Datenübertragung/-sicherung auf eine weit entfernte Maschine

  • #1
S

sprotte

Bekanntes Mitglied
Themenersteller
Dabei seit
20.02.2012
Beiträge
55
Reaktionspunkte
0
Und wieder mal eine Frage/Problem, dessen Lösung oder zumindest Lösungsweg von allen klugen Forenmitgliedern gewußt wird - bloß wieder nicht von mir. . .
Stirnrunzelnd


Folgendes: ich habe eine Maschine (Win10Pro), die in einem Büro steht und als größerer Datenspeicher/-archiv dient (im Sinne von ca. 800 GB Datenvolumen) und bisher per Acronis TrueImage (ahhh, bitte dazu keine Diskussionen, ich bin damit bisher immer gut gefahren...
Verlegen
) auf eine lokale Platte nach dem Großvater/Vater/Sohn-Prinzip (also u.a. Monat/Woche/Tag) gesichert wird.

Mein Bekannter möchte aber nun aus Sicherheitsgründen (falls die Bude doch mal abbrennt...
Unentschlossen
) eine wöchentliche/monatliche Kopie auf eine Platte bei ihm zu Hause per Telefonleitung/Glasfaser überspielen. Natürlich will er nicht jedes Mal davor sitzend das händisch anstoßen müssen, sondern wenn möglich die bisherige Acronis-Bequemlichkeit beibehalten!

Und das genau ist der Punkt: wie würdet ihr sowas einrichten, was für (zusätzliche?) Hilfsmittel sind gefordert? Übrigens kommt's ihm nicht auf die Zeit an, ihm ist es egal, wenn die Übertragung "ewige" Stunden dauert, solange es einfach so vor sich hinüberträgt. . .

Vielen Dank für Eure Ideen und Anregungen, ich bin mehr als gespannt, was Ihr mir da Kreatives um die Ohren hauen könnt
Unschuldig
!

LG von Sprotte
 
  • #2
Ich verteile mit robocopy via einem kleinen Batch-File die Images auf verschiedene Rechner und an diesen hängende Platten. Die Images liegen auf dem ersten Rechner W10Pro1 unter d:\Sicherung und werden dann auf zwei ander Rechner im Netzt repliziert, eingeplant unter dem Taskplaner. Logischerweise müssen die Kisten auch laufen und übers Netz auch erreichbarsein ...

net use v: \\W10pro2\Sicherung
net use w: \\W10pro3\Sicherung
robocopy.exe d:\Sicherung v:\Sicherung /MIR /R:1 /W:1
robocopy.exe d:\Sicherung w:\Sicherung /MIR /R:1 /W:1
net use v: /delete
net use w: /delete

Je nach größe der Images dauert es halt ein bisschen bis die Images übertragen wurden ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #3
Hallo HP, danke schön für Deinen Beitrag, ist ein sehr interessanter Aspekt!

Für mich (und damit auch für meinen Bekannten) stellt sich aber eine Lösung über ein NAS als praktikabelste Möglichkeit heraus, da muss er eben mal ein paar Euro in die Hand nehmen und in 'ne Qnap, WD, Zyxel oder Synology investieren, denn nach Lektüre scheint es damit ja am simpelsten zu bewerkstelligen zu sein!
Cool


Allen eine schöne (Rest)Woche, ich denke, damit bin ich zufrieden und das Thema hat sich (erfolgreich) beendet!!! 👏✌️
 
Thema:

Datenübertragung/-sicherung auf eine weit entfernte Maschine

ANGEBOTE & SPONSOREN

Statistik des Forums

Themen
113.861
Beiträge
708.068
Mitglieder
51.506
Neuestes Mitglied
fransco
Oben