Vista als einziges Betriebssystem betreiben

Dieses Thema Vista als einziges Betriebssystem betreiben im Forum "Windows Vista Forum" wurde erstellt von Conrad_, 14. Aug. 2008.

Thema: Vista als einziges Betriebssystem betreiben Hallo, ich habe zwei Betriebssysteme auf dem PC und steuere XP bzw.Vista über den Bootmanager an. Da jetzt alle...

  1. Hallo,

    ich habe zwei Betriebssysteme auf dem PC und steuere XP bzw.Vista über den Bootmanager an. Da jetzt alle meine Dienstprogramme unter Vista lauffähig sind, möchte ich mich von XP trennen und nur noch Vista einsetzen.

    Wie macht man das am sinnvollsten ?

    Beiden Partitionen sind mit Acronis True Image 11 gesichert. Deshalb würde ich gerne mein Vista-Image (logischen Partition) in die derzeitige primäre XP-Partition einspielen. Allerdings ist die XP-Partition kleiner als die von Vista.

    Geht das überhaupt so ? Und was ist mit dann mit dem Bootmanager ?

    Wer hat da Erfahrungen und kann mir Tipps geben ?


    Danke,
    Conrad
     
  2. Vielleicht wäre es sinnvoll, die Platte komplett neu aufzubauen. Also die Partitionen, den Bootsektor, etc. Denn sonst kann Dir bei einer kleinen Ungenauigkeit passieren, dass eine Partition auf einmal verschwindet (kl Fehler in Partitionstabelle, etc).
    Ist mir mal so gegangen, und das geht ordentlich auf den Adrenalinpegel.

    Von daher würde ich mit einer Install-CD/DVD die Platte komplett von allen Partitionen befreien und eine erste Partition anlegen, wo Du das Backup einspielst. Den weiteren Bereich partitionierst Du dann über die Computer-/Datenträgerverwaltung von Vista.

    So ist die Partitionstabelle absolut neu und funktionsfähig...

    Aber vielleicht habe ich damals auch einen dummen Fehler irgendwo gemacht und meine Empfehlung hier für viele nicht nachvollziehbar... Wer weiß.
     
  3. An einen Neuaufbau habe ich auch schon gedacht. Unsicher bin ich aber, ob ich durch das Formatieren der Partitionen den alten Bootmanager wirklich los werde. Ich weiß nicht, wo der sitzt. Weiterhin möchte ich ja mein altes Vista-Image wieder einspielen. Was passiert wohl, wenn die Partition (C statt bisher D) in der Größe minimal unterschiedlich ist ? Fragen über Fragen ... ???
     
  4. Also der Boot-Manager sitzt idR auf dem Sektor 0. Mit folgender Vorgehensweise solltest Du ihn beseitigen können:
    http://de.opensuse.org/SDB:Den_Boot...tallieren#Vorgehen_mit_Mitteln_von_Windows_XP

    Was mit dem Acronis-Backup ist, da solltest Du mal in den FAQ von Acronis oder in Acronis Foren nachsehen. Ob das hier jemand finden kann? Denke fast eher nicht.
    Vermute aber, dass das Update eingespielt werden kann, wenn die Destinations-Partition genügend Platz bietet.

    Das könntest Du eventuell selbst testen, indem Du das Update auf die andere Platte (XP) testweise einspielst sofern die eine andere Größe aufweist und dies platztechnisch möglich wäre. Falls das klappt machst Du im Anschluß die Platte komplett platt, also alle Partitionen löschen.

    Wenn Du richtig RICHTIG sicher gehen willst putzt Du die Platte mit einer Ubuntu-Installation, der Du die gesamte Größe der Platte zuweist.
    http://www.ubuntu.com/getubuntu/download
    ISO-Image runterladen, davon Booten, der Rest erklärt sich von selbst. Ubuntu verwendet ein anderes Dateisystem, dh NTFS oder FAT32 wird vollständig mit dem Ubuntu-Dateisystem überschrieben, der Sektor 0 ebenfalls.

    Und dann:
    Nachdem die Platte neu für Ubuntu partitioniert wurde und die Installation bei ca 40% ist betätigst Du den Aus-Knopf und brichst die Installation auf diese Weise ab, legst die Vista-DVD ein und wählst in dem Setup-Partitions-Menü zunächst, dass die Platte (schon wieder) komplett gelöscht wird. Dann hast Du 100 % Deiner Platte im unpartitionierten Bereich zur Verfügung. Darin erstellst Du dann Deine erste Partition nach gewünschter Größe und installierst es.

    Bedenke aber bei allen Schritten die Eigenen Dateien sowie ggf Outlook richtig zu sichern. Sonst ist das Gejammere groß.
     
  5. Moin,

    wenn Du die Partitionen inkl. der mit XP gelöscht hast, dann wird Vista beim installieren den Bootloader selbstständig anpassen/überschreiben bzw. in dem Fall entfernen. So war das bei mir zumindest. Du kannst die Partitionen auch vom Vista-Installationsmenü aus löschen. Normalerweise braucht man dazu keinerlei externe Tools etc, da - meiner Ansicht und Erfahrung nach - Vista alles notwendige schon bei der Installation mitbringt.

    Kleiner Tipp: Vor der kompletten Neuinstallation bei Vista das Programm Easy Transfer starten und ein paar Einstellungen sichern. Das erspart teilweise eine Menge Arbeit :)

    Gruß
    Elchi
     
  6. Hallo,
    und besten Dank für Eure Tipps !

    Es wäre ja sehr gut, wenn Vista bei der Neuinstallation den Bootmanager korrigiert bzw. löscht. Vielleicht klappt das auch bei mir :)

    Ich möchte eigentlich so vorgehen :

    1. Von XP aus die Partition mit Vista löschen
    2. Von XP aus die Größe der Partition C (z.Z. noch mit XP) der bisherigen Vista-Partition anpassen
    3. Mit der Vista-Installations-DVD XP auf C löschen und die C-Partition formatieren
    4. Vista + Acronis True Image 11 installieren und danach das alte Vista-Image einspielen
    5. so Bill Gates will, sollte dann die Welt in Ordnung sein - oder mein PC ist platt ...

    Wie und wann ich das Programm Easy Transfer anwenden soll, ist mir unklar.


    Sieht jemand bei dieser Vorgehensweise Probleme ?


    Gruß Conrad
     
Die Seite wird geladen...

Vista als einziges Betriebssystem betreiben - Ähnliche Themen

Forum Datum
Von Vista auf Windows 10 wechseln. Windows 10 Forum 28. Feb. 2016
Vista Upgrade Windows Vista Forum 20. Feb. 2016
Vista update Windows Vista Forum 7. Feb. 2016
Maus Hovering in Windows Vista abschalten Windows Vista Forum 24. Jan. 2016
Nach VISTA Anmeldung nur schwarzen Bildschirm mit Mauszeiger Windows Vista Forum 1. Feb. 2015