USB Stick in NTFS und FAT32 Partition aufteilen

Dieses Thema USB Stick in NTFS und FAT32 Partition aufteilen im Forum "Hardware" wurde erstellt von SilentWarrior, 11. Juni 2008.

Thema: USB Stick in NTFS und FAT32 Partition aufteilen Hallo, ich konnte mein Problem bereits in einem anderen Thread beseitigen: Ganz kurz: Ich habe meinen USB-Stick...

  1. Hallo,

    ich konnte mein Problem bereits in einem anderen Thread beseitigen:
    Ganz kurz:
    Ich habe meinen USB-Stick jetzt auf NTFS umformatiert, im abgesicherten Modus alle Zugriffsrechte vergeben und kann damit unter Windows problemlos darauf zugreifen.

    Mein kleines Restproblem liegt jetzt darin, daß Linux ungern mit NTFS arbeitet, da immer die Meldung ungültiger Dateisystemtyp erscheint sobald ich auf den Stick zugreifen will. Siehe hier:

    Jetzt habe ich mir überlegt, daß ich die Partition auf dem Stick ja auch aufteilen kann. Eine große mit NTFS und eine kleine mit FAT32.
    Problem ist jetzt, daß der Stick jetzt in meinem Programm Partition Magic gar nicht angezeigt wird.
    Was muß ich tun um diesen Fehler zu beheben und die Partition doch noch teilen zu können?
     
  2. Du kannst den Stick unter Linux partitionieren. Allerdings erkennt Windows nur die erste Partition auf dem Stick richtig. Linux kann problemlos auf alle Partitionen zugreifen.
     
  3. Daß mit dem formatieren unter Linux entfällt, da ich hier keinerlei Administratorrechte habe und ich in Linux auch nicht weiß wie das geht. Von Linux habe ich am wenigsten Ahnung.

    Daß Windows nur die erste Partition richtig erkennt macht doch nichts. Dann nehm ich eben die als NTFS und die andere als FAT32.
    Wenn Linux auf alle Partitionen zugreifen kann, wieso erkennt er dann meinen Stick mit NTFS nicht?
    Siehe hier:
     
  4. Ich kenn jetzt dein Linux nicht, was du verwendest... Normalerweise ist NTFS für Linux kein Problem, siehe z.B. Knoppix. Es kann aber sein, dass auf gerade deinem Linux keine Möglichkeit für NTFS-Zugriffe besteht. Frag doch mal den Admin.

    Linux sieht sämtliche Partitionen und kann auf sie zugreifen. Ob es den Inhalt interpretieren kann, hängt davon ab, ob die Linux-Installation das verwendete Dateisystem unterstützt.
    Windows hingegen kann nur die erste Partition auf einem USB-Stick ansprechen. Die Dateisysteme der anderen Partitionen sind deshalb für Windows belanglos.
     
  5. Hallo IrksEye,

    den Admin hier brauch ich ganz bestimmt nicht zu fragen. Das wird hier nur eine wilde Rennerei an der Uni. Sonst hätte der Admin mir ja auch sicher damals weiterhelfen können als ich damals auf meinen USB-Stick mit FAT32 die 5GB nicht draufbekommen habe.
    Probieren kann ich es ja nochmal.
    Ich hab hier mal die Linux Version herausfinden können. Vielleicht kannst du mir ja so mehr Informationen geben:
    KDE-Version: 3.5.4-13.el5 Red Hat
    Version: 2.6.18-53.1.14.el5
     
Die Seite wird geladen...

USB Stick in NTFS und FAT32 Partition aufteilen - Ähnliche Themen

Forum Datum
USB Stick hat 100 MB belegt bei NTFS Hardware 7. Apr. 2009
USB Stick von FAT32 nach NTFS konvertieren Hardware 24. Feb. 2009
USB-Stick NTFS formatieren Hardware 19. Jan. 2009
USB 3.0 Stick wird nicht mehr erkannt Windows 7 Forum 10. Aug. 2016
Acer-Laptop nicht über USB-Stick bootbar Treiber & BIOS / UEFI 24. Feb. 2016