500 MHz -> 1 GHz

Dieses Thema 500 MHz -> 1 GHz im Forum "Hardware" wurde erstellt von alexander180, 18. Jan. 2003.

Thema: 500 MHz -> 1 GHz Hallo, ich möchte meinen alten Rechner umbauen, und wollte mal fragen ob bei mir ales past. Mein CPU: alt Pentium...

  1. Hallo,
    ich möchte meinen alten Rechner umbauen, und wollte mal fragen ob bei mir ales past.

    Mein CPU: alt Pentium III 500 MHz und ich will einen Pentium III 1 GHz einbauen.

    Netzteil: 250 Watt

    würde das gehen wen ich den 500 MHz Prozessor rausmache und ein 1 GHz Prozessor einstecke. Wird er dan Laufen??
     
  2. Hi

    Um diese Frage zu beantworten wäre interessant was du für ein Mainboard hast, denn davon hängt extrem viel ab........
    Überhaupt wären mehr Angaben zur Hardware doch lobenswert ::)
     

    Anhänge:

    • 1.png
      1.png
      Dateigröße:
      38,6 KB
      Aufrufe:
      22
  3. Hatte ich auch mal gedacht, - Pustekuchen; wird alleine vom Sockel her nicht gehen; - wenn ja dann wärs aussergewöhnlich.
    Wie schon gesagt, Mainboard ?? und am besten poste mal Deine genaue Konfiguration. - Kannste ganz gut auslesen mit SiSoft-Sandra. Findest Du über jede Sichmaschine.
     
  4. Geht vom Sockel her doch!!

    Falls du nen P3 Slot1 mit 500Ghz hast, gehts, denn es gibt ein P3 Slot1 mit 1 Ghz!!

    Mfg Daniel
     
  5. ich werde mal schauen.
     
  6. Sisoftware sandra geladen wo klicke ich jetzt drauf um mein Mainboard auszulesen??
     
  7. [klugscheiß]
    Sockel ungleich Slot ;)
    [/klugscheiß]

    Aber Sockel geht auch, und zwar ein FC-PGA-P3 auf ein Sockel370-Board mit Pinkompatibilität zu FC-PGA1.
     
  8. Was issn FCPGA3?

    AFAIK gibt´s den Sockel 370 als FCPGA für Coppermines und FCPGA2 für die Tualatins. Die alten waren doch Sockel7 PPGA, also keine FlipChips.

    Ein Slot-/Socket-Problem dürfte es nicht geben, den PIII 1GHz gibt´s als FCPGA und als Slot1, notfalls kann man auch nen Adapter einsetzten.
    Aber ein Spannungsproblem und/oder FSB-Problem könnte auftreten.
     
  9. :eek: Nicht FC-PGA3, sondern ein FC-PGA-P3 (Pentium 3). ;D
     
  10. Oje, Augen auf beim Lesen ;)!

    Dacht shcon ich hätt nen Sockel verpasst ;D