USB-Scanner und Fritz! Card

Dieses Thema USB-Scanner und Fritz! Card im Forum "Hardware" wurde erstellt von Jonowa, 7. Juni 2003.

Thema: USB-Scanner und Fritz! Card Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: An meinem Rechner (Win 98 SE) habe ich u.a. eine Fritz! Card und einen...

  1. Hallo zusammen,

    ich habe folgendes Problem:
    An meinem Rechner (Win 98 SE) habe ich u.a. eine Fritz! Card und einen AGFA Snapscann 1212 USB. Beides lief problemlos, bis sich die Fritz! verabschiedet hat (Gewitter?). Seit dem Einbau einer baugleichen Fritz! und dessen Treiberinstallation läuft der Scanner nicht mehr.
    Da es sich sowieso um ein altes Schätzchen handelt, habe ich die Gelegenheit ergriffen und einen Epson Perfection 2400 Photo (ebenfalls USB) zugelegt. Doch auch dieser Scanner tuts nicht.
    Ich habe sämtliche Software des AGFA deinstalliert, alle REG-Einträge und VXDs gelöscht.
    Auch alle USB-Treiber (interne HUB, Kartenleser, usw.) habe ich gekickt und nach einem Neustart wieder installiert.
    Der Rechner findet die gesamte Hardware ohne Beanstandung, doch der Scanner funzt einfach nicht.
    Wenn ich die Scannfunktion starte (egal, ob die Epson-Software, Corel-Scann oder sonstwas) kommt nur die Fehlermeldung: Das Gerät wird von einer anderen Anwendung verwendet oder ist nicht richtig angeschlossen.
    Übrigens habe ich auch das USB-Service-Pack von Microsoft installiert. Natürlich ohne Erfolg...

    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende, und ihr seid gefragt. ;)
     
  2. moin
    hast du den scanner direkt am rechner oder an einen usb-hub angeschlossen?
     
  3. Direkt am Rechner.
    Ich sagte ja schon: das Komische ist, es lief die ganze Zeit - bis zum Wechsel der Fritz! Card. (Zumindest ist das meine Vermutung, dass es mit dem Wechsel zu tun hat. Man testet ja nicht gleich das komplette System auf Herz und Nieren, wenn man ne Karte tauscht, und den Scanner brauche ich ja nicht alle Tage...)
     
  4. moin :)
    kann gut möglich sein, das es mit den ressourcen nicht mehr hin kommt. bei fritzkarten ist das so eine sache.
    in deinem fall würd ich sagen, scanner abziehen, usb im bios deaktivieren, alles am treibern der usb-geräte deinstallieren, fritzcard raus und ebenfalls deinstallieren. danach das usb wieder aktivieren, bei neustart erst mal wieder usb-host usw. erkennen lassen. dann die fritzcard rein und installieren. nach neustart erst den scanner und danach die anderen komponeten installieren. zwischendurch immer neustart....

    grüsse
     
  5. So, bin heute einen Schritt weiter gekommen.
    Habe alles nach den o.g. Hinweisen durchgeführt. Nun läuft der Scanner, aber diese Fritz-Karte kriege ich nicht mehr ans Laufen. :mad:
    Also es handelt sich um eine ganz normale AVM-PCI-Fritz!
    Wenn ich die Karte wie in der Anleitung beschrieben installiere (Karte einbauen -> Automatische Hardwareerkennung -> Treiber von CD installieren -> CAPI installieren), erkennt Win98 die Karte nicht richtig. Sobald ich einen Treiber im Hardwareassistenten auswähle, (egal ob von der beiliegenden CD oder der Win98-CD) sagt mir diese Kiste, dass er an der angegebenen Position keinen Treiber finden konnte und dementsprechend auch keinen installiert...
    Wenn ich den Hardwareassistenten abbreche, die Installation des CAPI-Treibers aufrufe und von dort aus die Hardware installiere (Er bietet mir an, den Hardwareassist. aufzurufen), findet er auf der orig.CD komischerweise den richtigen Treiber, ABER - jetzt kommts: Nach der Hardwareinstall. erscheint folgende Meldung bei einer versuchten CAPI-Install.: Fehler beim Zugriff auf die Registry 0003: Der Controller wurde nicht im Registry-Baum gefunden, obwohl die Funktion DoesControllerExist den Controller entdeckt hat.
    Das kann ich nachvollziehen, denn die Karte erscheint nicht im Geräte-Manager.

    Nun bin ich mit meinem Latein wirklich am Ende. (Gestern stand ich unmittelbar vor dem Abgrund - heute bin ich einen Schritt weiter...)

    Wer hat schon mal Erfahrungen mit diesen CAPI-Treibern gemacht und kann mir helfen?
     
  6. Nimm für die Installation mal die CD einer neuen Fritz Card 2.0
    das solte dann funzen.

    Vorher alles deinstallieren was sich da AVM nennt
     
  7. Ich habe nun die Festplatte geschrubbt, habe dann Win98 neu installiert, da mittlerweile auf diesem Rechner fast gar nichts mehr lief. (Der Drucker hatte sich nämlich auch schon verabschiedet...) Also, bis auf die Fritz! läuft alles wieder prima, nur sobald ich die Karte einbaue, ist's vorbei. :mad:

    Ich werde nun mal im Netz nach neuen Treibern suchen. Danke für den Tipp. :)

    Gruß, Jörg
     
  8. Hallo,
    hast Du die Fritz als allererstes Gerät installiert?
    Ich glaube nein!

    Dann alles nochmal.
    Kein USB, alles später einrichten. Als erstes jetzt die Fritz installieren.
    Boardtreiber,
    Sound,
    USB,
    Scanner
    Drucker,
    usw.
     
  9. Ich weiß wirklich nicht, was ich jetzt alles ausprobiert habe und in welcher Reihenfolge, aber es FUNZT!
    Irgendwie habe ich es endlich ans Laufen gekriegt....
     
Die Seite wird geladen...

USB-Scanner und Fritz! Card - Ähnliche Themen

Forum Datum
usb-scanner freigeben Netzwerk 11. Sep. 2005
Gastzugang für Fritz!Box 7490 Netzwerk 11. Feb. 2016
Begrüßungsseite bei Anmeldung an Fritz!Box 7390 Netzwerk 5. Feb. 2014
VPN - Zugriff auf Benutzeroberfläche der FRITZ!Box nicht möglich Netzwerk 1. Feb. 2014
fritzbox 7050 Windows XP Forum 10. Nov. 2013