TFT Monitor - Grafikkarte

Dieses Thema TFT Monitor - Grafikkarte im Forum "Hardware" wurde erstellt von petraskater, 9. Juli 2009.

Thema: TFT Monitor - Grafikkarte Ich habe einen TFT Monitor geschenkt bekommen, ich hatte bisher nur einen 17 zoll Röhren Monitor und kenne mich...

  1. Ich habe einen TFT Monitor geschenkt bekommen, ich hatte bisher nur einen 17 zoll Röhren Monitor und kenne mich überhaupt nicht aus...

    - Der Monitor ist 55x29cm groß (21 zoll??)

    - Maximale Auflösung 1600x1050

    Die Darstellung der Details wie Schrift, hängt das von der Grafikkarte ab? Weil bei einer GraKa ist die Darstellung der Schrift bei größerer Auflösung eher schlecht, verwischt und manche Buchstaben haben 2 Reihen Pixel und manchmal 1 Reihe (vertikal) sowie andere Störungen und nur bei 1400x1050 sieht es erträglich aus. Wobei Bilder und Videos ok sind. Dann habe ich einen anderen Computer angeschlossen mit eine alten GraKa und da ist die Darstellung wesentlich besser, eigentlich ganz gut bei 1600x1200 die Darstellung der Schrift ist nicht gestört wie bei der neueren GraKa...ich bin auch die scharfe Darstellung am Röheren Monitor gewöhnt deshalb hätte ich mir nie ein TFT gekauft...aber habe ich nunmal geschenkt bekommen dann probiere ich es auch aus ;)

    Dieser Monitor ist ja widescreen, da wird ja das Bild nur gedrückt bzw gestreckt damit es darauf paßt?? Weil ich bin kein Fan von widescreen weil da nichts originalgetreu angezeigt wird sondern eben gedrückt oder gibt es eine optimale Auflösung umd das zu vermeiden?
     
  2. Wie ist den der TFT-Monitor angeschlossen: per DVI oder Analog?

    Ansonsten sollte im Betriebssystem immer die native Auflösung des TFT-Bildschirmes eingestellt werden, also die optimale Auflösung. Wenn Du uns den Hersteller und die Modellbezeichnung nennst, dann können wir Dir hier sicherlich einen Tipp geben.

    Bei einem Widescreengerät wird normalerweise nichts gestaucht oder gedrückt, vorausgesetzt man stellt die optimale Auflösung für den Monitor ein. Widescreen hat einfach nur ein breiteres Bild. Zum Verständnis vielleicht ein anderes Beispiel: Nimm mal ein Fenster und ziehe die Vorhänge ganz zu. Jetzt machst Du die Vorhänge zur Hälfte auf. Wenn wir jetzt mal annehmen, das dies ein normaler Monitor wäre, dann wäre ein Widescreenmonitor der Zustand, wenn Du die Vorhänge ganz aufziehen würdest. Das Bild wird also nicht verzerrt, sondern du sieht schlicht und ergreifend einfach mehr bzw. die Fläche wird größer(breiter). Mehr nicht. Ist das nicht der Fall (weil die Grafikkarte diese Auflösung beispielsweise nicht bereitstellt), dann wird das Bild zwangsweise gestaucht oder gestreckt - davon abgesehen sollte es aber eigentlich nicht sein. Wenn also alles verzerrt wird, dann stimmt was mit den Einstellungen nicht....
     
  3. Danke für die ausführliche Antwort :) nun verstehe ich das mit der widescreen Darstellung es wird also nur MEHR angezeigt nichts gestaucht....trotzdem sieht einiges ein bißchen gestaucht aus, nicht viel aber etwas...

    Also, ich kenne mich ja nicht aus...auf der Beschreibung steht es gäbe ein DVI und ein D-SUB Anschluß sowie ein VGA Kabel und DVI-D Kabel, letzteres sei optional..also lag es wohl nicht dabei...also habe es mit VGA Kabel angeschlossen genau daselbe wie der Röhren Monitor.

    Seltsam fand ich eben daß die Darstellung am alten Computer (8 Jahre alt) viel besser aussieht als am neuerem (von 2004)

    Was ist die native Auflösung?

    Der Monitor ist von Hanns G wohl keine besondere Marke...und da steht Hi221D ich hoffe das ist die Modellbezeichnung...
     
  4. Das kann auch durchaus bei bestimmten Anwendungen der Fall sein. Insbesondere ältere Spiele, die diese native Auflösung nicht beherrschen, werden dann natürlich etwas gestreckt/gestaucht. Grundsätzlich sollte das aber eben nicht auftreten...

    Das hat einen direkten Zusammenhang. Sofern deine Grafikkarte einen DVI-Ausgang bereitstellt, würde ich diesen digitalen Weg dem analogen über den D-Sub auf jeden Fall bevorzugen. Das Bild sollte damit deutlich besser werden. Angenehmer Nebeneffekt: Bildgröße, -breite, Trapezform etc. braucht nicht mehr eingestellt werden, denn das geschieht automatisch.

