STOP-Fehler

Dieses Thema STOP-Fehler im Forum "Hardware" wurde erstellt von Ralfi, 12. Jan. 2005.

Thema: STOP-Fehler Hallo, ich bin am verzweifeln mit einem Rechner. Folgendes ist bisher geschehen: Fehelr Verschiedenen BlueScreens,...

  1. Hallo,
    ich bin am verzweifeln mit einem Rechner. Folgendes ist bisher geschehen:
    Fehelr Verschiedenen BlueScreens, breits in der Installationsphase, bereits beim Formtieren der HDD.
    Mein Tun: -RAM Test mit Memtest - ohne Befund, auch über längere Zeit.
    Netzteil- getauscht, Laufwerke- getauscht, Grafikarte - inanderem Rechner i.O., Abschalten aller onBoard Komponenten, Installationsversuch nur mit sek IDE Kanal.
    Nun bleiben mir noch ein ECS Board L7S7A2, aktuelles BIOS, und ein AthlonXP 1800+ mit originalem Kühler. Der Rechner hat nie ein Overclocking erfahren. Ich habe bereits in der Vergangenheit 2 def RAM Module in diesem Rechner gehabt. Gibt es Tools, welche die Komponenten des Boardes bzw. den Prozessor ohne OS testen können?
    Viele Grüße Ralf
    PS: Gibt es die U2U bei WinFAQ nicht mehr?
     
  2. hp
    hp
  3. Danke hugo, werde das mal heute nachmittag ausprobieren.
    Vile Grüße Ralf
     
  4. Hallo,
    habe das mal ausprobiert - soweit , so gut. Läuft alles, die Tools sind aber nicht wirklich zum testen geeignet. habe dann mal mit einer CD gebootet, WinXP PE - da kann ich alles machen (leider nur nicht testen) und keine Fehler! Beim Install von XP steht der rechner schon beim Formatieren der Platte. :(
    Gruß Ralf
     
  5. Hi

    1. setz mal alle Werte im Bios auf Werkseinstellung ( default)
    2. starte den Rechner neu und installiere das Betriebssystem
    3. alle notwendigen Treiber installieren ( Chipsatz, lan, Audio und Graka)

    Ciao
     
  6. Welche Stop-Fehler werden denn genau angezeigt?
    Schreib die doch bitte mal ab und poste sie hier - vielleicht kommen wir dann gemeinsam besser weiter?
     
  7. Hallo,
    @wiwi1sb: bis 2. und 3. bin ich nie gekommen, 1. habe ich nach BIOS update gemacht.
    Habe 1. trotzdem nocheinmal getan.
    @aninemo: nach BIOS Load optimal settings (default settings gibt es nicht) erneut Install angestossen. 1. Bemerkung: Bei optimalsettings wurde ein Prozessortakt (FSB) von 200 MHz autom. eingestellt. damit war der Prof total überfordert ;-). Habe manuell wieder auf 133 MHZ zurückgestellt. Der erwartete STOP trat wieder ein: etwa bei 5% Kopieren der dateien:
    Es wurde ien Prob. festgestellt
    ***STOP 0x00000024 (0x001902FA, 0xF80BBECC, 0xF80BBBCC, 0xF814D8CA)
    *** ntfs.sys -Address F814D8CA base at F814D000, Date stamp....
    dananch lief die Installation kurioserweise durch. WIN läuft bisher ohne Absturz, nur die Spiele sollen nicht so funktionieren (Rechner gehört meinem Sohn). Etwas komisches ist mir noch aufgefallen. Beim Versuch mit Ghost 2003 ein Image von der gerade installierten Partition/Laufwerk zu ziehen wurde die als Slave am IDE kanal angesteckte Platte nicht angezeigt! Auch das hat sonst immer funktioniert.
    Gruß Ralf
     
  8. hp
    hp
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;228888 mal lesen ...

    greetz

    hugo
     
  9. Da ständig verschiedene Fehler kamen, habe ich so noch nicht nachgesehen. Werde mal das Herstellertool von Maxtor einsetzen.
    Gruß Ralf
     
  10. Hast Du auch das Floppy Laufwerk getauscht?
    Ich hatte mal ein ähnliches Problem wie Du und hab angefangen alle Komponenten zu erneuern... das letzte was ich mir kaufte war ein neues Floppy LW und genau daran dürfte es gelegen haben!
    Interesannterweise konnte ich den Recher sogar mit einer Startdiskette booten aber spätestens beim Installieren von Windows gab es Bluescreens am laufenden Band!

    Gruß, Robert
     
Die Seite wird geladen...

STOP-Fehler - Ähnliche Themen

Forum Datum
Stop-Fehler Windows XP Forum 9. Apr. 2007
STOP-Fehler unter WindowsXP &Co Windows XP Forum 26. Aug. 2003