VB6.0) die Namen von Steuerelementen nicht mit Variablen...

  1. Hallo Forum,

    ich habe das Problem, dass ich im Quellcode (VB6.0) die Namen von Steuerelementen nicht mit Variablen kombinieren kann.

    Beispiel:

    frm_Eingabe1 ist der Name des Elementes

    es ist aber nicht möglich ihn so darzustellen

    for i = 1 to 8
    frm_Eingabe(i).visible = false
    next i

    ich erhalte dann die Fehlermeldung Methode oder Mitgleidsdaten nicht gefunden!

    Ich hoffe , ihr könnt mir helfen. ???

    Gruß Granate
     
  2. Du musst die Elemente (sollte ja mehrere sein, sonst macht das Ganze ohnehin keinen Sinn!) natürlich auch zu einem Array machen, also statt frm_Eingabe1, frm_Eingabe2, frm_Eingabe3, etc., müssen dann alle Elemente frm_Eingabe heissen und mit dem entsprechenden Index 1, 2, 3, ... versehen werden.
     
  3. Hallo Boogie,

    leider ist das nicht des Rätsels Lösung. Trotzdem Danke!

    Gruß Granate ;D
     
  4. Dann schreib mal bissl mehr Detail, was Du eigentlich damit machen möchtest. Vielleicht kann ich Dir dann ein Beispiel liefern... ;)
     
  5. Beim Laden des Formulars sollen verschiedene Initialisierungen getätigt werden. So sollen zB die Inhalte von Bildelementen gelöscht werden und / oder verschiedene reihen von Elementen unsichtbar gemacht werden. Eigentlich sollte das so aussehen:

    Private Sub Form_Load()
    Dim i As Integer

    Randomize
    lab_Loesung.Visible = False
    frm_Loesung.Enabled = False

    For i = 0 To 7
    frm_Ergebnis(i).Visible = False
    frm_Ergebnis(i).Enabled = False
    frm_Eingabe(i).Enabled = False
    Next i

    End Sub

    Funktionieren tut es aber nur so:

    frmLoesung.Visible = False
    frmLoesung.Enabled = False

    Me.frm_Bew1.Visible = False
    Me.frm_Bew1.Enabled = False
    Me.frm_Vers1.Enabled = False
    Me.lbl1.Visible = False

    Me.frm_Bew2.Visible = False
    Me.frm_Bew2.Enabled = False
    Me.frm_Vers2.Enabled = False
    Me.lbl2.Visible = False

    Me.frm_Bew3.Visible = False
    Me.frm_Bew3.Enabled = False
    Me.frm_Vers3.Enabled = False
    Me.lbl3.Visible = False

    Me.frm_Bew4.Visible = False
    Me.frm_Bew4.Enabled = False
    Me.frm_Vers4.Enabled = False
    Me.lbl4.Visible = False

    Das erscheint mir bei einer Anzahl von 32 Elementen allerdings etwas zu umständlich. Vielleicht gibt es ja noch eine andere Lösung...?

    Gruß Granate

    PS: Die Beispiele sind nicht Authentisch!
     
  6. Ist aber dann doch so wie ich es vorhin schon versucht habe zu beschreiben:

    Du brauchst ein Steuerelemente-Feld (Array). Ich nehme mal an, dass Deine Eingabefelder Textfelder sind...

    Erzeuge eine Textbox in Deiner Form und nenne es txt1 (bei (Name) !). Dann gibst Du bei Index den Wert 0 ein. Jetzt kopierst Du diese Textbox und fügst sie ein 2. Mal ein. Bei Index steht jetzt automatisch 1. Du kannst das natürlich auch alles händisch eintippseln, aber so geht's schneller zum Testen!

    Nun kannst unter Form_Load mit

    Private Sub Form_Load()
    Dim i As Integer
    For i = 0 To 1
    txt1(i).Visible = False
    txt1(i).Enabled = False
    Next
    End Sub

    Hab's grad probiert und funktioniert problemlos.

    Noch ein Tipp:
    Benenne Deine Steuerelemente immer so, dass Du sofort erkennen kannst um welchen Typ es sich handelt...

    frm_Ergebnis ...
    ... was ist das? Text? Befehl-Button? gar eine Form?

    txt_Ergebnis ...
    ... aha, eine Textbox!

    bef_Ergebnis ...
    ... oh, eine Befehlsschaltfläche

    bez_Ergebnis ...
    ... könnte ein Bezeichnungsfeld sein

    Kann aber jeder machen wie er möchte... logisch ;)
     
  7. :eek: Alles klar, es funktioniert!

    Bis jetz allerdings nur in der Testdatei. In der eigentlichen leider noch nicht, dass werde ich allerdings jetzt wohl beheben können!

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe...

    Gruß Granate
     
  8. Hallo,

    ich habe mal wieder ein Problem.
    Und zwar habe ich eben den AMD Catalyst installiert um meine Grafikkarte auf den neusten Stand zu bringen.
    Habe Win7 32 bit.
    GraKa ATI Mobility Radeon 4500 Series

    Seit ich das Programm installiert habe laeuft mein Laptop permanent auf 32 bis 35% CPU.
    nun wollte ich AMD wieder deinstallieren,aber es kommt die Meldung dass keine Komponenten gefunden werden konnten.
    Hab das Programm nun haendisch geloescht und in der Registry nach geschaut.Da ist nichts zu finden.

    Im Taskmanager habe ich gerade gesehn,dass die svchost.exe diese CPU verursacht.
    Was ist da los?Woher kommt das?
    Ich habe den Dienst jetzt mal beendet und nun laeuft die Kiste wieder rund.
    Aber ich wuesste schon gern,woher diese Cpu kam und wie ich das aendern kann und wie ich das kuenftig vermeiden kann.

    Gruss Calisa
     
Die Seite wird geladen...

Steuerelemente mit Variablen kombinieren - Ähnliche Themen

Forum Datum
Schutz von Steuerelementen Windows XP Forum 1. Feb. 2012
Steuerelemente kombinieren Windows XP Forum 20. Juli 2009
Steuerelemente code Windows XP Forum 20. März 2008
Powerpoint 2003: Fehlermeldung deaktivierte Steuerelemente Microsoft Office Suite 21. Feb. 2008
Steuerelemente in Excel-Makros Microsoft Office Suite 17. Mai 2005