    Dazu guck' mal hier: http://www.prad.de/new/monitore/shownews_lex550.html


    [br][br]Erstellt am: 09.07.09 um 14:23:53[hr][br]Nachtrag: Laut deinen Angaben (Hersteller: Hanns.G, Modell: Hi221D) müsste die native Auflösung bei 1680x1050 Pixeln liegen. Also möglichst unter Windows und wenn immer möglich diese Auflösung angeben bzw. einstellen.

    Ich würde aber vorallem von dem analogen D-Sub auf den digitalen DVI-Anschluss wechseln (WENN die Grafikkarte das ebenfalls hergibt). Die Kabel sind auch nicht sehr teuer, der Qualitätsgewinn ist allerdings teilweise enorm.
     
  5. Zusätzlich zu den von von PCD Elchi beschriebenen Sachen (DVI-Kabel, native Auflösung) solltest Du für die Schrift auch noch Cleartype einstellen, dadurch wird diese besser an einen TFT angepasst und demzufolge wesentlich schärfer.

    Zu finden bei XP unter Systemsteuerung\Anzeige\Reiter Darstellung\Schaltfläche Effekte\

    Folgende Methode zum Kantenglätten... aktivieren und auf ClearType stellen

    Wie gesagt, unbedingt die native Auflösung verwenden, bei den beiden Auflösungen ist das Bild auf jeden Fall verzerrt und mit Sicherheit unscharf.
    Ein richtig eingestellter TFT kann auch ein gestochen scharfes Bild bieten, aber eben nur genau bei der richtigen Auflösung.

    Wenn Du zum ersten mal mit einem Widescreen-Monitor arbeitest, kann es übrigens zum Gefühl kommen, daß das Bild gestauch dargestellt wird, auch wenn es das in Wirklichkeit nicht ist. Deine Augen müssen sich eben erst an die andere Darstellung gewöhnen.

    MfG

    Nick
     
  6. Ja, ich habe zum ersten mal ein Widescreen Monitor.

    Eure Vorschläge haben es aber gebracht! Habe jetzt die native Auflösung (nix mehr verzerrt) und Clear Type (Schrift ist klar). Es sieht wesentlich besser aus! Da wäre ich nie drauf gekommen!

    Nun noch das DVI Kabel, habe mal im Laden geschaut, es kostet 30 Euro!!! Bei ebay ist es vielleicht billiger, trotzdem ist der Unterschied wirklich so groß daß sich das lohnt oder bildet man sich das nur ein? ;)
     
  7. Das mit Cleartype ist sicherlich Geschmacksache ... ich komme mit Standard besser klar.
     
  8. Naja, das ist sicherlich Ansichtssache. Meine persönliche Meinung: Ja. Ich bin der Meinung, dass man den Unterschied schon noch deutlich sehen kann.

    Wie immer allerdings auch ein->aber': Wenn Dir das Bild jetzt schon sehr gut gefällt und Du eigentlich damit zufrieden bist, dann kannst Du es auch so lassen und es später (bei Gelegenheit) dann immer noch kaufen. Ich meine aber, bei MM bspw. schon ein Kabel für deutlich unter 30 EUR gesehen zu haben. Häufig kann man die Dinger auch zurückgeben, wenn es nicht funktioniert. Einfach mal im Laden fragen, ob Du das auch ausprobieren und im Zweifelsfall zurückgeben könntest...
     
  9. 18+1 sollte bei der Auflösung Deines Monitor eigentlich noch reichen, 24+1 wäre besser. Damit ist die Anzahl der Pins gemeint. Bei einem 24+1 Kabel kommen mehr Daten übertragen werden, was sich natürlich, ab einer gewissen Auflösung, positiv auf das Bild auswirkt. Aber laß Dich nicht verrückt machen, hab nochmal gerechnet, 18+1 reicht. Kannst das also - technisch gesehen zumindest - beruhigt kaufen. Wichtig ist auf jeden Fall, daß Du ein DVD-D-Kabel nimmst, aber sind ja alle in Deinen Links bezeichneten. Wenn übrigens günstig ein 24+1 Kabel bekommst, kann es auf jeden Fall nicht schaden.

    Ich bin da mit Elchi einer Meinung, ein DVI Kabel wird das Bild nochmal wesentlich verbessern.

    Der Monitor ist übrigens gar nicht so schlecht. Zumindest die Kundenrezessionen bei Alternate sprechen da eine ziemlich deutliche Sprache:

    http://www.alternate.de/html/produc.../226767/?cmd=showRatings&page=1#tabberBox

    MfG

    Nick
     
Die Seite wird geladen...

TFT Monitor - Grafikkarte - Ähnliche Themen

Forum Datum
Grafikkarte und 2. Monitor = Problem Hardware 18. Jan. 2014
Zwei Monitore an Grafikkarte und Probleme mit einem Windows XP Forum 11. Dez. 2010
Anzeigeproblem - Monitor oder Grafikkarte Hardware 16. Feb. 2010
Neuer Medion Monitor nur Grün/Blau? (Voodoo4 Grafikkarte) Hardware 27. Nov. 2008
Streifen auf dem Monitor - GRafikkarte auswechseln? Hardware 26. Dez. 2007